MZA in Karlsruhe

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 835
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Neumünster (vorübergehend)

Beitrag von TimoL » 20.12.2008 02:24

61.809 Schutzplätze bei einer Einwohnerzahl von 288.917 !? :shocked: :shocked: :shocked:
Da kann Karlsruhe Bremen als "Hauptstadt der Bunker" ja bald ablösen... :lol: ;)
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

deproe
Forenuser
Beiträge: 541
Registriert: 26.07.2007 15:57
Ort/Region: Brandenburg

Beitrag von deproe » 20.12.2008 23:45

derlub hat geschrieben:Nun etwas ungewöhnliches.
Die Tiefgarage hat offensichtlich kürzlich einen zusätzliche Zufahrt erhalten.
Auf den Fotos sieht man, dass die Zufahrtsöffnung seitlich in die Schutzraumwand/Tiefgaragenwand hineingeschnitten wurde.

hallo christoph,

das mit der wandstärke kann mit der dynamischen belastung des gleisbettes zusammenhängen, denn da sind statisch sicherheiten eingebaut

kurze anfrage meinerseits: bei einem aufenthalt am nordausgang ist mir rechtsseitig ein treppe aufgefallen, die abwärts geht und nach ein paar metern ist alles verrammelt - sieht aber wie neu aus???
bis dann gruß deproe

GmeinderMichi
Forenuser
Beiträge: 38
Registriert: 23.09.2008 19:55
Ort/Region: Karlsruhe ; BW

Beitrag von GmeinderMichi » 21.12.2008 07:11

Hallo

Ich wohne ebenfalls in Karlsruhe, bin hier aufgewachsen .

Es gibt einige MZA und auch einige "kleinere" Bunker , die man von Zeit zu Zeit auch mal besichtigen kann (z.B. Hochbunker in der Nordstadt, Dammerstock, Daxlanden, Grünwinkel - fallen mir mal so spontan ein ...).

Es gibt / gab ja auch mal den alten Amerikanischen Flugplatz in Karlsruhe , der ja nun nicht mehr für den Flugverkehr zur Verfügung steht . Es exestiert hier das Gerücht , dass unter dem Flugplatz auch ein Bunker (die Grössenordnug weiß ich allerdings hier nicht !) sein soll !
In den verg. Jahren wollte man immer auf dem Flugplatz mal Wohneinheiten u.ä. bauen , dazu kam es allerdings nie . Wohl vielleicht auch wegen den Naturschützern , die eben nicht wollten das dieses einmalige (innerstädtische) Biotop verbaut wird .
Mein Freund und ich sind hier , ein paar Meter vom Flugplatz , aufgewachsen , haben früher auch immer mal Kontakt zu den Amerikanern gehabt .Haben auch gesehen , wie die alten "Hercules"-Flugzeuge und Hubschrauber(Typ: BEL-U-H )hier gestartet und gelandet sind . Wir bekamen immer mal wieder den Hinweis , dass im Nordöstl.Teil was "unter der Erde" sein solle .........

Wer weiß mehr darüber ...???

LG Michl

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 21.12.2008 14:57

GmeinderMichi hat geschrieben:Wer weiß mehr darüber ...???
Leider nicht. Aber hier geht es auch eher um "MZA in Karlsruhe" ;)

GmeinderMichi
Forenuser
Beiträge: 38
Registriert: 23.09.2008 19:55
Ort/Region: Karlsruhe ; BW

Beitrag von GmeinderMichi » 21.12.2008 15:45

Sorry , habe gedacht , weil es eben auch um Bunker geht ... (Vielleicht ein recht interesantes Thema ::?!)

Sprechen wir nicht mehr drüber ...

MichL

Erik Burger
Forenuser
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2008 08:54
Ort/Region: Mosbach (Baden)

MZA "Renaissance-Hotel"

Beitrag von Erik Burger » 21.05.2009 20:35

Hallo miteinander,

ich habe mir heute mal die Tiefgarage des Renaissance-Hotels an der Ecke Rüppurer Straße/Kriegstraße angesehen. Es ist eindeutig eine MZA, die am Eingang ein "Zugbrücken"-Tor hat.
Ein anwesender Mitarbeiter des Hotels erzählte mir, daß auch heute noch zwei mal im Jahr Übungen stattfinden, bei denen die Überdrucklüftung in Betrieb genommen wird. Er meinte, daß man vor allem nach dem 11. September nicht mehr über eine Stillegung nachgedacht hätte. Auch so macht die Anlage einen äußerst gepflegten Eindruck, im Vergleich zu den anderen MZAs in Karlsruhe.
Da es eine private Tiefgarage ist, habe ich mich bisher geschaut, dort einfach ein paar Fotos zu machen, aber vielleicht gelingt es mir ja demnächst.

Grüße,
Erik

Erik Burger
Forenuser
Beiträge: 21
Registriert: 01.08.2008 08:54
Ort/Region: Mosbach (Baden)

MZA Renaissance-Hotel

Beitrag von Erik Burger » 09.08.2010 18:54

Hallo miteinander,

heute habe ich es endlich mal geschafft, die MZA zu besichtigen und zu fotografieren. Wie man an den Bildern schön sieht, hat die Anlage am Eingang ein Zugbrücken-Tor. Auch sonst ist sie ziemlich gut ausgestattet (schwingend aufgehängte Schaltkästen) und auch noch gut in Schuß.
Interessant ist, daß die Abfahrt in das 2.UG außerhalb des geschützten Bereichs liegt und jeweils mit einem Tor gesichert ist. An den Schildern sieht man, daß der offizielle Name "MZA Rüppurrer Straße/Ramada" lautet.

Mehr Bilder auch unter http://blog.eriq.de/2010/08/die-mehrzwe ... er-strase/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 10.08.2010 18:22

Vielen Dank für die Fotos.
Das Klapptor ist wirklich außergewöhnlich. Für mich ist es die erste MZA in Deutschland, bei der ich diese Ausführung eines Schutzraumabschlusses sehe.
Noch eine Anmerkung zu dem Kommentar in Deinem Blog, dass es etwas besonderes ist, dass dort technische Armaturen schwingend aufgehangen sind und sowas sonst nur in "Regierungsbunkern" vorkommt.
Das ist ganz normal und steht so auch in den Bautechnischen Grundsätzen für Großschutzräume des Grundschutzes in Verbindung mit Tiefgaragen als Mehrzweckbauten:
"5.6 Schutz gegen Erschütterungen
Alle Einbauteile und Anlagen einschließlich ihrer Befestigungen und Verkleidungen
sind schockgesichert, entsprechend Regelklasse RK 0,63/6,3 nach Nummer 1.2.3
auszuführen."


Grüße,
Christoph

Area51
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 27.02.2013 21:03
Ort/Region: Pfalz

Beitrag von Area51 » 19.10.2015 20:53

Eine Frage zum Parkhaus Schlossplatz:

War das zweite Untergeschoss der Tiefgarage am Schloss nicht als MZA ausgebaut? Die Anlage wurde vor kurzem komplett renoviert - bei einem Besuch heute konnte ich keinerlei Anzeichen für ein MZA mehr finden....

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“