[geklärt] Unbekannter Flugplatz mit Flugzeugwracks -> Kassel

Hier landen die inzwischen gklärten (und somit nicht mehr ungeklärten) historischen Fotos.
Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Unbekannter Flugplatz mit Flugzeugwracks -> Kassel

Beitrag von EPmuc » 19.02.2019 19:52

Einem Bekannten ist im Netz dieses Bild aufgefallen:
https://i.pinimg.com/originals/c3/e0/0d ... 5c2673.jpg
Das Bild ist wegen der Wracks im Vorder- und Hintergrund nicht uninteressant.
Mir/uns stellt sich dabei die Frage, wo das Bild entstanden ist.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 19.02.2019 21:14

Man könnte den Ort nach den Kennungen der P-47 auf Munster-Handorf, Bindlach oder Fritzlar eingrenzen.
Kann das jemand verifizieren?
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
patchman
Forenuser
Beiträge: 483
Registriert: 05.01.2005 11:00
Ort/Region: Pankow

Beitrag von patchman » 19.02.2019 21:18

Wow, da steht ja so einiges auf dem Platz, sowohl amerikanischer als auch deutscher Produktion.
So steht am rechten Bildrand ne Lockheed P-38, dahinter zwei mehr oder weniger vorhandene Heinkel He-162, im Hintergrund 3x Douglas Transportmaschinen. Zwischen den Zusatztanks im Vordergrund noch der Rumpf einer Messerschmitt Me-163. Beim Rest muss ich passen.
Auf jeden Fall ne interessante Mischung!
Ich würde auf einen von den Amerikanern nachgenutzten deutschen Flugplatz tippen.
Bleibt die Frage, ob es einen Platz gab, auf dem sowohl die Heinkel He-162 als auch die Messerschmitt Me-163 eingesetzt/getestet wurden oder beide Typen auf anderem Wege auf den Platz kamen.

Gruß
Patchman
Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.

www.berliner-unterwelten.de

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 19.02.2019 21:23

Die Flugzeugtypen sind bekannt. Die „Me 163“ ist wohl eher eine Ju 248(?) oder evtl. der Prototyp der Me 163D. Da sind wir noch am rätseln.
Die Zusatztanks dürften Reichenberg-Geräte sein.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 174
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Beitrag von Sunninger » 20.02.2019 07:37

Servus,

bei dem Rumpf im Vordergrund gehe ich auch von einer Ju248 bzw. Me263 aus. Die Me163D scheidet für mich aus, da hier der Übergang zur Haube anders ist.

Thunderbolt P-47D "A6-P" gehörte zur "389th FS" und die "6V-V" zur "53rd FS".

Habs gefunden. Es sollte Kassel sein. Im Buch "Air Combat 1945: The Aircraft of World War II's Final Year" ist ein identisches Bild auf Seite 53.

-> klick mich

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 20.02.2019 17:25

Super! Danke.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 20.02.2019 20:46

Nur um sicher zu gehen:
Kann das mit Kassel noch jemand (evtl. anhand von Luftbildern) verifizieren.
Eine der P-74 im Hintergrund war in Fritzlar stationiert (A6-P=389th FG)
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 21.02.2019 05:31

Eine Option wäre auch Kassel/Waldau, siehe Luftaufnahme im unteren Drittel:
http://brucerichards.com/army/fieseler%20werke.htm
V.a. auch wegen der dortigen Fi 103 Montage. Und auch dort waren P-38 und P-47.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 644
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 21.02.2019 11:26

Eine Option wäre auch
Das war natürlich Quatsch. War wohl mit halb Sechs noch zu früh :lol:
Es gibt aus Kassel/Waldau noch ein Bild der He 162, die auf dem anderen Bild im Hintergrund zu sehen ist.
https://www.worldwarphotos.info/gallery ... y-96-1945/
Ich betrachte damit Kassel als sicher.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Landvogt1756
Forenuser
Beiträge: 24
Registriert: 03.05.2021 12:05
Ort/Region: Trier

Re: [geklärt] Unbekannter Flugplatz mit Flugzeugwracks -> Kassel

Beitrag von Landvogt1756 » 08.05.2021 11:05

Moien,

die 53rd FS meldet auf dem Flugplatz R-12 (Kassel-Rothwesten) in den Monaten April - Mai 1945 vier Brüche von P-47.
Es sind die WNr. 44-20466, 24.04.45 42-29211, 26.04.45 42-27379 01.05.45 und 4226322 05.05.45
h.

Antworten