Bunker von Landesregierungen!

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 298
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Herr Auer » 29.01.2009 21:27

Moin Bobbele.
Wenn Du den Kollegen treffen solltest, könnte es evtl. enttäuschend sein .....
Mitarbeiter solcher Objekte haben Geheimhaltungsklauseln unterschrieben !
Da die meisten Kollegen nicht ihre Pension verzocken wollen,
wird auch heute noch kräftig geschwiegen :shutup:
Gruß aus HH
Hamburg von unten : www.unter-hamburg.de

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 809
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Wien

Beitrag von TimoL » 30.01.2009 03:06

Nun, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass bei solchen Gesprächen auch immer ein gewissen Vertrauensverhältnis wichtig und entscheident ist.
Auch das Auftreten ist von großer Bedeutung, gerade in Bezug auf die zu stellenden Fragen.

Man sollte auch mit der Weitergabe und/ oder Veröffentlichung der gewonnen Informationen äußerst vorsichtig sein... ;)
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Benutzeravatar
Bobbele
Forenuser
Beiträge: 214
Registriert: 17.05.2008 11:28
Ort/Region: Langeoog
Kontaktdaten:

Ausweichsitz NRW

Beitrag von Bobbele » 30.01.2009 09:10

Hallo Herr Auer, hallo Timo,

vielen Dank für eure Hinweise, die ich aber auch schon bedacht habe. :thumbup: Ich werde den Herrn zu nichts drängen, was er nicht will und ich werde mich mit ihm abstimmen, was ich weitergeben darf und was nicht.

Zum Auftreten und Vertrauensverhältnis, denke ich, daß ich ganz gute Karten habe. :-) Der Herr kennt mich praktisch von klein auf. Hatte mit meinem Vater ein gutes Verhältnis und waren zusammen bis ca. Mitte der neunziger Jahre im Eifelverein, bis dieser sich auflöste. Da meine Eltern nur ein Wochenendhaus dort unterhalten, der Bunker-Herr seinen Alterssitz im Nachbardorf bezog und mein Lebensmittelpunkt sich auch mehr am Niederrhein abspielte, verlor man sich aus den Augen. Dieser Herr bot kurz nach außer Dienststellung meinem Vater mal eine Besichtigung an, die mein Vater aus Zeitgründen damals ablehnen mußte........tja, wer konnte damals ahnen, daß es mal mein Intressengebiet und der Kalte Krieg mein Hobby wird?

So kann man sich ja mal über alte Vereinserinnerungen austauschen, nicht wahr? ;)

Viele Grüße
Viele Grüße

Boris

http://www.vergessenes.de.tl/

Herr Auer
Forenuser
Beiträge: 298
Registriert: 26.01.2005 09:48
Ort/Region: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Herr Auer » 31.01.2009 08:52

Moin.
Dann wünsche ich viel Glück !
Und mit einer solchen Vorgeschichte könnte es
villeicht ja doch ein sehr interessantes Gespräch werden.....
Ich drücke die Daumen !
Gruß aus HH
Hamburg von unten : www.unter-hamburg.de

Benutzeravatar
Bobbele
Forenuser
Beiträge: 214
Registriert: 17.05.2008 11:28
Ort/Region: Langeoog
Kontaktdaten:

Beitrag von Bobbele » 03.03.2009 10:57

Hallo zusammen,

wollte nur mal kurz einen Zwischenstand abgeben. Da dieser Herr nicht im Telefonbuch steht, und ich auch nur alle zwei bis drei Wochen in der Eifel bin, stand ich bereits drei mal vergeblich vor seiner Haustür. Es machte keiner auf. Man soll die Hoffnung nicht aufgeben. Habe jedoch bei weiterer Recherche vor Ort recht viele neue interessante Erfahrungen und Entdeckungen machen können, die direkt mit dem Ausweichsitz zu tun haben. Leider mußte ich auch erfahren, daß es innerhalb der Familie des Herrn erhebliche Differenzen bezüglich der Bunkeranlage geben soll. Näheres möchte ich nicht hier kundtun, bleibe aber dran.
Viele Grüße

Boris

http://www.vergessenes.de.tl/

Benutzeravatar
Bobbele
Forenuser
Beiträge: 214
Registriert: 17.05.2008 11:28
Ort/Region: Langeoog
Kontaktdaten:

Beitrag von Bobbele » 25.03.2009 12:12

Hallo zusammen,

habe ich eben im Kölner Stadt-Anzeiger gefunden: http://www.ksta.de/html/artikel/1233584161435.shtml

Urft scheint eine ganz tolle Sache zu werden. Sogar an einer eigenen Internetrepräsentanz ist man schon am arbeiten: http://www.ausweichsitz-nrw.de

Verwirren tut mich doch der Fernschreibraum. Auf der Fotogalerieseite von ausweichsitz.de ist der def. leer siehe hier: http://ausweichsitz.de/php/fotos/index. ... w=0745.jpg

Erst abgebaut und abtransportiert........und jetzt sollen die Geräte wieder da sein? :? Auch das Design der Geräte erinnert mich eher an siebziger Jahre, statt an sechziger. Aber das werde ich am 05.04.2009 auf der Eifel-Bunker-Tour hinterfragen können.

Wer hätte das gedacht, daß unser verschlafenes Nest Urft, mal so eine Attraktion bekommt, außer dem ewigen RÖMER-Krempel. Mir spannt sich ein wenig das Hemd über die Brust als stolzer Urfter. ;)

Noch ein Wort zu meinem Versuch mit dem ehemaligen Bunkerwart und gleichzeitig Erbauer der Anlage in kontakt zu treten. Der gute Mann ist schon etwas älter und macht sofort zu, auch gegenüber sehr guten Freunden, wenn es auf das Thema Bunker zu sprechen kommt . Die genauen Gründe möchte ich hier nicht posten, nur soviel sei dazu gesagt, es hat nicht mit einer evtl. Schweigepflicht zu tun, sondern sein Verhalten begründet sich eher in einer gewissen Trotzhaltung. So wird ein Mann, der "seinen" Bunker vom Reißbrett bis zur außer Dienst Stellung mitbegleitet hat, viele interessante Informationen leider mit ins Grab nehmen. :cry:
Viele Grüße

Boris

http://www.vergessenes.de.tl/

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8482
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 25.03.2009 13:26

Moin!

Die Fernschreiber waren bereits weg, als der jetzige Eigentümer das Objekt erworben hat. Er hat in den letzten Monaten intensiv nach Geräten des damals installierten Typs (F-1000) gesucht - und offenbar auch welche aufgtrieben.

Mike

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von hollihh » 25.03.2009 15:32

Moin,

hatten wir den Link schon ??

http://einestages.spiegel.de/static/top ... rgang.html

Gruß

Holli

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4723
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 26.03.2009 05:50

Hallo zusammen,

oder den: Spiegel: Bunker - Der Name der Rose

Grüße

redsea

Benutzeravatar
Bobbele
Forenuser
Beiträge: 214
Registriert: 17.05.2008 11:28
Ort/Region: Langeoog
Kontaktdaten:

Beitrag von Bobbele » 26.03.2009 13:44

Hallo,

auch das Bett des Ministerpräsidenten scheint wieder zurück zu sein. :-)

http://www.ksta.de/html/fotolines/12375 ... en.shtml?3
Viele Grüße

Boris

http://www.vergessenes.de.tl/

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“