"Langer Max"

Militärische Objekte des Ersten Weltkriegs, der Kaiserzeit etc.
OWW
Forenuser
Beiträge: 635
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 22.09.2012 18:40

Moin,
den Link zur Emailadresse hast Du ja, Hefte gibt es auch nicht mehr, sondern nur noch CDs, die wie die Hefte aufgemacht sind. Verfasst hat das Thierry Ehret.

Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Markus
Forenuser
Beiträge: 676
Registriert: 11.12.2002 15:23
Ort/Region: Seevetal

"Langer Max"-Bettung

Beitrag von Markus » 02.10.2012 16:23

Bei Semide in der "Läuse-Champagne", westlich des Argonnerwaldes, befindet sich auch eine betonierte Stellung, die dem 38er Geschütz "Langer Max" zugeschrieben wird.

http://1418bd.free.fr/labase/dosmonumPo ... Semide.pdf

Luftbild:

http://www.monumentum.fr/plate-forme-da ... 78525.html

In der französichen Wikipedia-Artikel zum Dorf Semide wird die "Dicke Bertha" auch mal wieder mit dem "Langen Max" verwechselt:

http://fr.wikipedia.org/wiki/Semide_%28Ardennes%29


Gruß
Markus
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

aktualisiert

Beitrag von christianCH » 05.03.2015 10:09

Um das Thema zu aktualisieren:
  • Im WP-Artikel habe ich die Tabelle aktualisiert, nun sind die Positionen aller gelisteten Stellungen verifiziert.
  • Auf Commons gibt es Bildmaterial, da lade ich gerade mein Material zu Semide hoch, die Fotos sind zum Teil annotiert.
  • Mehr oder weniger ausführliches Material zu den weiteren Stellungen folgt demnächst (in jeweils eigenen Sub-Kategorien).
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
Markus
Forenuser
Beiträge: 676
Registriert: 11.12.2002 15:23
Ort/Region: Seevetal

Beitrag von Markus » 05.03.2015 11:40

Danke, Christian, für die Aktualisierungen!
Es gibt noch weitere 38er Bettungen.
So soll es bei Ribemont (Champagne) sogar eine Doppelbettung geben. Ich werde Mitte März 2015 wieder vor Ort sein und nachschauen. Wenn's neue Erkenntnisse gibt, werde ich hier davon berichten.
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von christianCH » 05.03.2015 12:56

Markus hat geschrieben:[…] Es gibt noch weitere 38er Bettungen. […]
Klar, habe ich auch noch auf dem Radar. Frage ist nur, was dort noch sichtbar ist.
Markus hat geschrieben:[…] So soll es bei Ribemont (Champagne) sogar eine Doppelbettung geben. […]
Da bin ich aber mehr als gespannt, davon habe ich noch nie etwas gelesen.

Bei der Ferme Sorel waren (nach einer alten Karte beim «Camp Marguerre» wohl auch zwei Anschiessgerüste geplant, ausgeführt wurde aber nur das südliche. Im nördlichen Bereich des Wäldchens ist nur ein betonierter schmaler Kubus sichtbar. So nebenbei: der Bauer dort ist ein ziemlich agressiver Typ ;0].
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
Markus
Forenuser
Beiträge: 676
Registriert: 11.12.2002 15:23
Ort/Region: Seevetal

Beitrag von Markus » 05.03.2015 15:25

"...der Bauer dort ist ein ziemlich agressiver Typ"

Das ist bekannt, aber auch verständlich, bei den Massen von Schlachtfeldtouristen, die ohne zu Fragen über seinen Acker stolpern.
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von christianCH » 07.03.2015 12:09

Markus hat geschrieben:[…] Die Stellung bei Chateau-d'affrique [Coucy-le-Château-Auffrique (Bois du Montoir)] ist eine feste, betonierte Stellung. Sie hatte Gleisanschluß und konnte somit "versorgt" werden. U.a. von hier aus wurde Paris beschossen. […]
Kleine Richtigstellung: selbst die Vororte von Paris lagen weit ausserhalb der Reichweite dieser Stellung mit diesem Geschütz. Beschossen wurde Paris aus dem Bois de l’Epine nördlich von Crépy damit … … wie du ja später selbst hier schreibst ;0].
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
Markus
Forenuser
Beiträge: 676
Registriert: 11.12.2002 15:23
Ort/Region: Seevetal

Beitrag von Markus » 01.05.2015 13:28

Die Bettung bei Ribemont ist nicht zugänglich. Auf dem Areal ist ein Saatzucht-Forschungs-Betrieb und fast wie ein Hochsicherheitstrakt gesichert. Anfragen an Einheimische wurden mit einem Kopfschütteln beantwortet.
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau

Benutzeravatar
christianCH
Forenuser
Beiträge: 243
Registriert: 05.02.2014 08:23
Ort/Region: Berner Jura (CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von christianCH » 08.05.2015 13:00

Markus, vielleicht magst du trotzdem hier die genauen Koordinaten posten?
Gruss, christianCH

Benutzeravatar
Markus
Forenuser
Beiträge: 676
Registriert: 11.12.2002 15:23
Ort/Region: Seevetal

Beitrag von Markus » 28.06.2015 11:23

Voilá:
Ribemont
Frankreich
49.800228, 3.513483
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau

Antworten