U-Bootbunker Priwall

Gerüchte, Geschichten, Utopien
Benutzeravatar
Chris Eber
Forenuser
Beiträge: 27
Registriert: 10.12.2019 02:57
Ort/Region: Hamburg

Re: U-Bootbunker Priwall

Beitrag von Chris Eber » 11.12.2019 23:08

Komisch:
https://www.ln-online.de/Lokales/Fotost ... ebrochen/2

Sucht mal auf dem Priwall nach dem Spielplatz, etwas links daneben ist eine größere Freifläche, dort hatte sich vor 30 Jahren eine Absenkung befunden. Scheinbar gibt es sie dort immer noch. Google Earth.
Seit 30 Jahren ist dort immer noch nichts gewachsen.
Die Absenkung verlief schräge in Richtung Passathafen, bis auf 1m tiefe.
Gruß Chris

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3386
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: U-Bootbunker Priwall

Beitrag von zulufox » 12.12.2019 08:55

Hallo Chris,

um ganz sicher zu gehen:

Meinst du diese Fläche?

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
Chris Eber
Forenuser
Beiträge: 27
Registriert: 10.12.2019 02:57
Ort/Region: Hamburg

Re: U-Bootbunker Priwall

Beitrag von Chris Eber » 12.12.2019 16:48

Hallo zulufox
Ja
Gruß Chris

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3386
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: U-Bootbunker Priwall

Beitrag von zulufox » 12.12.2019 18:01

In diesem Fall kann ich das Rätsel ganz einfach lösen:

An der Stelle stand zumindest bis zum 8. Juli 1944 ein oberirdischer Gebäudekomplex. Das ist auf dem Luftbild auf Seite 274 in meinem Band 6 - Schleswig-Holstein & Hamburg deutlich zu sehen.

Um das klar zu machen anbei noch eine Google Earth Bild mit dem Luftbild als Overlay.

MfG
Zf :holy:
Travemünde Priwall mit LB 1944 07 08.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
Chris Eber
Forenuser
Beiträge: 27
Registriert: 10.12.2019 02:57
Ort/Region: Hamburg

Re: U-Bootbunker Priwall

Beitrag von Chris Eber » 12.12.2019 18:51

Wow danke Dir, super Bild.
Das Bild hätte ich damals gerne gehabt auf klein Alcatraz.
Grüße Chris

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3386
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: U-Bootbunker Priwall

Beitrag von zulufox » 12.12.2019 19:49

Und so sah das Gelände nördlich der Mecklenburger Landstraße bis zum Hafen damals aus.

Die beiden langgestreckten Gebäude in der Ecke im Südosten stehen heute noch.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
Chris Eber
Forenuser
Beiträge: 27
Registriert: 10.12.2019 02:57
Ort/Region: Hamburg

Re: U-Bootbunker Priwall

Beitrag von Chris Eber » 12.12.2019 20:57

Die Reste von der ehemaligen Kaserne/Krankenhaus

Gruß Chris

Benutzeravatar
Chris Eber
Forenuser
Beiträge: 27
Registriert: 10.12.2019 02:57
Ort/Region: Hamburg

Re: U-Bootbunker Priwall

Beitrag von Chris Eber » 12.12.2019 21:06

https://www.ln-online.de/Lokales/Luebec ... all-Klinik

Tja, man hätte das mal vor dem Abriss erforschen müssen.
Gruß Chris

Antworten