Interessante Geschichtsspuren in Rostock/Warnemünde ?

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 858
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 01.11.2017 20:53

Roger,
Dank Dir !
Und die Mauer steht noch, war doch schon Anfang 2017 zum Abriß freigegeben?
Vllt. kann ich ja mit Glück den Abriss-Bagger fotografieren. :x :schimpf:
Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1825
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 01.11.2017 20:54

Hallo Jörg,
mein Tip: Schifffahrtsmuseum auf dem Traditionsschiff , Außengelände mit Betonschiff Capella, Schwimmkran "Langer Heinrich"
http://www.schifffahrtsmuseum-rostock.d ... 2d41d.html?

ehem.Neptunwerft ,
Gedenkstätte revolutionärer Matrosen https://de.wikipedia.org/wiki/Gedenkst% ... r_Matrosen


P.S. Noch ein Gastronomie-tip mit Industriedesign "Rostocker Fischmarkt" https://www.rostocker-fischmarkt.de/fischbratkueche/

Grüße
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 858
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 03.11.2017 18:25

So, jetzt kann nichts mehr schiefgehen, genügend Infos sind ja da.

@Bettika: Habe Dein post erst eben gelesen, siehe posting-Zeitpunkt.
Das Beton-Schiff müßte man gesehen habe und Bratfisch immer gerne.

Werde mich aber auf das Stadtgebiet plus Warnemünde beschränken müssen . . .

Morgen gehts los. Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gerfried Eisen
Forenuser
Beiträge: 97
Registriert: 14.07.2017 15:45
Ort/Region: Rostock

Beitrag von Gerfried Eisen » 03.11.2017 21:53

Top-Tipps von Beate, kleine Ergänzungen:
bettika hat geschrieben: Schifffahrtsmuseum auf dem Traditionsschiff , Außengelände mit Betonschiff Capella, Schwimmkran "Langer Heinrich"
http://www.schifffahrtsmuseum-rostock.d ... 2d41d.html?
Zugang über IGA-Park, auch sehr sehenswert
54.141608, 12.085883

bettika hat geschrieben:ehem.Neptunwerft
immernoch viel sehenswerte Industriekultur, parken am besten im Neptun-Center und die ehemalige Werkhalle bewundern!
54.093735, 12.107353
bettika hat geschrieben:Gedenkstätte revolutionärer Matrosen https://de.wikipedia.org/wiki/Gedenkst% ... r_Matrosen
54.093968, 12.112811
(leider gerade eingezäunt, kann man trotzdem begucken)

bettika hat geschrieben:P.S. Noch ein Gastronomie-tip mit Industriedesign "Rostocker Fischmarkt" https://www.rostocker-fischmarkt.de/fischbratkueche/
Definitiv ist das ein echter Insidertipp für einen sehr genialen Ort :lol:
lecker essen und noch genügend Charme der Industriekultur
54.115564, 12.086831
(parken genau davor)

Heinkelmauer steht noch....und gegenüber die ehemalige Siedlung der Heinkelwerker ist auch sehenswert (inzwischen gibts zumindest ein oder zwei Gedenk-und Informationstafeln)

Viel Spaß in Rostock wünscht Geri

bitti
Forenuser
Beiträge: 232
Registriert: 06.11.2005 21:08
Ort/Region: Bernau

Beitrag von bitti » 04.11.2017 00:50

Top!
Der derzeitige Eigentümer hat eine homepage dazu.
Auf die Eröffnung des "guten Stückes" warten doch recht viele...
Das Gelände "oberhalb des Bunkers" hat einen anderen Eigentümer... es verfällt leider zusehends
Du meinst die Wiedereröffnung. Offen war er ja schon mal ganz offiziell :-)

Gerfried Eisen
Forenuser
Beiträge: 97
Registriert: 14.07.2017 15:45
Ort/Region: Rostock

Beitrag von Gerfried Eisen » 04.11.2017 23:12

bitti hat geschrieben:
Top!
Der derzeitige Eigentümer hat eine homepage dazu.
Auf die Eröffnung des "guten Stückes" warten doch recht viele...
Das Gelände "oberhalb des Bunkers" hat einen anderen Eigentümer... es verfällt leider zusehends
Du meinst die Wiedereröffnung. Offen war er ja schon mal ganz offiziell :-)
ja. die schon lange geplante Wieder-Wieder-Eröffnung.
Die erstmalige Öffnung war ja nicht von sehr langer Dauer (ich habe sie leider verpasst, da ich das "Teil" überhaupt nicht auf dem Schirm hatte...*schnüff*)

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 858
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 11.11.2017 16:55

Hallo Forum,
es kommt immer anders, als man denkt:
Der Besuch in Rostock ist größtenteils ins Wasser gefallen, nicht ein Foto habe ich gemacht.
Kein Beton-Schiff, keine Fischbratküche, keine Neptun-Halle mit Aldi. :cry:
Trotzdem war Rostock so auch sehr interessant mit dem Hafen und der auf einem kl. Hügel angelegten Innenstadt.
Rostock ist komplett "soli"-darisiert, nein, ich meine saniert, die alten Gebäude in der Stadt,
die Straßen, auch der Bahnhof. Und anderes wiederum ist kpl. neu.

Aber keine alten Gullideckel, keine alten DDR-Überbleibsel sind mir aufgefallen.
Das einzige Altbekannte waren die typischen Gehwegplatten mit Kreuzdesign.
Sonst nichts, gar nichts. :cry:
Man muß sich dort wohl länger aufhalten und noch genauer hinsehen.

Warnemünde ist ebenfalls sehenswert mit Hafen und Strand, mit Teepott und Leuchtturm.
Und die Ostsee-Brandung hört sich eben doch anders an als das Nordsee-Geplätschere.
Dort in Warnemünde mußten wir kurioserweise vor dem Regen zu einer Hafenrundfahrt aufs Wasser flüchten, ist unbedingt zu empfehlen.

Die Heinkel-Villa ist sehr schön geworden, gute Lage.
Zufälligerweise waren wir abends in einem Lokal in Rostock-City im ehemaligen Witte-Speicher,
(Apotheker Witte ist der eigentliche Erbauer der Villa, Heinkel hat sie ihm abgekauft).
Auch ein kleiner Fußmarsch zum Dierkowerdamm, ist ja nicht weit weg vom Zentrum, hat nicht
stattgefunden.
Aber redsea's ergoogelten Exposé's darüber sind doch schon sehr aufschlußreich.

Außerdem wurde noch Heiligendamm (schöne Perlenkette), der Molli, Schwerin (+++), Ludwigslust (Park vorne wird renoviert), und Festung Dömitz (+++) besichtigt.
Dort müßte man nur das Museumsschild herunternehmen, dann könnte man einen Film aus alter Festungs-Zeit drehen...

Nochmals Danke für die Unterstützung ! :-)

:? Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Fieldmouse am 11.11.2017 17:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 858
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 11.11.2017 17:04

Fieldmouse hat geschrieben: PS. @mods: Vllt. den thread in "Geschichtsspuren in Rostock - Überblick" o.ä. umbenennen, kürzen,
und entsprechend verschieben, damit nicht alles hier verloren geht.
Fm.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3326
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 11.11.2017 18:34

Hallo Jörg,

so als Gegensatz einige nostalgische Aufnahmen.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 858
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 11.11.2017 23:16

Die Fabrik-Gebäude sind nicht mehr existente Teile der Heinkel-Werke :?:
Fm.

Antworten