HF-Sende-/Empfangsanlage bei Wormersdorf

Fabriken, Kraftwerke, Zechen ...
cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

HF-Sende-/Empfangsanlage bei Wormersdorf

Beitrag von cebulon66 » 24.11.2004 18:36

hallo,
wer kann Aussagen machen zu einer HF-(KW-) Sende-/Empfangsanlage südlich von Wormersdorf (bei Meckenheim)??
Die Anlage wurde wohl in diesem Jahr demontiert.
Aussage eines Landwirts: "...Bundespresseamt".
Kann ich nicht ganz glauben. Militärische schien sie jedenfalls nicht gewesen zu sein, vielleicht BGS oder BKA (die sitzen (noch) in Meckenheim) :?: :?:
Anbei zwei Bilder der Anlage

Manfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

HF-Sende-/Empfangsanlage bei Wormersdorf

Beitrag von cebulon66 » 24.11.2004 18:37

Bild-2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Wilm

Beitrag von Wilm » 24.11.2004 20:01

Zumindest eine technische Antwort:

Bild 1:
Octagon-Drahtantenne mit doppelter Speisung.
Sehr gute Empfangseigenschaften, Sendeeigenschaften eher miserabel. Öffnungswinkel, je nach Frequenz kleiner 30°

Bild 2:
VHF/UHF-Dopplerpeiler ohne Überflugantenne. Wenn die Anlage nicht auf einer Kuppe gestanden hat, Reichweite eher bescheiden.


Grüße
Der Wilm

Harald

Beitrag von Harald » 24.11.2004 21:30

@cebulon66: Die Anlage auf Bild 1 wirkt so ähnlich wie ein Nachbau der einstigen Sendeantenne für Lang- und Längstwelle in Nauen im Maßstab 1:10!

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

HF-Anlage

Beitrag von cebulon66 » 25.11.2004 17:02

hallo Wilm,
das Gelände ist nach Osten hin offen bzw abfalllend (Rheinebene), nach Westen hinansteigend. Anbei ein D-Sat5-Bild:
rot: Gelände, eingezäunt
1=Peiler (Kreisgruppe schön zu erkennen)
2=Octagon-Antenne
3=Funk-/RiFu-Mast

MB
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Wilm

Beitrag von Wilm » 25.11.2004 22:47

Hallo MB,
dann macht auch die recht bodennahe Installation des Peilers einen Sinn.
Wenn ich mal in der Gegend bin, werde ich mir die Anlage sicherlich etwas genauer anschauen. Die Struktur der Oktagon-Antenne scheint nicht klassisch zu sein.
Nach einer Strichzeichnung würde ich zu einer Variation nach Dieminger tippen, aber die Speisepunktkreuzung kann ich auf Deinem Foto halt nicht erkennen.

Schreit nach einem Ortstermin während einer Dienstreise !

Es grüßt vom aktiven Antennenbau

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

HF-Anlage W'dorf

Beitrag von cebulon66 » 26.11.2004 17:29

@ Wilm
C66 schrieb: Die Anlage wurde wohl in diesem Jahr demontiert.
vielleicht hilft n.a. Foto weiter :?:
Grüsse an den Harzrand
MB
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

HW
Forenuser
Beiträge: 1913
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 29.11.2004 11:57

Auf Grund des Peilers (Bild 2) tippe ich mal auf Bundesgrenzschutz, Gruppe Fernmeldewesen des BGS (Sondereinheiten) aus Heimersheim/Swisttal.

Die Gruppe Fernmeldewesen im BGS unterstützt verschiedene Sicherheitsbehörden bei der Funkaufklärung.
- Dem BKA im Bereich Terrorismusbekämpfung, Staatschutz und organisierte kriminalität.
- Dem ZKA im Bereich Wirtschaftskriminalität..
- Als Organ- Institutsleihe für das Bundesamt für Verfassungsschutz im Bereich Aufklärung Funkverkehr von Agenten fremder Nachrichtendienste und verfassungsfeindliche Organisationen.

Weitere Sondereinheiten Gruppe Fernmeldewesen des BGS gibt/gab es in Leer, Lübeck und Rosenheim.

Im Bereich Bad Aibling/Bad Feilnbach hat/hatte der BGS ähnliche, wenn nicht sogar die gleichen Peilstationen/Funkanlagen.

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Beitrag von cebulon66 » 13.01.2005 21:46

habe heute erfahren, dass die (ehem.) Wormersdorfer Antennenanlage nun doch dem BUNDESPRESSEAMT (wie anfangs schon erwähnt) und/oder der DEUTSCHEN WELLE zugehörig gewesen sein soll :?

(was wollten die denn aber mit einem Peiler ??)

Manfred

cebulon66
Forenuser
Beiträge: 662
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

gefunden

Beitrag von cebulon66 » 01.03.2005 22:54

hab heute mal recherchiert:
es WAR wohl doch eine Einrichtung des BPA


http://www.general-anzeiger-bonn.de/ind ... p?id=69330

Manfred

Antworten