Warnamt Meinerzhagen

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
Fraschra
Forenuser
Beiträge: 31
Registriert: 28.02.2008 22:26
Ort/Region: Plettenberg

Beitrag von Fraschra » 31.10.2012 13:31

Fraschra hat geschrieben:Hallo,

Bin heute am ehemaligen Warnamt IV vobeigekommen,
dabei ist mir aufgefallen
das selbst die Bushaltestelle gegenüber jetzt
"Ehemaliges Warnamt" :lol: :lol: :lol:
heißt.

Gruß Frank
Auch wenn es schon ewig her ist: der Photobeweis + mehr

Weiß evtl. jemand was in der Garage stand?


Gruß Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 831
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 31.10.2012 14:08

Hallo :-) ,

zu einem WA gehörten auch eine standartisierte Fz-Ausstattung, z.B. ein Dienstwagen der WA-Leitung, ein Kleinbus (ca. 18 Sitzplätze) und später auch noch -ab ca. 1980- ein Mess-Fz zum Nachweis radionuklider Agenzien. Ein kleiner Trecker mit Räumschild usw. für die Hausmeíster-Tätigkeiten wird sicherlich auch noch dagewesen sein.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“