Lost Sirenen

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
Benutzeravatar
Firefighter112
Forenuser
Beiträge: 310
Registriert: 09.07.2006 21:30
Ort/Region: Dahn (Pfalz)

Beitrag von Firefighter112 » 23.02.2008 21:19

Also, die Tonart die die Sirene letztendlich von sich gab lag am sogenannten Doppelton, der nach der 5 Ton-Folge kommt.

Heute gibt es davon 5 verschiedene Ausführungen:

Feueralarm
Probealarm
Zivilschutzalarm (dies war früher der Luftschutzalarm)
Zivilschutzwarnung
Zivilschutzentwarnung

Die Doppeltöne waren natürlich immer die selben, egal ob Frieden oder im V-Fall.

Wenn interesse besteht kann ich mal die verschiedenen Doppeltöne aufnehmen und hier reinstellen.

Über FMS werden keine Sirenen alarmiert, soweit ich weiß gibt es auch keine Sirenensteuerempfänger die FMS unterstützen.
Oder meinst du mit FMSetwas anderes?

Gruß, Sebi

Benutzeravatar
Olli_B
Forenuser
Beiträge: 109
Registriert: 15.12.2007 14:56
Ort/Region: Meinerzhagen

Beitrag von Olli_B » 24.02.2008 06:59

Moin,

also die Auslösung der Sirenen erfolgte durch FMS (Funk - Melde - System).

Die Leitstelle löste mit ZVEI (5-Ton Folgeruf) und danach mit einer art DTMF (Ton wie im Telefon beim wählen) die Sirene aus.

Der ZVEI Ton wählte die Sirene an und der DTMF Ton das Signal der Sirene. Ich muß mal schauen, irgendwo habe ich auch noch Bilder und eine Beschreibung von der Auswerteeinheit.


Gruß

Olaf

Benutzeravatar
Firefighter112
Forenuser
Beiträge: 310
Registriert: 09.07.2006 21:30
Ort/Region: Dahn (Pfalz)

Beitrag von Firefighter112 » 24.02.2008 10:14

Hallo Olaf,

FMS und ZVEI ist etwas völlig unterschiedliches.

Bei FMS, dem Funkmeldesystem handelt es sich um ein digitales System, das vorrangig dazu dient den Status der Fahrzeug an die Leitstelle weiterzugeben. Somit spart man sich das Funken und blockiert somit nicht den Kanal.

ZVEI oder auch 5 Ton-Folge genannt besteht aus 5 Zahlen von 0 bis 9. Jede Zahl hat ihre eigene Frequenz zugewiesen.
Wenn man jetzt einen Funkmeldeempfänger oder auch Piepser genannt alarmiert, dann erfolgt das nur mit der 5 Ton-Folge, diese wird 2 mal "abgespielt", danach folgt in der Regel ein Piepston (Weckton) der sich 10 mal wiederholt.

Bei einer Sirene ist das anderst, dort folgt anstatt dem Weckton der sogenannte Doppelton. Das sind zwei Töne die überander gemischt werden und somit ein charakteristisches Geräuch wiedergeben.
Ohne diesen Doppelton kann man den Sirenensteuerempfänger nicht "aktivieren"

Ich hab mal zwei Beispieltöne angehängt, einmal mit Weckton und einmal mit dem Doppelton für Feueralarm.

Gruß, Sebi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Olli_B
Forenuser
Beiträge: 109
Registriert: 15.12.2007 14:56
Ort/Region: Meinerzhagen

Beitrag von Olli_B » 24.02.2008 13:44

Hallo Sebi,

hast Du recht. Ist mir auch gerade eingefallen das das nicht stimmt was ich da geschrieben habe. FMS ist was anderes, hat mehr was mit den Statusmeldungen zu tun.

Danke für die Richtigstellung

Gruß

Olaf

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 29.11.2008 09:51

Hi zusammen,

ich glaube es passt hier am besten hin...

In Norderstedt soll es demnächst wieder lost "lost Sirenen" geben. Sprich man denkt über den (Wieder-)aufbau von Sirenen nach.

http://www.abendblatt.de/daten/2008/11/28/980735.html

Gruß
Oliver
Unterstützung gesucht: www.nuernberger-unterwelten.de

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 29.11.2008 09:58

Hi!
In anderen Städten ist das auch so. In Duisburg werden neue Hochleistungssirenen errichtet. Auch von anderen Städten hab ich sowas gehört, komme nur nicht mehr drauf, welche das waren.
Grüße,
Christoph

LarsR
Forenuser
Beiträge: 19
Registriert: 26.02.2006 13:30
Ort/Region: Sonsbeck

Beitrag von LarsR » 29.11.2008 20:20

Düsseldorf, Krefeld, Wuppertal, eventuell Mönchengladbach
In Frankfurt hat Hoechst IIRC etwas rund um das Werk aufgebaut, inkl. mobiler Container. Müsste ich nochmal nachsehen.

Benutzeravatar
Bobbele
Forenuser
Beiträge: 214
Registriert: 17.05.2008 11:28
Ort/Region: Langeoog
Kontaktdaten:

Beitrag von Bobbele » 03.12.2008 16:52

LarsR hat geschrieben:Düsseldorf, Krefeld, Wuppertal, eventuell Mönchengladbach
In Frankfurt hat Hoechst IIRC etwas rund um das Werk aufgebaut, inkl. mobiler Container. Müsste ich nochmal nachsehen.
Krefeld, Düsseldorf, Wuppertal=> alles Chemiestandorte und in Mönchengladbach, hat man in diesem Jahr mit dem Kohlendioxid-Unfall gemerkt als die Autos wegen Sauerstoffmangel ausgingen, daß Polizeifahrzeuge auch Sauerstoff benötigen um zu fahren und die Bevölkerung zu warnen.

Pro Sirenen, denn ich hänge nicht den ganzen Tag vor dem Radio und Fernsehen.

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 04.12.2008 09:23

Hier noch ein Artikel der sich mit dem Wiederaufbau des Sirenennetzes befasst:
http://www.heise.de/newsticker/Die-Ruec ... ung/107742

Benutzeravatar
Bobbele
Forenuser
Beiträge: 214
Registriert: 17.05.2008 11:28
Ort/Region: Langeoog
Kontaktdaten:

Beitrag von Bobbele » 05.12.2008 11:07

Der WDR berichtet heute morgen auf seiner HP:

Probealarm lässt Sirenen heulen
In Teilen des Regierungsbezirks Düsseldorf werden um 11 Uhr die Sirenen getestet. Am Probealarm sind unter anderem die Städte Düsseldorf, Krefeld, Dormagen und Kaarst beteiligt. Zu Beginn und am Ende ist ein je einminütiger Dauerton zu hören, der „Entwarnung“ bedeutet. Dazwischen signalisiert ein auf- und abschwellender Heulton einen Katastrophenfall.

Der Test dauert zwölf Minuten.



=> Schade, daß ich nicht in diesen Minuten irgendwo dabei sein kann.

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“