WIN10: virtuelle Desktops statt mehrere Bildschirme

GPS, Karten-Software, Geleucht und anderes technisches Zubehör
Antworten
Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1143
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

WIN10: virtuelle Desktops statt mehrere Bildschirme

Beitrag von niemandsland » 20.07.2020 11:17

Guten Tag,

mit Windows 10 Professionell hat man Werkzeuge in der Hand, mit denen man sehr schnell und professionell arbeiten kann.

Sie haben nur einen statt zwei oder drei Monitore Zuhause (z.B. ein Laptop) und fühlen sich etwas gehemmt beim arbeiten?

Das gewohnte Bild, wo sich in der Mitte des Hauptbildschirms die Textverarbeitung befindet, links der Browser für Recherchen im Internet und rechts z.B. ein oder mehrere PDFs oder Bildschirmfotos. Ein Luxus den Sie vielleicht auf der Arbeit haben, aber nicht Zuhause oder unterwegs!?? Wie wäre es nun aber, wenn Sie eine ähnliche Funktion vielleicht doch nutzen könnten ???

Hier kommen sogenannte virtuelle Arbeitsplätze (Desktops) zum Einsatz. Das ist zwar geschummelt, denn Sie müssen von Hand auf den jeweiligen Bildschirm umschalten, sie haben aber doch eine ähnliche Arbeitsumgebung wie sie es möglicherweise von der Arbeit her gewohnt sind.

Folgende Tastenkombinationen sind hilfreich:

[win] + [strg] + D - legt einen neuen virtuellen Desktop an;
[win] + [strg] + [F4] - schließt den aktuellen virtuellen Desktop;
[win] + [strg] + [Pfeil links/rechts] - ermöglicht das Umschalten zwischen den virtuellen Desktops
[win] + [tab] - zeigt eine Zeitachse und eine Desktop Übersicht (hier können auch virt. Desktops angelegt und geschlossen werden)

^^ auch das Umbenennen der virtuellen Fenster ist hier möglich (einfach den Mauszeiger auf den Namen z.B. Desktop1 bewegen und links Klick mit der Maus. Namen korrigieren bzw. neu eingeben und Enter/Return drücken. fertig!).

Rechts neben dem "START"-Button gibt es so einen weißen Button "aktive Anwendungen" mit Maus-Klick auf diesen Button erreicht man das gleiche, wie mit [win] + [tab].

* Hinweis: die Tastenkombinationen (oben z.B. [win] + [strg] + D sind gleichzeitig zu drücken !!!!

[win] Windows Taste
[strg] Steuerung(s)-Taste
[F4] Funktions-Taste 4
[Pfeil links/rechts] Pfeil oder Cursor-Tasten links und rechts

Ich persönlich habe nich an jedem Laptop/PC drei Bildschirme. Diesen Luxus habe ich nur an einem Ort. Mit Hilfe der virtuellen Desktops kann man zwar nicht so angenehm arbeiten, wie mit drei "echten" Bildschirmen und trotzdem habe ich die gleichen Funktionen. Sprich ich kann bequem drei Anwendungen (oder mehr) auf den virtuellen Arbeitsflächen (-plätzen) geöffnet haben, und das mit nur einem Monitor.

Ich persönlich finde es jedenfalls immer sehr umständlich, z.B. auf nur einem Arbeitsplatz einen Internet Browser, eine Textverarbeitung, ein Bildbearbeitungsprogramm, meine Datenbank, sowie andere Recherchequellen gleichzeitig geöffnet zu haben. Mit hilfe der virtuellen Desktops lässt sich da sehr angenehm von einem zum anderen Programm umschalten.

Limitiert wird das ganze am Ende nur durch die CPU-Leistung des Computers und den vorhandenen Arbeitsspeicher der in dem jeweiligen Gerät verbaut wurde.

Ich hoffe das hilft dem einen oder anderen weiter.

Viel Spaß und gutes Gelingen bei der Arbeit mit mehreren "virtuellen" Bildschirmen.

Gruß aus Hannover,
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

Hungriger Wolf
Forenuser
Beiträge: 90
Registriert: 25.10.2008 14:10
Ort/Region: Nienborstel

Re: WIN10: virtuelle Desktops statt mehrere Bildschirme

Beitrag von Hungriger Wolf » 20.07.2020 19:18

Danke Guido, das hört sich interessant an. Werde ich auf jeden Fall mal probieren!
:applause:
Grüße aus dem Norden,
Achim

Antworten