Was ist das

Fabriken, Kraftwerke, Zechen ...
Benutzeravatar
Deichgraf
Forenuser
Beiträge: 1056
Registriert: 27.05.2002 06:55
Ort/Region: Hamburg

Was ist das

Beitrag von Deichgraf » 05.08.2019 09:12

Moin,
bei der Suche nach den Resten der Seefahrschule der Luftwaffe in Lobbe bin ich auf ein Bauwerk gestoßen, von dem ich nicht weiß, was es war. Ich vermute aber, es könnte der Sockel oder Fuß einer FuMG-Anlage gewesen sein. Von den Dingern habe ich aber keine Ahnung.
Das Bauwerk steht auf einem ca 1 mtr hohen Damm, ist ca 30 mtr. von der Straße entfernt.
Ich denke, man kann auf Bild 8363 erkennen, daß sich der untere Ring nach innen verjüngt.
Landwirtschaftliche Nutzung würde ich mal ausschließen. Dazu hätte man es nicht auf einen Damm stellen müssen.
Fällt Euch was dazu ein?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bis dann
Deichgraf

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3342
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Was ist das

Beitrag von zulufox » 05.08.2019 13:00

Ein Geo-Tag wäre ja unheimlich hilfreich und würde das Suchen doch heftig einschränken.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
Deichgraf
Forenuser
Beiträge: 1056
Registriert: 27.05.2002 06:55
Ort/Region: Hamburg

Re: Was ist das

Beitrag von Deichgraf » 05.08.2019 13:31

Hallo,
hm, um zu wissen WAS es ist, muß man ja nicht unbedingt wissen, WO es ist. :8):
Aber bitte. ZoonEarth sieht es bei 54´18´13 N und 13´42´29 E

Grüße

Jürgen
Bis dann
Deichgraf

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1843
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Was ist das

Beitrag von bettika » 05.08.2019 19:55

Hallo Jürgen,
Nette Ecke, ich war auch schon des öfteren dort.
Die Frage ob FuMg kann ich nicht beantworten, aber der Hinweis, auf dem Gelände war eine Flugplatz geplant
Die oft überschwemmten „Salzwiesen“ („Soltwisch“) zwischen der „Zickernitz“ und Lobbe wurden für einen geplanten Flugplatz planiert. Der zusammen geschobene Humusboden ist heute noch unmittelbar hinter dem südlichen Deich erkennbar..
https://geschichte.ruegens.de/lobbe-ein ... eschichte/
Der Graslandeplatz wurde später als "Industrieplatz"klassifiziert.

Ich würde das Bauwerk eher der Entwässerung zuordnen .
Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
Deichgraf
Forenuser
Beiträge: 1056
Registriert: 27.05.2002 06:55
Ort/Region: Hamburg

Re: Was ist das

Beitrag von Deichgraf » 05.08.2019 20:24

Hallo Beate,
den Flugplatz habe ich bisher immer direkt westlich des Campingplatzes "Stranddörp" verortet. Das würde auch zu dem erhöhten Deich passen, auf dem heute der Radweg verläuft.

Grüße

Jürgen
Bis dann
Deichgraf

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4704
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Was ist das

Beitrag von redsea » 05.08.2019 20:36

Hallo Jürgen (Deichgraf),

weißt Du vielleicht noch, ob dieser Rohrstutzen außen wieder austritt und in welcher Form oder hast Du vielleicht sogar Fotos von dieser äußeren Stelle?

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Deichgraf
Forenuser
Beiträge: 1056
Registriert: 27.05.2002 06:55
Ort/Region: Hamburg

Re: Was ist das

Beitrag von Deichgraf » 06.08.2019 09:58

Hallo Kai,
da habe ich leider keine weiteren Detailbilder von.

Grüße

Jürgen
Bis dann
Deichgraf

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1843
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Was ist das

Beitrag von bettika » 06.08.2019 11:24

Deichgraf hat geschrieben:
05.08.2019 20:24
Hallo Beate,
den Flugplatz habe ich bisher immer direkt westlich des Campingplatzes "Stranddörp" verortet. Das würde auch zu dem erhöhten Deich passen, auf dem heute der Radweg verläuft.

Grüße

Jürgen
Hallo Jürgen,
Lage Flugfeld anbei.
Den Beitrag viewtopic.php?f=11&t=19144&p=170846&hil ... nn#p170846
kennst Du?
Zur Seefahrtschule gehörte z.b auch eine "Luftnachrichtenstelle"

Grüsse
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3342
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Was ist das

Beitrag von zulufox » 06.08.2019 12:11

Moin Namensvetter und Alle,

da Flugplatz der Luftwaffe 1934 - 1945, auch von mir einige Anmerkungen:

Ganz interessant als Hintergrundinformation die Geschichte der Grundschule Mönchgut https://www.grundschule-moenchgut.de/geschichte/ und da besonders, dass deren Entwässerung erst 1959/60 fertiggestellt wurde.

Lobbe taucht nur in einer Karte von 1943 als Flugplatz auf, in den Karten Bodenorganisation Stand 1.1.45 und 23.3.45 ist dort nichts eingetragen.
Am 5. Oktober 1939 sollte in Lobbe eine dritte Fliegerwaffenschule (See) aufgestellt werden. Tatsächlich wurde diese aber im November 1939 in Dievenow etatisiert.

Auch im Vergleich mit anderen Kläranlagen aus dieser Zeit 1930/40 tippe ich eher auf eine solche, die dann bei Bedarf leergepumpt wurde. Auf einem Luftbild aus dem Jahr 1953 ist das Loch übrigens auch zu sehen.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3342
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Was ist das

Beitrag von zulufox » 06.08.2019 18:10

Moin,

kleine bildliche Nachlieferung :-)

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Antworten