Bilder von Panzertürmen der Krupp Grusonwerke um 1900

Militärische Objekte des Ersten Weltkriegs, der Kaiserzeit etc.
Antworten
Housi
Forenuser
Beiträge: 59
Registriert: 30.10.2004 22:25
Ort/Region: Frutigen
Kontaktdaten:

Bilder von Panzertürmen der Krupp Grusonwerke um 1900

Beitrag von Housi » 04.09.2005 19:55

Im Fundus des Vereins Schweizer Armeemuseum befinden sich drei grossformatige Bildbände mit Werkfotos der deutschen Firma Fried. Krupp Grusonwerk aus der Zeit von 1890-1900. Gezeigt werden die Montage von kleinen und grossen Panzertürmen.
Im aktuellen Newsletter sind einige Beispiele davon abgebildet. Der Download ist unter

www.armeemuseum.ch - Rubrik «News»

möglich.

[/b]
Festungen Berner Oberland
www.festung-oberland.ch

Benutzeravatar
Falkenhayn
Forenuser
Beiträge: 112
Registriert: 30.06.2004 13:05
Ort/Region: Leverkusen
Kontaktdaten:

Cruson

Beitrag von Falkenhayn » 04.09.2005 21:45

Hallo,

Der Hinweis ist Absolut Klasse. Die Bilder sind Gold wert.
Toller Hinweis !!!!!
Gruß,
Marcus
D.F.F.V.
Deutsch-Französische Forschungsgruppe Verdun
Groupe franco-allemand d'étude sur la région de Verdun
www.douaumont.net
www.verdunschlacht.net

Housi
Forenuser
Beiträge: 59
Registriert: 30.10.2004 22:25
Ort/Region: Frutigen
Kontaktdaten:

fortsetzung...?

Beitrag von Housi » 04.09.2005 21:50

Es ist geplant, zu einem späteren Zeitpunkt all die Fotos in bestmöglicher Qualität zu reproduzieren/bearbeiten und ev. auch im Internet zu publizieren. Falls es Hinweise/Bemerkungen zu den Bildern (Kanonentyp, Einbauorte, technische Daten, Kosten usw.) gibt, bitte melden!

hans-rudolf.schneider@armeemuseum.ch
Festungen Berner Oberland
www.festung-oberland.ch

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 580
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 05.09.2005 07:23

Aus einer Publikation von Gruson hier Skizzen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Housi
Forenuser
Beiträge: 59
Registriert: 30.10.2004 22:25
Ort/Region: Frutigen
Kontaktdaten:

Vielen Dank

Beitrag von Housi » 05.09.2005 07:26

merci für die Skizzen!
Festungen Berner Oberland
www.festung-oberland.ch

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 580
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 05.09.2005 09:12

Eine erhaltene Minimal-Schartenlafette steht in Hoek van Holland. Hier allerdings durch die Panorama-Software arg verbogen. Liess sich aber nicht anders fotografieren.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 580
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 30.09.2005 11:19

Nach meinen Recherchen existieren die folgenden Veröffentlichungen von Gruson:

Die Gruson'schen Schnellfeuer-Kanonen und deren Laffeten, Munition und ballistische Verhältnisse; 1 / Grusonwerk Magdeburg-Buckau Impressum: 1888 : 48 S., 15 Bl. : graph. Darst.

Die Gruson'schen Schnellfeuer-Kanonen und deren Laffeten, Munition und ballistische Verhältnisse; 2 / Grusonwerk Magdeburg-Buckau Impressum: 1890 : 110 S., 28 Bl. : graph. Darst.

Hartguss-Panzerungen und Minimalscharten-Laffeten, System Gruson / von Julius von Schütz Magdeburg Impressum :1890 : 60 S., 8 Bl. graph. Darst.

Schütz, Julius von; Titel: Die Panzerfrage für Küsten-Vertheidigung und der Schießversuch gegen eine Hartgußpanzerplatte auf dem Gruson'schen Schießplatze in Buckau am 22. Oktober 1883 / von Julius von Schütz Impressum: Berlin : Verl. der Expedition der "Militärischen Blätter", 1884 : 20 S.

Die Panzerlaffeten auf den Schiessplätzen des Grusonwerk bei Magdeburg- Buckau und Tangerhütte; 1 / von Julius Schütz Auflage: 2., vervollst. Aufl. Impressum: 1889 : 39 S., 8 Bl. graph. Darst.

Die Panzerlaffeten auf den Schiessplätzen des Grusonwerk bei Magdeburg- Buckau und Tangerhütte; 2 / von Julius Schütz Impressum: 1890 : 33 S., 8 Bl. graph. Darst.

Ob noch weitere Werke existieren konnte ich nicht herausfinden. Anbei eine farbige graph. Darstellung aus einer der Broschüren.

Gruss

Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Red Baron
Forenuser
Beiträge: 580
Registriert: 28.10.2003 07:44
Ort/Region: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von Red Baron » 02.05.2007 13:40

Es gibt noch ein weiteres Werk von Julius von Schütz:
"Deutsche Panzerconstructionen und französische Nachahmungen" von 1892. Hierin beklagt Julius von Schütz den Umstand, dass französische Ingenieure einfach die Gruson-Konstruktionen kopiert haben und mit Erfolg auf dem Weltmarkt vermarkten. Hintergrund: 1885/86 entschied sich die rumänische Regierung nach entsprechenden Schiessversuchen Panzertürme und Geschütze nicht von Krupp-Gruson zu kaufen, sondern von der franz. Firma St. Chamond. Das Auftragsvolumen betrug damals immerhin stolze 14 Millionen Franc.
Sehr eingehend beleuchtet von Schütz alle technischen Details, die von den Franzosen kopiert wurden. Leider geht von Schütz nicht auf die Frage ein, ob Patentrechte verletzt worden seien.

Gruss

Andreas

arche-foto
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 28.07.2016 13:51
Ort/Region: Berlin
Kontaktdaten:

Gruson 1884 - Schießversuche in Buckau

Beitrag von arche-foto » 29.07.2016 12:54

Hallo,

hatte den Wikipedia-Artikel zum Grusonwerk angelegt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Grusonwerk

Vor zwei Tagen entdeckte ich in einer Zeitung von 1884 einen Artikel über ein Versuchsschießen auf dem Gruson-Schießplatz in Buckau. Abbildung ist aus dem Artikel.

Gruß v. arche-foto
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

arche-foto
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 28.07.2016 13:51
Ort/Region: Berlin
Kontaktdaten:

Grusonscher Fahrpanzer auf dem früheren Artiklerieschießplatz Kummersdorf?

Beitrag von arche-foto » 01.08.2016 10:35

Hallo

Ich suche Infos zum ehemal. Standort des Grusonschen Fahrpanzers auf dem früheren Artiklerieschießplatz Kummersdorf-Gut. Habe den bisher nicht finden können. Am liebsten wären mir natürlich Geokoordinaten.

Gruß v. arche-foto

Antworten