Wandsbeker Industriebahn

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der Bahn, U-Bahn, S-Bahn etc.
Antworten
Benutzeravatar
Lacky
Forenuser
Beiträge: 321
Registriert: 27.05.2002 18:41
Ort/Region: Lübeck

Beitrag von Lacky » 21.09.2009 11:26

Volkiwolf hat geschrieben:Tagchen,

habe auch noch einen Placemark gesetzt, bzw. Gleisreste gefunden, bin mir jedoch nicht wirklich sicher, ob sie zur Indu gehören, da das doch recht weit ab vom Schuss ist...
Diese Gleisreste waren Anschlußgleise, die direkt mit dem Bahnhof Wandsbek verbunden waren. Im Bahnhof selber konnte man vor Jahren direkt nördlich der Hauptgleise noch das Gleis erkennen, von dem dieser Anschluß abging, natürlich ist die Weichenverbindung schon lange zuvor gekappt worden. Ob das Gleis noch liegt, weiß ich nicht, aber es war schon vor 10 Jahren so zugewachsen, daß es einer größeren Aktion benötigt hätte, um das zu bewerkstelligen. Wenn ich auf deiner Placemark allerdings ca 500 Meter genau in richtung Osten weitergehe, meine ich, das Anschlußgleis in der Botanik noch erahnen zu können.

Stefan
Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht - Sir Peter Ustinov

Benutzeravatar
manni
Forenuser
Beiträge: 337
Registriert: 27.04.2004 01:50
Ort/Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag von manni » 21.09.2009 11:56

Moin,

die Gleise rund um die Neumann-Reichardt-Straße sind in der Wandsbek-Karte von 1928 recht genau eingezeichnet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus HH-Rbo
manni

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1945
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 22.09.2009 10:18

Spitzenkarte, Manni! :thumbup:

Für den Thread "alte Zollhäuser" ist ganz oben in der Karte noch das Hauptzollamt im alten Wandsbeker Zollhaus an der Chaussee nach Lübeck verzeichnet.

Die rechts neben den Reichardt-Werken liegenden Gleise gehören im übrigen zum "Schmalspurtteil." Allerdings war mir der Umfang der Gleisanlagen in dem Bereich nördlich der "Marienthaler Brauerei" Am Neumarkt so nicht bewußt.

@ lacky: Genau die Weiche meinte ich auch, wenn sich denn jetzt die Vegetationsphase dem Ende neigt, werde ich mal schauen, was nach den Räumarbeiten durch die Aufstellung der E-Masten übergeblieben ist.

Grüße Djensi

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1945
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 23.09.2009 20:46

Durch Zufall bin heute an der Stelle vorbeigekommen (mit der Regionalbahn) die Weiche liegt noch! Allerdings ist alles "fürchterlich" zugewuchert... Auf der weiterführenden Bahntrasse ist nichts zu sehen , außer Brombeersträucher!

Grüße Djensi

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1945
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 27.11.2009 09:32

Moin liebe Indu-Freunde,

wer es noch nicht im Drehscheibe-Online-Forum gesehen hat, im Forum 04 - Historische Bahn, schaue
mal unter
Wandbeker Industriebahn 1964 (das "s" fehlt!)
geschrieben von: Gerhard_Karl

Datum: 17.12.08 14:40

http://www.drehscheibe-online.de/ zu finden auf Seite 130 !

Saustarke Fotos!!!!!!

Schönes WE wünscht
Djensi

Benutzeravatar
Käptn Blaubär
Forenuser
Beiträge: 1227
Registriert: 25.05.2002 22:34
Ort/Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag von Käptn Blaubär » 29.11.2009 22:48

Sehr schöne Bilder, ganz vielen Dank für den Hinweis! :thumbup:

Für alle, die nicht 130 Seiten durchblättern wollen, hier der direkte link:

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/r ... 17,4085491

Schönen Gruß,
Michael
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)

Benutzeravatar
Green Vulcan
Forenuser
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2010 09:38
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Green Vulcan » 20.01.2010 13:26

Nach langer Abwesendheit und damit vorrübergehendem Rausfliegen aus dem Forum bin ich mal wieder da!

Von 1962 bis 1965 habe ich auf dem Bahnhof Wandsbek bei der damaligen Deutschen Bundesbahn gelernt!

Während der Ausbildung gab es auch einen Teil Ausbildung auf dem Rangierbahnhof.

Aus dieser Zeit erinnere ich mich, daß mehr oder weniger regelmäßig externe Gleisanschlüsse bedient wurden.

Hierbei waren (aus der Erinnerung und dienstsprachgebräuchlich) :

"Reichardwerke"

"Marmorwerke"

und "Umspannwerk".

Diese Gleisanschlüsse wurden mit regulären Rangiereinheiten bedient und waren, wenigstens in der Zeit , mit einer

Dampflok (94 er ???) bespannt.

Ich selbst bin bie diesen Fahrten nie dabeigewesen.

Das Marmorwerkgleis führte südlich der Strecke Hamburg-Lübeck in östlicher Richtung bis zu den Marmorwerken.

2009 waren noch gleisfragmente vorhanden.

Zum Umspannwerk ging es ebenfalls südlich die Gustav-Adolf-Straße kreuzend zu dem HEW Umspannwerk.

2009 waren ebenfalls noch Gleise vorhanden.

Gelegentlich werde ich versuchen Bilder einzustellen.

Bevor Anfragen kommen:

Leider gibt es aus meiner Lehrzeit keine Fotos, die im Bezug auf den Bahnhos stehen.
quasi non possidentes

Benutzeravatar
Green Vulcan
Forenuser
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2010 09:38
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Green Vulcan » 20.01.2010 17:30

Übrigens, auf Seite 5 dieses Freds ist noch meine alte Vorstellung vorhanden!

Also nicht "Lost Place" :mrgreen:
quasi non possidentes

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1945
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 15.03.2010 16:00

Moin,

gerade neulich bin ich in einer Buchhandlung auf dieses Buch gestossen, welches in 12/09 veröffentlicht wurde:

Die Hamburger Rangier- und Güterbahnhöfe (Gebundene Ausgabe)
von Benno Wiesmüller (Autor), Dierk Lawrenz (Autor)


Gleispläne und Bildmaterial in umfangreicher Anzahl vorhanden, auch vom Übergabebahnhof der Indu. Ich war verblüfft, wieviel auch auf kleinen Güterbahnhöfen in den 80ern noch losgewesen ist, zb. HH-Rahlstedt.
Für den Eisenbahnfreund mit Schwerpunkt HH sicher ein muss, werde ich mir wohl auch noch zulegen.

Grüße
Djensi

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1945
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 14.06.2010 00:06

Moin,

ich habe da mal noch was!
Beim Google-earthen fiel mit zwischen der Von-Bargen-Str. und der Efftingestraße ein Gleisstück auf, aber nirgendwo auf den auch hier bereits hinterlegten Karten ist dieses Gleis aufgeführt. Ein Einzelanschluss zur Bedienung mit einem straßengebundenem Rollbock ??

Zunächst die kmz mit meiner Entdeckung und heute habe ich denn auch mal Fotos geschossen.
Gem. GE müßten das 1435mm-Spur sein.

Grüße und bitte um etwaige Infos
Djensi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten