Marinestützpunkt Mürwik -Torpedoschule

Militärische Objekte und Anlagen des 2. Weltkriegs (und 1933-1945)
Antworten
Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1859
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Marinestützpunkt Mürwik -Torpedoschule

Beitrag von bettika » 04.06.2015 22:54

Hallo,
mit der Abgabe des Geb.2 Werkstattgebäude und ehem. Heizzentrale ist die Konversion des Marinestützpunktes Mürwik, vormalig Torpedoschule der kaiserlichen, Reichs- und Kriegmarine
abgeschlossen. Die Gebäude haben bisher die Konversion erfolgreich überstanden.

Nach den Planungen der Investoren soll das auch beim Geb.2 so bleiben.
Enstehen sol ein Hotel
...betreibt er in Neumünster seit 2012 das Hotel „Altes Stahlwerk“, das landesweit zu den bedeutendsten neuen Hotel-Projekten zählt. „Das hat ähnlichen Charakter und Charme“, sagt Pinnow über das ehemalige Marine-Gebäude, in dem früher eine Torpedoschule und ein Heizkraftwerk untergebracht waren. Und es stammt auch aus der gleichen Zeit wie das frühere Industriegebäude der Nordischen Stahlwerke.

Das für Sonwik geplante Hotel-Projekt besteht aus drei Teilen: dem Haus 2, das nach dem Vorbild der anderen Sonwik-Häuser behutsam erneuert und um Balkone sowie Gauben erweitert werden soll, einem Neubau an Stelle des nördlich sich anschließenden Gebäudeteils, der zum Abriss bestimmt ist, und einer Parkpalette am Eingang zum Osbektal; hier steht bislang eine alte Bunkeranlage. Die Parkpalette soll ein Gründach erhalten.
http://www.shz.de/lokales/flensburger-t ... 67861.html
Der Flachbunker, entstanden im 2.WK , enthielt zu Zeiten der Bundesmarine das Tanklager zur Versorgung der Schiffe .
Die Heizzentrale hatte schon zu Zeiten der kaiserlichen Marine einen Vorgänger in Verlängerung des Torpedoschießstandes.
Die Gelegenheit für einen Rückblick

Grüsse
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1859
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Torpedoregelbunker

Beitrag von bettika » 29.01.2016 20:04

Hallo,
unter dem Titel "Torpedo-Living" planen die Investoren in Sonwik die Aufstockung der ehem. Torpedolagerhalle ,zu BW-Zeiten als Torpedoregelbunker genutzt. http://binged.it/1SoXUFu
An die alte Nutzung erinnern noch der Deckenkran und eine Wand-Zeichnung .
Kein "Bunker" im klassischen Sinn , für den Statiker dürfte die Überbauung mit 4 Geschossen eine Herausforderung sein.
Die Investoren des maritimen Wohnquartiers im ehemaligen Marine-Stützpunkt wollen drei moderne Wohnhäuser auf der alten, lang gestreckten Bunker-Anlage an der oberen Erschließungsstraße bauen...
Sie „wollen mit dem Projekt Torpedo-Living ein sich selbstbewusst in der zweiten Reihe, im Rücken der Altbauten positioniertes Gebäude hinzufügen“, wie es in der Beschlussvorlage heißt.

Die Bunker liegen an der Straße Am Fördehang, die von der Swinemünder Straße nach rechts abzweigt, wenn man von der Mürwiker Straße kommt. Die Bunker sollen nach den Vorstellungen der Investoren als Garagen und Abstellräume genutzt werden; darauf wollen sie drei Vollgeschosse und ein zusätzliches Staffelgeschoss bauen, dass von der Hauskante ein paar Meter zurückweicht. Damit würde eine Höhe von gut 30 Meter über Normalnull erreicht, was nicht ganz der Firsthöhe der etwas weiter östlich legenden Kasernenbauten der Schule Strategische Aufklärung entspricht.
http://www.shz.de/lokales/flensburger-t ... 44096.html
"Torpedo-Living" in der Torpedostraße auf der Torpedolagerhalle der Torpedoschule :lol:
mehr "Torpedo-Feeling" geht nicht.
Edit: so sieht die Planung aus https://www.fla.de/cache/pict.php?p=1d5d7_T1
Grüße
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1859
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Konversion Marinestützpunkt Geb.2

Beitrag von bettika » 27.02.2017 21:26

mit der Abgabe des Geb.2 Werkstattgebäude und ehem. Heizzentrale ist die Konversion des Marinestützpunktes Mürwik, vormalig Torpedoschule der kaiserlichen, Reichs- und Kriegmarine
abgeschlossen. Die Gebäude haben bisher die Konversion erfolgreich überstanden.

Nach den Planungen der Investoren soll das auch beim Geb.2 so bleiben.
Enstehen soll ein Hotel
Hallo ,
das Hotelprojekt nimmt konkrete Formen an und startet mit dem dem Abriss des ehem. Technikgebäudes des BWDLZ aus den 70'er Jahren. Das denkmalgeschützte Gebäude 2 bleibt erhalten.
http://www.shz.de/lokales/flensburger-t ... 14236.html
Haus 2 im früheren Marinestützpunkt war ein Technik- und Werkstatthaus. Davon zeugen nicht zuletzt die großen Stahltüren; sie bleiben geöffnet erhalten und machen Platz für viel Glas. Der gesamte Umbau erfolgt in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz und orientiert sich an den bereits erfolgten Umbauten in Sonwik. Die Zimmer zur Förde erhalten Balkone. Auch die fünf sehr hohen, sehr schmalen Fenster des Kesselhauses bleiben erhalten.
Sicherlich eine Bereicherung für Sonwik und ein Beispiel wie auch mit Denkmalschutz eine sinnvolle Entwicklung möglich ist.


Grüße
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von bettika am 27.02.2017 23:12, insgesamt 1-mal geändert.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1859
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Torpedoregelbunker

Beitrag von bettika » 27.02.2017 21:30

bettika hat geschrieben:Hallo,
unter dem Titel "Torpedo-Living" planen die Investoren in Sonwik die Aufstockung der ehem. Torpedolagerhalle ,zu BW-Zeiten als Torpedoregelbunker genutzt. http://binged.it/1SoXUFu

"Torpedo-Living" in der Torpedostraße auf der Torpedolagerhalle der Torpedoschule :lol:
mehr "Torpedo-Feeling" geht nicht.
Edit: so sieht die Planung aus https://www.fla.de/cache/pict.php?p=1d5d7_T1
Hallo,
auch dies Bauprojekt nimmt konkrete Formen an, aus "Torpedoliving" ist doch lieber
"Wohnen auf dem Sonnendeck" geworden :lol: https://www.sonnendeck-sonwik.de/

Grüße
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1859
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Marinestützpunkt Mürwik -Torpedoschule

Beitrag von bettika » 17.09.2019 20:22

Hallo,
die Überbauung des Torpedoregelbunkers ist abgeschlossen, das "Sonnendeck" bezogen.

Grüsse
Beate
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

OWW
Forenuser
Beiträge: 597
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Re: Marinestützpunkt Mürwik -Torpedoschule

Beitrag von OWW » 18.09.2019 17:51

Moin,
das Gebäude "hat was" !! Schön, dass der Bunker erhalten blieb. Wie sieht er denn jetzt von innen aus??
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1859
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Marinestützpunkt Mürwik -Torpedoschule

Beitrag von bettika » 18.09.2019 20:44

Hallo Oliver,
ja hat mich auch fasziniert, die Wirkung kommt von der Fassade aus Cortenstahl.
aber es hat(te) seinen Preis :shocked:
Zum Reinschauen stand leider keine Tür offen, neben den Eingängen werden Stellplätze sein.

Nicht so glücklich mit dem neuen Nachbar ist eine benachbarte aktive militärische Liegenschaft, die nicht nur keinen Wasserblick mehr hat, sondern auch Probleme mit Sicherheitsabständen :lightup:

Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Antworten