Warndienstleitmeßstellen

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 19.01.2010 22:03

Eine neue Warndienstleitmesstelle.

In Osnabrück befand sich eine WDLMSt im Hochbunker Redlingerstraße. Die Nr. der WDLMSt ist mir leider nicht bekannt. Der Hochbunker wurde in den 80er Jahren wiederhergerichtet und diente gleichzeitig als öffentlicher Schutzraum für 1405 Personen.

Christoph

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 10.02.2010 23:26

Hier mal eine Übersicht, über die hier bisher gesammelten Standorte der Warndienstleitmeßstellen. Ich wäre dankbar, wenn jemand mithilft die Liste weiter zu vervollständigen.


Warngebiet 1

WDLMSt 11
Standort: Hohenweststedt, Keller Unterkuftsgebäude Warnamt I
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 12
Standort: Schleswig, ehem. Martin-Luther-Krankenhs. (heute: Schleiklinik)
Baulicher Luftschutz: Ja
WDLMSt 13
Standort 1: bis Mitte 1980er Schönböken, Gutsherrenhaus bzw. KatS-Schule Schleswig-H.
Baulicher Luftschutz: Nein
Standort 2: ab Mitte 1980er Trappenkamp, Marinearsenal
Baulicher Luftschutz: Ja

Warngebiet 2

WDLMSt 21
Standort: Bremen, Hochbunker Moselstraße, 10. Etage
Baulicher Luftschutz: Ja
WDLMSt 22
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 23
Standort : ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt ?
Standort : Osnabrück, Redlingerstr., Hochbunker, wiederhergerichtet für Zivilschutz
Baulicher Luftschutz: Ja


Warngebiet 3

WDLMSt 31
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 32
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 33
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 34
Standort: Braunschweig
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt ?
Standort: Soltau, THW Gelände, Keller eines ehem. Wehrmachts-Heeresverpflegungsamtes
Baulicher Luftschutz: Nein, nur Trümmerschutz

Warngebiet 4

WDLMSt 41
Standort: Meschede
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 42
Standort: Hattingen
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 43
Standort: Coesfeld
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 44
Standort: Paderborn, Bielefelderstr. 1, Polizeidienststelle
Baulicher Luftschutz: Ja

Warngebiet 5

WDLMSt 51
Standort: Linnich, Keller Unterkunftsgebäude Warnamt V
Baulicher Luftschutz: Ja
WDLMSt 52
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 53
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?

Warngebiet 6

WDLMSt 61
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 62
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 63
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?

Warngebiet 7

WDLMSt 71
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 72
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 73
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?

Warngebiet 8

WDLMSt 81
Standort 1: Bildechingen, Vorgängerwarnamt VIII
Baulicher Luftschutz: wahrscheinlich Ja
Standort 2: Rottenburg, Warnamt VIII
Baulicher Luftschutz: Ja
WDLMSt 82
Standort: Mosbach (1966)
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 83
Standort: Schwäbisch Hall (1966)
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 84
Standort1: Donaueschingen (1966) oder Weingarten???, In Weingarten: mehrere Provisorien in Kellern der Bundespost, Standortverw. der Bundeswehr, der Kreisverwaltung
Baulicher Luftschutz: Nein
Standort: ab 1983 Weingarten, ehem. Kaserne bzw. Körnermagazin bzw. ZS-Sanitätslager
Baulicher Luftschutz: Ja
WDLMSt 85
Standort: Ravensburg (1966)
Baulicher Luftschutz: ?

Warngebiet 9

WDLMSt 91
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 92
Standort: Karlstadt
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 93
Standort: Baunach, Basteistraße, Schule
Baulicher Luftschutz: ?

Warngebiet 10

WDLMSt 101
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 102
Standort: ?
Baulicher Luftschutz: ?
WDLMSt 103
Standort: ?
Baulicher Luftschutz:?
Zuletzt geändert von derlub am 11.02.2010 09:20, insgesamt 2-mal geändert.

Götz

Beitrag von Götz » 10.02.2010 23:36

Hallo Christoph,

gute aufstellung! Hast du evtl. mehr Infos über die WDLMSt 81 und 82?? Oder kann jemand anderes dazu sagen, evtl die Standorte in Bilderchingen und Mosbach??

Gruß Götz

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 10.02.2010 23:49

Götz hat geschrieben:Hast du evtl. mehr Infos über die WDLMSt 81 und 82?? Oder kann jemand anderes dazu sagen, evtl die Standorte in Bilderchingen und Mosbach??
Zum Vorgängerwarnamt Bildechingen hatten wir hier bereits einen Thread: viewtopic.php?t=13071
Leider hat der User gruntler weder auf meine Nachfrage dort im Beitrag, als auch auf PN reagiert. Von daher bleibt mir der Standort weiter unbekannt. Er liest aber noch regelmäßig hier im Forum.

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 835
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 11.02.2010 06:53

Hallo :-) ,

ein kleiner Mosaikstein zu dieser sehr interessanten Aufstellung:

das Warngebiet 3 hatte auf jedenFall nur 4 Leitmeßstellen (31 - 34), eine der 3 unbekannten war auch definitiv im Keller des Unterkunftsgebäudes des WA 3. Da war ich Anfang der 80er Jahre mal drinne zur Besichtigung. Der Leiter dieser Einrichtung war damals ein hauptamtlicher KatS-Mitarbeiter des Landes Niedersachsen, der uns im Rahmen einer Ausbldungsveranstaltung sein Reich aufgeschlossen hat.

Ich versuche heute noch mal einen Behördenkontakt anzuzapfen.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 12.02.2010 14:58

Godeke hat geschrieben: eine der 3 unbekannten war auch definitiv im Keller des Unterkunftsgebäudes des WA 3. Da war ich Anfang der 80er Jahre mal drinne zur Besichtigung.
Ich tippe mal, dass es die WDLMSt 31 war. Waren die Kellerräume wie in Linnich geschützt?
Götz hat geschrieben:Hast du evtl. mehr Infos über die WDLMSt 81 und 82?? Oder kann jemand anderes dazu sagen, evtl die Standorte in Bilderchingen und Mosbach??
Zum Standort der WDLMSt 82 in Mosbach kann ich noch folgende UTM Koordinaten nennen: NV 110 667
Schafft es vielleicht jemand diese in Grad, Miniten und Sekunden umzurechenen?

Wetback
Forenuser
Beiträge: 277
Registriert: 23.08.2002 20:52
Ort/Region: Bergisches Land

Beitrag von Wetback » 12.02.2010 15:55

Moin Christoph
das ist UTMREF, 32UNV1100667000, das entspricht ~ 9°09'05.4'' E, 49°21'20.8'' N, wenn man, WGS84 als Geodätisches Datum benutzt, bei ED50 sieht das wieder einwenig anders aus.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
derlub
Forenuser
Beiträge: 2927
Registriert: 21.12.2003 23:03
Ort/Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag von derlub » 12.02.2010 16:46

Vielen Dank!
Das könnte passen. Dort befindet sich das Kreiskrankenhaus.
Gibt es ein Umrechnungsprogramm, womit man die Koordinaten umrechen kann?
Grüße,
Christoph

Teefix
Forenuser
Beiträge: 28
Registriert: 18.02.2009 19:07
Ort/Region: Schleswig
Kontaktdaten:

Beitrag von Teefix » 12.02.2010 20:39

Klar, nehme diese Seite gerne: :mrgreen:

http://www.ipf.uni-karlsruhe.de/cgi-bin/trafo.tcl

Gruß

Teefix

Wetback
Forenuser
Beiträge: 277
Registriert: 23.08.2002 20:52
Ort/Region: Bergisches Land

Beitrag von Wetback » 12.02.2010 21:03

Hi Christoph,
ich habe das schnell mit dem Geogrid Viewer V1.1 (ich weiß es gibt neuere) gemacht, dieser ist ja der Viewer für die TOP50 Karten, der Landesvermessungsämter.
Gruß
Stefan

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung“