[geklärt] Suche: Unbekannte "Burg?" vor Höhenzug (Burg Ohrdruf? - evtl. schon geklärt?)

Hier landen die inzwischen gklärten (und somit nicht mehr ungeklärten) historischen Fotos.
Antworten
Bernhard_63
Forenuser
Beiträge: 147
Registriert: 02.01.2005 18:02
Ort/Region: Bayreuth

Suche: Unbekannte "Burg?" vor Höhenzug (Burg Ohrdruf? - evtl. schon geklärt?)

Beitrag von Bernhard_63 » 28.01.2018 12:12

Hallo,

im Rahmen der Suche nach einem Begräbnisort ist im "Forum der Wehrmacht" auch das anhängende Bild einer bisher unidentifizierten Burganlage aufgetaucht. Aufnahmezeitraum wohl 1939-1941.

http://www.forum-der-wehrmacht.de/index ... lcher-Ort/

a) Der Ort der Beerdigung wurde mittlerweile geklärt:
- Kastel-Staadt (an der Grenze zu Luxemburg)
https://goo.gl/maps/kojkZbi9epB2

b) Die Bilder der Beerdigung bei Kastel-Staadt und der Burg stammen wohl aus einer gemeinsamen Quelle. Es gibt aber keine weiteren Informationen.

c) Der Friedhof Kastel-Staadt wurde von der 72. Infanterie-Division angelegt.

d) Hier der Weg der 72. ID:
ab 1. Sept. 1939: Grenzsicherung südlich von Trier,
ab Okt. 1939: Mosel-Saar
ab 14. März 1940: Raum Nordhausen,Thüringen

Dank Haralds Hinweis auf den Weg der 72. Infanterie-Division (laut LdW ab 14. März 1940: Raum Nordhausen,Thüringen) habe ich eben auch unter Thüringen gesucht und bin wohl fündig geworden:

Burg Ohrdruf?
https://www.luftbildsuche.de/info/luftb ... 85963.html


e) Auf der höchsten Erhebung des Mittelgebirges im Hintergrund könnte man mit einiger Phantasie einen Sendemast o. ä. erkennen.

Vielen Dank und viele Grüße
Bernhard[/b]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 438
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Windeck
Kontaktdaten:

Beitrag von pigasus » 28.01.2018 12:45

Dürfte Ohrdruf in Thüringen sein
https://www.luftbildsuche.de/info/luftb ... 85958.html

Die Lage der Eckbefestigungen der Mauer, das Nebengebäude und das kleine Türmchen in der Mitte der Mauer passen, die Form des Turms im Verhältnis zum Haus ist auch recht einzigartig. Im Hintergrund der Thüringer Wald, die Richtung passt auch.

Der Turm könnte der Carl-Alexander-Turm sein?

Christoph
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 438
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Windeck
Kontaktdaten:

Beitrag von pigasus » 28.01.2018 12:59

Ich sehe im Forum der Wehrmacht, bei Ohrdruf warst du schon. Seite 2 hätte ich mir auch ansehen können :-)
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1186
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Re: Suche: Unbekannte "Burg?" vor Höhenzug (Burg Ohrdruf? - evtl. schon geklärt?)

Beitrag von nordfriese » 28.01.2018 13:19

Moin!
Bernhard_63 hat geschrieben:e) Auf der höchsten Erhebung des Mittelgebirges im Hintergrund könnte man mit einiger Phantasie einen Sendemast o. ä. erkennen.
Der Sendemast dürfte wohl der Turm auf dem Inselberg sein.
Anhand der Gebäudekonstellation der Burg und dem Winkel der
Mauer dürfte das passen.

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Bernhard_63
Forenuser
Beiträge: 147
Registriert: 02.01.2005 18:02
Ort/Region: Bayreuth

Beitrag von Bernhard_63 » 28.01.2018 17:56

Hallo Christoph, hallo Rolf,

"Auf dem Großen Inselsberg befindet sich der Sender Inselsberg mit Sendegebäude, einem 43 m hohen runden Turm und einer 127 m hohen Sendeantenne, die 1939 bzw. 1974 errichtet wurden." Wikipedia
Das passt wunderbar! Vielen Dank für Eure blitzschnelle Hilfe!

Bernhard

Antworten