Industriebahn Lichtenberg

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der Bahn, U-Bahn, S-Bahn etc.
Antworten
Det70
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 13.11.2013 17:36
Ort/Region: Berlin

Re: IUB Lichtenberg - Roeder, Röder oder Roedern?

Beitrag von Det70 » 13.11.2013 22:07

Hallo zusammen,

bin heute, nach einer umfangreichen Absuche der alten Gleisanlagen auf diese tolle Seite gestoßen. Wenn es das herbstliche Wetter zulässt, werde ich mit Hilfe eurer Skizzen noch einmal gezielter auf die Pirsch gehen.

Eigentlich wollte ich ja nur Geocachen, aber nun hat mich mein altes Leiden, das Schienenfieber wieder gepackt. Morgen geht es dann erst mal zum Magerviehhof.

Gruß Det70

tommy64
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 02.08.2017 21:02
Ort/Region: stuttgart

IUB und Benno

Beitrag von tommy64 » 03.08.2017 13:49

Hallo !
Habe auch in Benno gearbeitet und zwar von 1984-1991 als Zugabfertiger(Aufsicht BE-und Entladung).
Micha F.du solltest mich eigentlich kennen.Wir waren von 1986-1991 in einer Brigade und zwar in der 1.
weitere RL waren Andreas M.und Mario I.(Ilschi)
FDL war Frank D. und Ablaufwärter Peter W.
Aufsicht war Heinz H.(leider verstorben)
Wgm Michael H.
Zugfertigsteller ??????
weiter weiss ich auch nicht mehr.aber du vieleicht ?

gruss thomas sch.

Rona62
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 17.01.2018 13:28
Ort/Region: Bayern
Kontaktdaten:

Benno IUB Röder

Beitrag von Rona62 » 17.01.2018 14:11

auch ich habe in Benno und IUB gearbeitet von 1986 bis 1989 erst als ZFE der ja noch fehlte in der Brigade 1 dann als Rangierleiter und Grüsse an Micha den BE in der 1.
Ach so ich bin der Sven G.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8603
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 02.05.2018 16:26

Moin!

Per Email erreichten mich folgende Informationen:

Dietrich S. hat geschrieben:[...]auf der Spurensuche über Berlins ältester Sauerkohlfabrik, Albert Ebel in der Rittergutstr. 35 (heute Josef-Orlopp-Str. 58) bin ich auf Eure Webseite gestoßen. Dort habe ich Volkers Nachricht vom 04.05.2006 und seine Antwort vom 06.05.2006 gefunden.

Im Briefkopf der Fa. A. Ebel ist dazu zu lesen:
"Adresse für Waggonsendungen: "Berlin-Lichtenberg, Anschlußgleis Roeder".
Das bestätigt den Inhalt Deiner Antwort.

Hier sende ich Dir die Straßenkarte der Stadt Lichtenberg von 1914 mit; entnommen dem Telefonbuch 1916. (Lichtenberg wurde 1920 als 17. Stadtbezirk von Groß-Berlin eingemeindet.)

Im oberen rechten Kartenviertel sind die vier Anschlussgleise um die Rittergutstraße,
die Herzbergstraße und die Landsberger Chaussee zu sehen; vielleicht eine Bereicherung für Dich.

Im Febr.1945 brannte unsere Wohnung in der Möllendorffstraße nach einem Luftangriff aus. Meine Mutter, die bei der Fa. Ebel angestellt war, und ich fanden dort in der freien Hausmeisterwohnung Zuflucht.
In der Rittergutstr. 35 habe ich einen Teil meiner Jugend bis 1952 verbracht.
Zurzeit bin auf der Fotosuche über die Fabrik, ein eingeschossiger, langgestreckter roter Klinkerbau, 1913/14 erbaut. Nach der Wiedervereinigung wurde die Halle abgetragen und eine neue wurde dort errichtet. Die Grundstücke wurden geteilt, so dem Katasterplan von 2017 entnommen.
Vielleicht können Sie mir bei der Fotobeschaffung weiter helfen oder Hinweise für eine Beschaffung geben.
In dem Sinne: Wer kann Dietrich helfe?

Mike
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Miessling
Neu im Forum
Beiträge: 1
Registriert: 06.07.2020 23:24
Ort/Region: Barnim

Re: Industriebahn Lichtenberg

Beitrag von Miessling » 09.07.2020 19:35

Morjens!
nach Jahren mal wieder vorbeigeschaut...und nein,ich kann dem Dietrich auch nicht helfen.
Und ansonsten sind viele noch da! Mit besonderem Gruss an Micha F.

Antworten