Vergessene Plätze der der Geschichte

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
petzolde
Forenuser
Beiträge: 2103
Registriert: 05.09.2004 14:03
Ort/Region: Münster

Entbehrliche Zivilschutzanlagen

Beitrag von petzolde » 29.12.2012 09:42

Heute morgen in den Westfälischen Nachrichten aus Münster: Ein größerer Artikel über Zivilschutzanlagen, unter Mitwirkung von Michael Grube:

http://www.wn.de/Muenster/Vergessene-Pl ... aufgegeben

gruß EP

BVK
Forenuser
Beiträge: 88
Registriert: 15.11.2005 22:07
Ort/Region: NRW

Vergessene Plätze der der Geschichte

Beitrag von BVK » 29.12.2012 11:54

Moin,

heute, Samstag,29.12.2012 in den Westfälischen Nachrichten (Druckausgabe) S. 3 - Westfalen -:

Vergessene Plätze der Geschichte
Tausende von Zivilschutzanlagen werden nach und nach aufgegeben

Münsterland -
Die Stahltüren sind mit Beton gefüllt. „Die werden wir garantiert nicht ausbauen“, sagt Klaus Kötterheinrich. Der Geschäftsführer der städtischen Parkhausgesellschaft in Münster kennt sich in den Etagen des Aegidii-Parkhauses bestens aus. Rund 18 Meter unter der Erde ist Platz für 1000 Menschen, die Betten für sie sind seit über 30 Jahren fein gestapelt in einem Lagerraum.
Daneben liegen Decken, Klopapier und Hygieneartikel für Frauen. Kötterheinrich steht in einer von über 40 Zivilschutzanlagen – im Volksmund auch als Atombunker oder Schutzbunker bezeichnet – in Münster.
Relikte des Kalten Krieges, alle aufgelistet in der Datenbank des Hobbyhistorikers Michael Grube: 2220 bundesweit, davon auch viele im Münsterland. Borken, Bocholt, Rheine – bei der Suche in der Datenbank wird man schnell fündig.Grube beschäftigt sich bundesweit mit Zivilschutzanlagen. „Andere sammeln Briefmarken, ich interessiere mich für neuere Geschichte“, sagt er. Der Emsländer geht davon aus, dass er erst rund 20 Prozent der Anlagen erfasst hat. Vergessene Plätze der Geschichte nennt Grube die Orte, die oft vor der eigenen Haustür liegen. Und die in den vergangenen Jahren wieder ins Licht der Öffentlichkeit rücken.


In der Druckausgabe auch Foto, untertitet:
Michael Grube erforscht Zivilschutzanlagen


Abschluß des Artikels:

www.geschichtsspuren.de


Online ohne Foto und Link

http://www.wn.de/Muenster/Vergessene-Pl ... aufgegeben



• Video: Stumme Zeugen des Kalten Krieges
• Münster: Stumme Zeugen der Geschicchte

BVK
Forenuser
Beiträge: 88
Registriert: 15.11.2005 22:07
Ort/Region: NRW

Doppelter Hinweis

Beitrag von BVK » 29.12.2012 18:48

;)
Offensichtlich sind die Beiträge von petzolde und mir vom Mod-Team zusammengeführt worden.
Gut so.
Ich hatte den von petzolde (09:42 Uhr - Entbehrliche Zivilschutzanlagen) nicht gesehen, als ich meinen Beitrag um 11:54 Uhr und auch noch fälschlicherweise im Forum "Bunker Allgemein" schrieb.
Sorry :oops:

Doppelt gemoppelt hält besser...
;)

Gruß
BVK

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8502
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 29.12.2012 21:29

Moin!

Danke für den Hinweis. Nur, dass ich jetzt Emsländer sein soll. .. :-)

Mike

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“