Breitspurbahnen

Gerüchte, Geschichten, Utopien
Hexengrund
Forenuser
Beiträge: 16
Registriert: 01.08.2004 20:54
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von Hexengrund » 19.08.2010 10:00

Lasst mich noch hinzufügen, was mir meine Chinsische Übersetzerin zum Video erklärt hat::

-Wo keine Stromschienen vorhanden ssind, lädt das Teil seine LiPO Akkus oder Superkonsensatoren an den Haltestellen.

-Zu grosse Fahrzeuge werden per Rader erkannt und per Leuchtreklame abgewiesen.

-Es wir ernsthaft über eine Modellstrecke in Peking nachgedacht.

also dann...

Richrath

Interessant

Beitrag von Richrath » 15.10.2010 17:26

Hallo,

ich hab mich mal mit dem Sinn und unsinn der Breitspurbahn beschäftigt und auch das Buch dazu gekauft. Der Film aus China ist wirklich sehenswert, weil er ein INteressantes Konzept für Riesenstädte bietet. Zwar müssten alle Fahrzeuge mit Abstandsradar ausgerüstet sein, aber die Automobilindustrie kommt dem ja schon nach.

Ich glaube die Idee ist nicht völlig uninteressant, wenn auch in Europa weniger Umsetbar wegen Brückn etc.

Jedenfalls ein shenswerter Beitrag !

Dank dafür.

Hexengrund
Forenuser
Beiträge: 16
Registriert: 01.08.2004 20:54
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von Hexengrund » 09.08.2016 23:30

Es hat dann doch etwas länger gedauert, aber hier https://youtu.be/Op8XU7hRqnQist der Prototyp...

ksy-123
Forenuser
Beiträge: 27
Registriert: 06.11.2010 23:09
Ort/Region: Sandstedt

Noch was zum Thema

Beitrag von ksy-123 » 03.07.2018 23:08

Moinsen

Ich grabe diesen alten Thread nochmal aus.
Ich lese gerade das Buch von Albert Speer- Spandauer Tagebücher.

Danach hat an einem Abend in Winniza als Speer, der Führer und der Verkehrsminister Dorpmüller zusammensaßen Hitler eine Spurweite von 4m genannt. Das hätte dann 6m Breite ergeben so das auf beiden Seiten große Abteile oder auch Schlafzimmer entstehen sollten da die Familien auf dem Weg zur Reichshauptstadt ja mehrere Tage unterwegs wären.
Als Höhe nannte er 4,5-5m damit die Wagen doppelstöckig ausgeführt werden konnten.
Ausnahme war der Speisewagen dieser hätte dann 6*30m gehabt und bei 5m Höhe wäre das ein schöner Speisesaal gewesen.
Für Güterwagen forderte er eine Nutzlast von 1000t so das die Nutzlast bei der eines kleinen Frachtschiffes lag.

Ich weiß nicht wie glaubwürdig Speer in diesen Dingen ist, wollte es aber trotzdem mal einbringen.

Gruß Kai
Ich bin nicht wie die anderen.Ich bin schlimmer.

Pogg 3000
Forenuser
Beiträge: 132
Registriert: 14.02.2014 11:10
Ort/Region: Mothern

Re: Noch was zum Thema

Beitrag von Pogg 3000 » 08.11.2018 19:55

ksy-123 hat geschrieben:Für Güterwagen forderte er eine Nutzlast von 1000t so das die Nutzlast bei der eines kleinen Frachtschiffes lag.

Ich weiß nicht wie glaubwürdig Speer in diesen Dingen ist, wollte es aber trotzdem mal einbringen.

Gruß Kai

Hallo zusammen,

für Güterwagen könnt Ihr pro Achse mit einem maximalen (Belastungs)gewicht von max. 25 Tonnen rechnen. Jetzt nehmt mal Großzügig 50 Tonnen pro Achse und vierachsige Drehgestelle käme man auf ein Bruttogewicht von 400 Tonnen pro Güterwagen, also 8-10 Wagen würden schon ein Binnenschiff ersetzen.

Schönen Abend, Thomas

Antworten