Manuell betätigbare Weichenstellvorrichtung - Straßenbahn

Verkehrsgeschichte - Bauwerke der Bahn, U-Bahn, S-Bahn etc.
Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3476
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 20.07.2018 14:42

Hallo,

anbei noch zwei Aufnahmen der Weichenstellanlagen in der Rheinstraße in Darmstadt westlich des Schlosses zwischen "Galeria Kaufhof" und "Gegenüber" :-)

Wenn ich es richtig deute, dann können die elektrisch und bei Bedarf per Hand verstellt werden.
Darauf aufmerksam bin ich geworden, als während des "Heinerfestes" eine Straßenbahnfahrerin das Ding per Hand "umwuchten" musste.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Pogg 3000
Forenuser
Beiträge: 139
Registriert: 14.02.2014 11:10
Ort/Region: Mothern

Weichenantrieb

Beitrag von Pogg 3000 » 21.07.2018 11:37

Hallo zusammen, hallo zulufox,

"Deinen" Weichenantrieb kann man Ruhig als "Standartweichenantrieb" bezeichnen. "Normalerweise" fährt die Tram nach einem "Linienprogramm" d.h. für jede Linie gibt es ein vorgegebenes Programm. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit vom Führerstand per "Tastensteuerung" den Fahrweg manuell zu wählen. "Wenn dies alles Versagt" hat, kommt der Mensch zum Einsatz, was manchmal grössere Schwierigkeiten macht...

Ein kleines Geheimnisse möchte ich noch lüften, der Deckel unten im Bild. Er dient zur "Grobreinigung" der Weichenmechanik wenn mal schnell, im laufende Betrieb, der Weichenreiniger "drüberfährt", im gegensatz

Pogg 3000
Forenuser
Beiträge: 139
Registriert: 14.02.2014 11:10
Ort/Region: Mothern

Weichenantrieb II

Beitrag von Pogg 3000 » 21.07.2018 11:43

Hallo zusammen,

es gab ein Problem mit dem Streichelphon, hier der Schlusssatz: Im Gegensatz zur grossen Wartung wozu die Deckel angeschraubt werden müssen.

Schöne Grüsse aus "das Fest"spielstadt Karlsruhe, ein " Großkampfwochenende" auch für Tram und Weichen, Thomas

Antworten