Erster ziviler Schutzbau in der BRD?

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 463
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Deichgraf63 » 02.07.2017 11:01

Hallo,
da hier auch über Schutzräume in Neumünster berichtet wurde, hänge ich meinen Beitrag hier an.
Gestern gab es im DB Eisenbahnausbesserungswerk Neumünster einen Tag der offenen Tür. Auf dem Gelände gibt es im Südteil das 1985 gebauter Materiallager, direkt neben der ehemaligen Bahnstrecke nach Ascheberg, jetzt Anschluss SWN.
Unter dem Gebäude befindet sich ein Schutzbauwerk, das für die Mitarbeiter des Werkes gedacht war. Der Eingang dazu soll sich an der Südseite des Gebäudes befinden. Leider war der Bereich gestern nicht zugänglich. Ich habe DB Mitarbeiter, die dort im Lager anwesend waren, auf den "Bunker" angesprochen. Er soll nach wie vor für eine Nutzung als Schutzraum vorgehalten werden, mit der ursprünglichen Einrichtung. Es wurde von 500 oder 1000 Plätzen gesprochen, Größe wohl wie das ganze Gebäude oben drüber. Über die Wand-und Deckenstärken konnte man mir nichts sagen. Für die Mitarbeiter und Angehörigen soll es bereits zweimal Besichtigungen gegeben haben.
Auch auf dem Gelände des ehemalige DB Ausbesserungswerkes Glückstadt soll es östlich der 1981 gebauten Lehrwerkstatt mit Ausbildungsgebäude einen "Bunker" geben: https://www.glueckstadt.de/media/custom ... 1434695567 Noch sind dort die Abbrucharbeiten nicht vollendet worden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TimoL
Forenuser
Beiträge: 798
Registriert: 13.05.2002 13:24
Ort/Region: Boostedt

Beitrag von TimoL » 02.07.2017 15:02

1.200 Schutzplätze kommt der Wahrheit noch am nächsten... ;)

Die Schutzraumanlage unter dem Hochregallager im DB Eisenbahnausbesserungswerk Neumünster besteht aus zwölf von einander unabhängigen Einzelschutzräumen zu je 100 Schutzplätzen.
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -

Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 463
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Deichgraf63 » 02.07.2017 17:22

Hallo,
danke für die Information. Ich hoffe, man kommt da mal rein, geheim ist es nicht mehr. Hast Du auch Informationen über die Armierung des Bauwerks?
Über Glückstadt ist scheinbar bisher nichts bekannt? Mal schauen, ob ich mich da mal umsehe, abgesperrt ist es wohl nicht.

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“