Datensammlung noch existenter Funkmeßgeräte

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
petzolde
Forenuser
Beiträge: 2103
Registriert: 05.09.2004 14:03
Ort/Region: Münster

Beitrag von petzolde » 05.08.2005 21:22

Das Ganze ist etwas schwer durchschaubar dargestellt, aber so wird es gewesen sein:
2 WR standen in Kootwijk und gingen nach Nederhorst /NERA;
1 WR war schon dort, d.h. von 1955-1974 waren dort 3 Antennen.

Danach:
1 WR geht ins Kriegsmuseum Overloon,
1 zur Volkssternwarte Hoeven (bis heute in Betrieb),
1 zur Volkssternwarte Emmen (nicht mehr im urspr.Zustand).

Außerdem kauft die Radiosternwarte Dwingeloo 1955 zwei angepaßte/umgebaute Antennen von einer norwegischen Insel. Davon sei eine zwischenzeitlich in einem Museum auf einem Flugfeld in Twente aufgestellt worden zu sein; die andere müßte demnach noch in Dwingeloo sein.

Hinzu kommt eine TNO-Forschungs-Antenne, von Rozenburg nach Waalsdorp, 1974 außer Betrieb genommen, 1977 zum Luftwaffenmuseum Appen bei Hamburg abgegeben.
gruß EP

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2766
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 05.08.2005 21:57

petzolde hat geschrieben:Hinzu kommt eine TNO-Forschungs-Antenne, von Rozenburg nach Waalsdorp, 1974 außer Betrieb genommen, 1977 zum Luftwaffenmuseum Appen bei Hamburg abgegeben.
gruß EP
Und Appen ist die angesprochene in Uetersen, die nun beim Luftwaffenmuseum in Berlin-Gatow steht.

Danke!

Leif

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8481
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 06.08.2005 21:40

Hi!

Scheint so, als ob das National Science Museum in GB auch noch etwas hat: http://www.hfmgv.org/dymaxion/journal/56.html

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8481
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 06.08.2005 21:55

Addendzm: Das WR in Duxford steht auf einem komischen Metallrohr-Sockel und die Bude fehlt.

Mike

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3463
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 06.08.2005 22:00

Hi Mike,

habe gerade mal die Seite vom National Science Museum gescannt, aber zumindest im regulären Bereich keine Informationen zu einem alten deutschen Funkmeßgerät finden können.
Andere Radar-Geräte sind allerdings schon zu finden.

Please have a look at: http://www.sciencemuseum.org.uk/

Gruß, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8481
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 06.08.2005 23:44

Hi Eric!

Wie ich der von mir genannten Seite entnahm, lagert das Ding in Wroughton ( http://www.sciencemuseum.org.uk/wroughton/ ). Wer weiss, was da alles leckeres liegt ...

Mike
Zuletzt geändert von MikeG am 07.08.2005 13:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3463
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 07.08.2005 07:18

Currently approximately 18,000 objects are stored at this site.
Wer weiß was da alles zu finden ist... ;)

Gruß, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8481
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 07.08.2005 14:18

Hi!

Ich hab mal nach Wroughton geschrieben. Bin gespannt.

Mike

petzolde
Forenuser
Beiträge: 2103
Registriert: 05.09.2004 14:03
Ort/Region: Münster

Beitrag von petzolde » 19.08.2005 07:45

RADAR-Museum in Douvre / Frankreich: Der Würzburg-Riese ist auch nach 10 Jahren im Freien trotz Seeklima gut erhalten.
Zum Verbleib von WR in Frankreich:
Dort war die Rede von 3 WR, die Frankreich nach dem WK2 von USA übernommen und für radioastronomische Forschung eingesetzt hat. Eines davon steht jetzt in Douvre.
Ein weiteres sei im Memorial in Caen (ich war nicht drin und kann es daher nicht bestätigen).
Für den Verbleib des dritten Gerätes gab es keinen weiteren Hinweis.
Im Museum Douvre gibt es Modelle von WR, Freya und Wassermann.
gruß EP

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2576
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Standorte?

Beitrag von klaushh » 19.08.2005 08:39

Moin, moin!
Steht nicht auch ein Antennenschirm in Kiel, und zwar auf dem (oder ist es unmittelbar daneben?) Uni-Gelände? Evtl. Fa. Hagenuk?
Gruß
klaushh

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“