Ringlokschuppen (nicht nur) in Hamburg

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der Bahn, U-Bahn, S-Bahn etc.
Antworten
Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2640
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Ringlokschuppen

Beitrag von klaushh » 15.10.2014 22:04

Moin, moin!

In Bayrisch-Eisenstein gibt es am Ende einer Privatbahnstrecke auf dem früheren Reichs- / Bundesbahngelände ein kleines Eisenbahnmuseum.
Zu dem Museum gehört ein alter Ringlokschuppen (der voller Lokomotiven und Waggons steht) mit einer Drehscheibe, die noch funktionsfähig ist und für den Museumsbetrieb genutzt wird.
Zusätzlich gibt es dem alten Betriebshof (richtige Bezeichnung im Eisenbahnerdeutsch?) noch eine kleine Drehscheibe.
Zusatz: der Bahnhof mit dem Museum liegt unmittelbar an der Grenze nach Tschechien (dort dann Böhmisch-Eisenstein). Im Bahnhofs- und Museumsbereich sind deshalb alle Beschriftungen zweisprachig.

Gruß
klaushh
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Pogg 3000
Forenuser
Beiträge: 148
Registriert: 14.02.2014 11:10
Ort/Region: Mothern

Beitrag von Pogg 3000 » 15.10.2014 23:09

Hallo Zusammen,

die richtige Bezeichnung ist Bahnbetriebswerk, Betriebshof heist´s bei der Strassenbahn.

Neben den Lokomotivdrehscheiben gibt es auch Drehscheiben für Wagen. Diese gab es nicht nur in Betriebswerken sondern auch in Bahnhöfen und Industriebetrieben.

Ein Beispiel: Im Bahnhof Pfeddersheim bei Worms gab es eine Wagendrehscheibe. Von Dieser wurden die Wagen mit einem Zweiwegeunimog (siehe www.Bundeswehrloks.de) "strassenbahnähnlich" durch Pfeddersheim in ein Bundeswehrdpot gezogen.

So schließt sich der thematische Kreis...,

schöne Grüße, Thomas

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1892
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 14.11.2015 18:51

Hallo,
2 Ringlokschuppen in Gdyni
http://www.panoramio.com/photo/96019995

Grüße
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Bensdorf

Beitrag von christianCH » 15.11.2015 10:21

Dieser ganz verwunschen liegende gehörte ja auch einmal zum Reich.

Und da ja schon etliche «Ausländer» genannt wurden: In Pensa gibt es auch noch zwei (GE-Aufnahme von 2014) mir bekannte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Falkenberg/Elster

Beitrag von christianCH » 15.11.2015 13:56

Wurde Falkenberg schon gelistet? Habe jedenfalls nichts gefunden, ausser dass es dazu einen eigenen Thread gibt.

Die aktuelle GE-Aufnahme (3. Juli 2015) zeigt einen beeindruckenden Kontrast zwischen dem Lokfriedhof und den geparkten Autotransport-Ganzzügen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 924
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 15.11.2015 17:26

und auch die beiden Eisenbahnkräne am oberen Gleisfeldende

35 alte Loks, vermutlich Ersatzteilspender
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Re: Bensdorf

Beitrag von christianCH » 16.11.2015 15:45

christianCH hat geschrieben:Dieser ganz verwunschen liegende gehörte ja auch einmal zum Reich. […]
Für Bahninteressierte (abseits der Ringlokschuppen):
Die sich im Bau befindliche Hochgeschwindigkeitsstrecke LGV Est européenne auf der sich vorgestern bei Eckwersheim ein schweres Unglück mit einem Testzug ereignete, führt südlich von Bénestroff vorbei. Derzeit fahren die TGV noch durch den Bahnhof von Bénestroff. Wenn die künftig wegfallen, versinkt der ehemals so wichtige Bahnhof mit den noch verbleibenden Regional- und Güterzügen wohl definitiv in der Bedeutungslosigkeit.
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von christianCH » 02.01.2016 13:32

Bin auf der Suche nach dem Lager Lipowo im Zusammenhang mit diesem Herrn (bekanntlich (?) nahm ja die Revolution von 1917 so etwas wie hier ihren Anfang ;0]) noch auf den Ringlokschuppen in Njandoma gestossen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss, christianCH

robotriot
Forenuser
Beiträge: 32
Registriert: 10.04.2016 14:31
Ort/Region: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von robotriot » 23.04.2016 17:22

Hier ein Foto der Reste des bereits im Thread erwähnten ehemaligen Ringlokschuppen des BW Regensburg.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

LuckyBS
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 23.09.2016 21:49
Ort/Region: Ruhrgebiet

Beitrag von LuckyBS » 06.12.2016 00:31

Der Ringlokschuppen im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen ist gut erhalten. Er dient zum Unterstellen von statischen und fahrfähigen Exponaten, sowie als Werstatt, um Lokomotiven und Waggons zu reparieren und zu restaurieren. Ein Foto hänge ich an.

In Düsseldorf, Harffstraße befindet sich die Classic Remise (vormals Meilenwerk) in einem stillgelegten und danach restaurierten Ringlokschuppen, dessen Drehscheibe entfernt wurde und zur überdachten Ausstellungfläche für Young- und Oldtimer mutierte.

Beide Ringlokschuppen sind einen Besuch wert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lutz

Antworten