Was ist das für ein Gebäude?

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 18.10.2016 22:49

Genau.
Wieder was geklärt ;)
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

da_Strizzi
Forenuser
Beiträge: 32
Registriert: 25.03.2011 22:30
Ort/Region: München

Beitrag von da_Strizzi » 19.10.2016 12:31

da_Strizzi hat geschrieben:
EPmuc hat geschrieben:Ja, Ruhland war westlich von Feldweg. Aber das schliesst ja nicht aus, dass es Werkswohnungen von Ruhland waren.
Könnten das nicht Wohnungen für Mitarbeiter der Bahn gewesen sein, es gab ja dort einen Güterbahnhof und einen bemannten, beschrankten Bahnübergang.

Meine so ein ähnliches Gebäude stand/steht auch östlich an der Kreuzung Johanneskirchner-/Freischützstraße, westlich der Bahnlinie.
Dann lag ich mit meiner Vermutung gar ned falsch.

@EPmuc

Könnten evtl. mal einen gemeinsamen Spaziergang machen.....

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 19.10.2016 15:05

Ich bin zeitbedingt nur sehr unregelmäßig unterwegs. Und wenn, dann mit dem Rad :-)
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 174
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Beitrag von Sunninger » 20.09.2018 23:45

Tschuldigung fürs aufwärmen, aber das Gebäude existiert, laut Luftbildern, schon seit den 1940ern und bombardiert wurde das Gelände auch einmal; ein gutes Dutzend Krater sind zu erkennen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 21.09.2018 08:19

Keine Entschuldigung nötig. Im Gegenteil.
Schon direkt beängstigend, was Du alles ausgräbst :thumbup:
Damit wäre die Aussage von @redsea aus dem zweiten Beitrag wiederlegt, zu der auch keine Quelle vorlag:
dass das Gebäude zwischen 1958 und 1967 als alleinstehendes Bauwerk errichtet wurde
Der "Keller" südwestlich davon schaut so aus, als wäre die Decke frisch betoniert, so weiß wie der ist.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4938
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 21.09.2018 23:00

Hallo Eugen,

den Zeitraum der Errichtung des Gebäudes habe ich damals anhand von Karten versucht einzugrenzen. Auf einer Karte von 1958 war das Gebäude noch nicht verzeichnet, auf einer Karte von 1967 aber schon. Die Karten durfte ich nicht einstellen, da die Rechteinhaber keine Weiterveröffentlichung zuließen.

Leider weiß ich heute nicht mehr, welche Karten ich damals zur Hand hatte. Ich werde bei Gelegenheit aber versuchen, die Karten wiederzufinden.

Einem Bildnachweis traue aber auch ich dann mehr als Karten.

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 22.09.2018 10:05

Kai, das war nicht als Kritik gemeint. Ich hatte dazu auch Karten durchgesehen, und ich weiß auch, dass oft nicht jedes Gebäude eingezeichnet ist.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4938
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 22.09.2018 12:26

Danke Eugen, ich hatte es auch nicht als negative Kritik aufgefaßt. ;-) Aber Du hast Recht, dass ich die Quelle bzw. die Karten damals zumindest hätte benennen sollen.

Du schreibst, dass sich im Süden eine kleine Terrasse befindet. Auf dem Luftbild ist am südlichen Ende ein Gebäudeteil zu erkennen, der vom Dach des Gebäudes nicht abgedeckt ist und in diesem Bebauungsplan (Seite 2) als anders schraffierte Fläche dargestellt ist. Handelt es sich dabei um die von Dir angesprochene Terrasse oder ist das noch ein anderer Gebäudeteil?

Viele Grüße

Kai

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 22.09.2018 13:55

Alles gut :thumbup:
Richtig. Der senkrecht schraffierte südliche Anbau ist die Terasse. Das genauso schraffierte Rechteck südöstlich ist der von mir beschriebene gemauerte Keller mit Betondecke.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 22.09.2018 18:27

Sunninger hat geschrieben:...aber das Gebäude existiert, laut Luftbildern, schon seit den 1940ern
Und wenn ich die Karte schon vorher gefunden hätte, hätten wir das auch schon gewusst ;)
http://www.bl.uk/onlinegallery/onlineex ... 39106.html
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Antworten