ehemalige Standorte bayerische Fliegertruppe -1918

Militärische Objekte des Ersten Weltkriegs, der Kaiserzeit etc.
Antworten
Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 905
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

ehemalige Standorte bayerische Fliegertruppe -1918

Beitrag von Fieldmouse » 12.06.2015 21:34

Hallo Forum,

hier die ehemaligen Standorte der bayrischen Fliegertruppe zur Zeiten des 1.WK.
Quelle ist
"Standorte und Fugfelder der Königlich-Bayerischen Fliegertruppe im Königreich Bayern" von Dipl.Ing. Helmut Schubert , gibts als pdf
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... 5949,d.d24

alles weitere im Netz
http://de.wikipedia.org/wiki/1._K%C3%B6 ... rbataillon
http://www.bayerische-flugzeug-historik ... itung.html

Es gibt sogar ein Fliegerdenkmal in Palästina, in Jenin, nördliches Westjordanland
http://de.wikipedia.org/wiki/Asien-Korps

Relativ unbekannte, aber sehr interessante Geschichte :-) .
Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3496
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 12.06.2015 22:53

Hi,

soo neu sind die Erkenntnisse nun doch nicht, da gibt es schon seit Längerem folgende Bücher:

Pletschacher, Peter
Die Königlich Bayerischen Fliegertruppen 1912 - 1919
AVIATIC-Verlag, Planegg, 2. Auflage 1992; ISBN: 3 – 925 505 – 20 – 2

Potempa, Harald
Die Königlich-Bayerische Fliegertruppe 1914 - 1918
Peter Lang GmbH, Europ. Verlag der Wissensch., Frankfurt am Main; 1997; ISBN: 3 – 631 – 30508 - 7

Die Angaben stimmen fast: einer zuviel (Würzburg), einer zuwenig in der .kmz-Datei (Grafenwöhr) :-)

MfG
Zf :holy:
Demosthenes (384 - 322 v. Chr. Athen)
"Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr."

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 905
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 13.06.2015 15:02

Neu sollte es auch nicht sein, wollte die Standorte nur einmal vorstellen.

Und es stimmt, Würzburg war nur Ausweichplatz für Kitzingen und Bamberg,
kein richtiger "Flugplatz", und als Landeplatz für Militärflieger bei Überlandflügen !

Wer genau liest, ist klar im Vorteil. ;)
Anbei korrigierte GE-Daten, Grafenwöhr fehlte nur aus Versehen.

Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten