LN stelle Deutschland 1939

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1779
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 28.08.2015 10:31

Hi,
The function of the W-Stelle was to perform SIGINT/COMINT. I.e. they would (in principle) intercept and take bearings on all allied transmissions and their function was later taken over by the FuMB-Stelle. Please see:
http://www.gyges.dk/Funkaufklaerungsdienst.htm
and attachment.
bregds
SES
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1160
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 28.08.2015 16:52

Moin!

Habe dann doch noch was im Bestand gefunden, musste
nur erstmal schauen, wo ich es her hatte...

http://www.afhra.af.mil/studies/numbere ... 51-200.asp
Dort Nummer 191...

Im Link "468197pt1 Vol. 2" findet man diese PDF:
http://www.afhra.af.mil/shared/media/do ... 21-095.pdf

Auf Seite 28, unten, findet man die folgende Aussage:
"Although Station W-12 was transferred in 1940 to Shepdael,
west of Brussels, Telgte remained an intercept post of
this station. At the end of the war an Air Force construc-
tion company was quartered in the premises, which now
house the Telgte hospital
."

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3354
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 28.08.2015 18:18

nordfriese hat geschrieben:Moin!

In einem Buch über Telgte wird von einem Krankenhaus berichtet, dass nach dem
Krieg in einer "ehemaligen Funkstation der Luftwaffe" eingerichtet wurde.
GoogleBooks

Das Gebäude hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Hauptgebäude der W-21 bei
Pulsnitz. Das Foto der W-21 hat mir freundlicherweise @Funkmeister zur Verfügung
gestellt. Vielen Dank, Werner!

Ich vermute, dass dies die W-12 in Telgte war. Fehlerhafte Bezeichnungen von
Objekten (nicht nur) der Luftwaffe hat es ja schon öfters gegeben. ;)

Gruss aus NF!
Rolf
Hallo Rolf,

hier http://www.maria-frieden-telgte.de/file ... hronik.pdf ist im vorletzten Absatz der ersten Seite dieselbe Aussage.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1160
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 29.08.2015 14:33

Moin Jürgen!

Ja, die PDF hatte ich auch entdeckt, habe sie aber nicht gepostet,
weil ich die Fotos im "Teltge-Buch" interessanter fand.

Danke an den Mod, der den "Google-Books"-Link gekürzt hat! ;)

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1849
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Seefunkleitstelle Telgte/Westf.

Beitrag von bettika » 19.02.2016 14:00

Hallo ,
mich erreichte eine Anfrage
Ich hätte gerne etwas über die seefunkleitstelle in Telgte /westf. gewusst da dort mein Vater war.
Ich weiß weder was eine Seefunkleitstelle ist/war, noch ob eine in Telgte war.

Kann jemand weiterhelfen?

Grüße
Beate


[edit: Thema auf Wunsch des Themenstarters hier angehängt • redsea]
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3354
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 19.02.2016 15:16

Hallo Beate,

also in Telgte war schon was: https://www.geschichtsspuren.de/forum/v ... sc&start=0

Mal den Frager fragen, woher seine Aussage Seefunkleitstelle stammt und wann Papa dort war.

Gruß nach NF
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1160
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 19.02.2016 20:17

Moin!

Jau, bitte 'mal fragen, ob es sich vielleicht um einen Hörfehler handeln könnte.

Könnte es sich statt der "See-Funkleitstelle" auch um eine "W(eh)-Funkleitstelle"
handeln?

Die sogenannten "Wetterfunkleitstellen" (W-Leit) waren die Auswertestellen der
"W-Stellen" (W(etter-Funk)stelle = Horchstelle) der Luftwaffe.

Neben der W-Stelle 14 (später umbenannt in W-12) war bis etwa August '39 auch die
"W-Leit 2" in Telgte, die dann nach Braunschweig verlegte.

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1849
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 19.02.2016 20:22

Hallo Jürgen, Hallo Rolf,
Danke Euch beiden für die Aufklärung :8):

Dann könnte das Thema hierhin xxx

Verschoben werden.


Grüße
Beate


[edit: Link entfernt da Thema verschoben • redsea]
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1849
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 21.02.2016 20:09

nordfriese hat geschrieben:Moin!

Die sogenannten "Wetterfunkleitstellen" (W-Leit) waren die Auswertestellen der
"W-Stellen" (W(etter-Funk)stelle = Horchstelle) der Luftwaffe.

Neben der W-Stelle 14 (später umbenannt in W-12) war bis etwa August '39 auch die
"W-Leit 2" in Telgte, die dann nach Braunschweig verlegte.

Gruss aus NF!
Rolf
Hallo,
Meine Rückfrage beim "Anfragenden" blieb bisher ohne Reaktion, :thumbdown:
Dafür antwortete das Stadtarchiv :thumbup: mit Verweis auf eine Anfrage
Hier aus diesem forum
:lol:
Zu Telgte findet sich die Fußnote, daß die Wetterempfangsstelle W12 1940 nach Belgien verlegt worden ist, Telgte aber eine untergeordnete Abhörstation von W12 geblieben ist. Gegen Kriegsende wurden die Gebäude von einer Flugzeugfirma genutzt, bevor sie nach dem Krieg Krankenhaus wurden.
So schließt sich der Kreis.

Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

dg4iag
Forenuser
Beiträge: 32
Registriert: 05.07.2010 15:51
Ort/Region: Korntal-Münchingen

W-23 bzw. W25 Baden-Baden

Beitrag von dg4iag » 24.02.2016 15:53

Hallo Gemeinde,
endlich ist es geklärt was in Baden-Baden Ortsteil Ebersteinburg war,
eine Wetterfunkstelle W-23 oder W-25 oder auch ein Lauschstelle.
Koordinaten by Googlemaps: 48.7822878 8.2713399
Dort war bis in die 1980 noch die BW und wurde dann in den anfang 2000er abgestossen.
Hies im Volksmund immer Lauschgruppe West und nach dem Krieg nach Gründung der BW war die Luftwaffe mit einer HF-Funkstation zu gange.
Ebenso war da ein Rheinfunksender der DBP bis in die 1960 noch in Betrieb.
In der Nähe liegen auch einige Bauwerke der LVZ- West.
Wir hatten von unserem DARC- OV einen Funkcontainer neben dem Wasserturm den man auch auf dem Luftbild sieht.
Antennenmastfundamente und Abspannungen findet man auch ausserhalb des Zaunes.


Achtung ist jetzt in Ptrivatbesitz.


Gruß
dg4iag :-) :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“