alte Negative digitalisieren?!

Fotografie-Themen - richtige Belichtung, Technik und Techniken etc.
Antworten
ralf w aus k am r
Forenuser
Beiträge: 212
Registriert: 18.10.2004 12:12
Ort/Region: nrw

alte Negative digitalisieren?!

Beitrag von ralf w aus k am r » 14.07.2007 12:55

Hallo zusammen!

Habe durch einen glücklichen Zufall 2 Negative von 1925 (Hohenzollernbrücke mit Dom) bekommen können, die ich gerne einscannen möchte. Probleme gibt es bei der "Qualität"...

Die Dinger sind 9x12 cm groß sodass sie bei mir in keinen Scanner passen.

Vielleicht kann mir jemand darauf spezialisierte Labore oder Anstalten nennen oder sogar empfehlen, die es besonders hochauflösend scannen können? :thanx:

viele Grüße - Ralf

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4893
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 14.07.2007 20:01

Hallo ralf w aus k am r,

schau doch mal hier: http://www.heise.de/ct/03/12/148/, dort findest Du ein paar nützliche Tipps in ähnlicher Sache und am Ende etwas zu Scan-Services. Ansonsten google doch einfach mal ein wenig unter dem Suchbegriff "scan service negativ".

Viel Erfolg,

Gruß redsea

Benutzeravatar
ChrisMAg2
Forenuser
Beiträge: 136
Registriert: 22.01.2004 16:57
Ort/Region: war mal Lehrte

Beitrag von ChrisMAg2 » 15.07.2007 14:18

Ralf,
mit einem Flachbettscanner (A4) mit entsprechender Durchlichteinheit und entsprechender Software (Silverfast o.ä.) geht das durchaus auch. Und die Qualität ist auch mehr als nur ausreichend.

Allerdings, wenn es nur um die zwei Platten geht und du o.g. Gerät erst noch anschaffen mußt, ist es einfacher zu einem Fotografen/ Fotofachgeschäft in deiner Stadt zu gehen und ihn bitten die beiden Platten für dich zu digitalisieren und dir die Daten auf CD zu brennen.
Gruß
Christian M. Aguilar

Benutzeravatar
aga300
Forenuser
Beiträge: 253
Registriert: 19.02.2005 10:25
Ort/Region: Heppenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von aga300 » 15.07.2007 18:51

Das geht bei der Größe mit jeden Flachbettscanner mit Durchlicheinheit. Ich habe einen älteren HP 5370C, da hat die Durchlicheinheit eine Fläche von 16x14 cm. Evtl. hat bei Dir in der Region ja jemand so einen oder einen ähnlichen Scanner herum stehen.

TP

ralf w aus k am r
Forenuser
Beiträge: 212
Registriert: 18.10.2004 12:12
Ort/Region: nrw

hat gut geklappt

Beitrag von ralf w aus k am r » 20.07.2007 08:46

hallo zusammen,

danke für eure tips!
mit auflichtlampe und flachbrettscanner hat es dermasssen gut geklappt, die dateien auf ca. 50MB größe (graustufen) aufzublasen - für meine zwecke (poster) vollkommen ausreichend.
sie waren auch noch erstaunlich gut erhalten, sodass die restaurierung schnell erledigt war.

viele grüße - ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

petzolde
Forenuser
Beiträge: 2103
Registriert: 05.09.2004 14:03
Ort/Region: Münster

Beitrag von petzolde » 20.07.2007 13:00

Das Bild müßte vom östlichen Brückenkopf der Deutzer Brücke aufgenommen sein.
Mich wundert die Straßenbahn-Oberleitung unter der Brücke, direkt am Rhein. Gab es dort elektrifizierte Gütergleise oder Straßenabhn-Abstellgleise?
gruß EP

ralf w aus k am r
Forenuser
Beiträge: 212
Registriert: 18.10.2004 12:12
Ort/Region: nrw

weiter

Beitrag von ralf w aus k am r » 20.07.2007 15:31

genau - fast am brückenkopf der alten hindenburgbrücke, in etwa dort wo heute das dämliche lufthansagebäude steht.

güterverkehr gab es dort natürlich, im rechten bildrand ist ein tor zu sehen wo die gleise verlaufen (kommend von der deutzer werft) richtung bahnhof.
die dort arbeitende und beworbene gerüstbaufirma feldbusch (in der auflösung nicht erkenntlich) gibt's noch heute.

das andere foto ist soeben auch fertig geworden, aufgenommen vom im bau befindlichen wendel zur brückenrampe, wo auch später die strassenbahn zu den messehallen abfuhr.
"paveier" nennt man hier in köln die auf dem bild zu sehenden strassenpflasterer, ein heute ausgestorbener beruf.
tippe die aufnahmen auf etwa 1923-1924.

viele grüße - ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten