Schutzräume für 150 Personen in ehem. Sparkasse Nürnberg?

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
lurker
Forenuser
Beiträge: 84
Registriert: 17.11.2007 16:34
Ort/Region: Franken

Schutzräume für 150 Personen in ehem. Sparkasse Nürnberg?

Beitrag von lurker » 04.07.2012 17:03

Gibt es hierzu weitere Infos? Das Gebäude wurde in den letzten zwei jahren komplett entkernt, es dürfte davon heute kaum noch etwas übrig sein.

"Um bei diesem Gebäudekomplex – er umfaßt rund 50.000 Kubikmeter umbauten Raumes – ganz unten zu beginnen: im dritten Keller werden die Tresore sowie die strahlen- und luftdrucksicheren Schutzräume – Platz für 150 Menschen – liegen."

Quelle: http://www.nordbayern.de/nuernberger-na ... -1.2175678

Benutzeravatar
argus
Forenuser
Beiträge: 250
Registriert: 19.10.2005 17:59
Ort/Region: Nürnberg

Kreissparkasse

Beitrag von argus » 05.07.2012 10:37

Hallo!

Nur der guten Ordnung halber:

Es ist die Kreissparkasse, nicht die Sparkasse!

Mit "Sparkasse" bezeichnet der Eingeborene bei uns die "Stadtsparkasse".

Klingt nach Korintenkackerei, aber zuerst hatte ich beim Lesen des Beitrages, die Stadtsparkasse in der Lorenzer - Str. vor Augen.

Nichts für Ungut!

argus

Benutzeravatar
Oliver
Forenuser
Beiträge: 2765
Registriert: 06.09.2003 15:37
Ort/Region: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Oliver » 07.07.2012 12:08

Hi zusammen,

das mit dem marientor stimmt schon ebenso der Hinweis auf die Entkernung des Gebäudes. Bezüglich eines Schutzraums kann ich aber leider nichts dazu beitragen. Anbei mal der G-Maps Link: http://goo.gl/maps/AJ1E

Gruß
Oliver

Hans Ludwig Wiegel
Forenuser
Beiträge: 179
Registriert: 28.09.2004 10:52
Ort/Region: Nordbayern

Beitrag von Hans Ludwig Wiegel » 22.08.2012 10:02

@argus

Hallo,

weder die Kreissparkasse Nürnberg, noch die die Stadtsparkasse Nürnberg
existieren in dieser Form noch.

Sie fusionierten bereits im Jahr 2001 zur Sparkasse Nürnberg.

Gruß

Hans Ludwig

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“