Stellung Hecht

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2769
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Stellung Hecht

Beitrag von Leif » 07.04.2006 20:24

Hallo,
nur als Information:

Im Nachbarforum LBB würde nach der Stellung Hecht gefragt. http://www.luftarchiv.info/viewtopic.php?t=4658

Name Hecht
Typ: Stellung 2. Ordnung
Luftwaffen-Nummer 187
Land Deutschland
Ort 72393 Ringingen bei Hechingen
Koordinaten (WGS84) N 48° 19, O 9° 6 (exakte Lage unbekannt)
Einheit(en) 5. mittlere Flugm Leit-Kompanie I./Ln-Rgt 237
Feldpostnummer 55597
zug. Fluko AFMZ Hecht
Ausstattung:
Stand 20.6.1944:
1 Freya AN mit Kuh
2 Würzburg-Riese
Chronik
21/205
Quelle(n)
OKL Generalnachrichtenführer, Flugmeldeeinsatz- und Organisationsplanung, Stand 20.6.1944
Hoffmann II/1 S. 316, 424, 446, 498

https://www.geschichtsspuren.de/funkmes ... howinfo=51

Netterweise wurde mir eine weitere Quelle von dem urprünglich anfragenden genannt:
Matthias Badura/Karl Hipp/Christian Kraus, Die Nachtjagdstellung
"Hecht". In: Festschrift anläßlich der Festtage 1200 Jahre Ringingen vom
9. bis 11. Juli 1999 (Burladingen 1999) S. 69-74.

Viele Grüße,
Leif

Dora9
Forenuser
Beiträge: 47
Registriert: 25.04.2006 20:01
Ort/Region: Mössingen

Fundament-Reste von Würzburg-Riese?

Beitrag von Dora9 » 04.05.2006 16:48

Hallo zusammen,

ich war am Samstag bei der ehem. Stellung "Hecht" bei Ringingen.

An der Straße nach Salmendingen fanden sich Fundamentreste, stark überwuchert. Da dort Betonstücke herumlagen und die Fundament-Reste eine vieleckige Struktur aufweisen, denke ich an den Standort eines WR.

Laut Literatur standen die WR an der Straße nach Salmendingen und wurden 1971 vom THW gesprengt.

Sind das nun die Reste eines WR?

Viele Grüße

Steffen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dora9
Forenuser
Beiträge: 47
Registriert: 25.04.2006 20:01
Ort/Region: Mössingen

Beitrag von Dora9 » 04.05.2006 16:51

Weitere Ansichten:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3356
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 17.04.2015 20:08

Hallo LnNerds,

da will ich doch auch diesen alten thread mal mal wieder aus der Versenkung holen:

Bei der Auswertung eines Luftbildes vom 24. März 1945 zu einer nahegelegenen Ausweichfläche fielen mir auch einige Bauten der Stellung "Hecht" im Bild auf.

Eventuell kann ja mal jemand, der in der Nähe wohnt, im "Gerätebereich" insbesondere bie den Baum- oder Buschinseln Nachschau halten. Vom Barackenlager und der Auswertung gibt es wohl nichts mehr zu sehen, da haben anscheinend die Nachkriegsbewohner ihre Häuser hingebaut.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
VitaminB11
Forenuser
Beiträge: 175
Registriert: 21.05.2008 18:02
Ort/Region: Ulm und drulm herulm

Re:

Beitrag von VitaminB11 » 20.09.2019 19:08

zulufox hat geschrieben:
17.04.2015 20:08
Eventuell kann ja mal jemand, der in der Nähe wohnt, im "Gerätebereich" insbesondere bie den Baum- oder Buschinseln Nachschau halten.
Ich wohne zwar nicht in der Nähe, aber meine Wege haben mich heute da hin geführt.
- Die nördlichste, größere Bauminsel mit dem hellen Hochsitz hat nicht umsonst quadratische Form: weil in allen vier Ecken Heinrich-Sockel drin stecken :mrgreen:

Die erste Bauminsel südlich des W-O-Weges hat sogar einen Namen und eine Geschichte: die Hexeneiche in Ringingen. Sie ist auch im BaWü-Geoportal so markiert.

Die anderen habe ich nicht näher angeschaut - zu unscheinbar und unverdächtig, im Luftbild wie vor Ort.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3356
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Stellung Hecht

Beitrag von zulufox » 20.09.2019 21:24

Danke :thanx: ,

das ist das Schöne hier am Forum, so kommen auch nach fast viereinhalb Jahren noch verwertbare Ergänzungen rüber.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“