Valentin-Bunker

Militärische Objekte und Anlagen des 2. Weltkriegs (und 1933-1945)
Mr. Trinitus
Forenuser
Beiträge: 74
Registriert: 25.09.2014 07:25
Ort/Region: LK Osnabrück

Luftaufnahmen Bunker Valkentin 44/45

Beitrag von Mr. Trinitus » 16.03.2017 08:30

Hallo in die Runde,

ich suche Luftaufnamen, z. B. von der Alliierten aufklärung, des U-Boot-Bunkers (evtl. auch vom angrenzenden Tanklagerbereich) aus den den Jahren 1944 - 45. Beim IPWM habe ich zwar eine Aufnahme vom Bunker-Areal gefunden - aber in einer sehr schlechtne Auflösung, die mir nichts bringt.

Kann mir jemand von Euch weiterhelfen?

VG vom Mr. Trinitus

aflubing
Forenuser
Beiträge: 435
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Beitrag von aflubing » 16.03.2017 09:23

Hallo Trinitus,
eine gute Luftaufnahme kannst Du bei der Luftbilddatenbank Dr. Carls in Estenfeld oder hier kaufen:
http://ncap.org.uk/download/674391
Es grüßt aflubing.

Mr. Trinitus
Forenuser
Beiträge: 74
Registriert: 25.09.2014 07:25
Ort/Region: LK Osnabrück

Beitrag von Mr. Trinitus » 16.03.2017 11:38

Naja - da scheitert es bei mir wieder an der Zahlungsmethode: Die 9 Pfund zu berappen ist ja nicht das Problem - aber ohne Kreditkarte geht das nicht... :cry:

Das ist echt frustrierend, zumal in dem Bereich noich ein paar weitere Aufnahmen sind, die mich interessieren (Tanklager).

aflubing
Forenuser
Beiträge: 435
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Beitrag von aflubing » 18.03.2017 18:01

Hallo Trinitus,
dann kaufe doch bei der Luftbilddatenbank Dr. Carls:
http://www.luftbilddatenbank.de/main/in ... e=produkte
oder beim Bundesarchiv-Militärarchiv in Freiburg. Dort gibt es unter der Signatur "RL 2 / II 1299" das Bild 996 Farge vom 26.12.1944 der Luftbildstaffel 1, das die von dir bevorzugte Region sehr gut erfasst.
Was willst Du mit den Luftbildern erreichen? Über den Bunker Valentin und auch über das Treibstofflager ist schon viel veröffentlicht worden.
Es grüßt
aflubing.

Mr. Trinitus
Forenuser
Beiträge: 74
Registriert: 25.09.2014 07:25
Ort/Region: LK Osnabrück

Beitrag von Mr. Trinitus » 18.03.2017 19:03

aflubing hat geschrieben: dann kaufe doch bei der Luftbilddatenbank Dr. Carls [...]
oder beim Bundesarchiv-Militärarchiv in Freiburg. [...]
Was willst Du mit den Luftbildern erreichen? [...]
Dr. Carls kann ich mir nicht leisten als armer Student und beim Bundesarchiv finde ich die Signatur nicht. Irgendwie stehe ich mit dem Archiv auf Kriegsfuß.

Was ich damit anfangen will? Ich befasse mich seit Jahren mit der Thematik Kriegswirtschaft und Zwangsarbeit 1933 - 45. Natürlich habe ich schon einiges an Material zum Bunker Valentin zusammengetragen - aber bislang fehlen mir halt Luftbildaufnamen, die den Bunker inkl. Baustelle zeigen. Viele kleine Mosaiksteine ergeben halt das ganze Bild.

VG Frank

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1105
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von niemandsland » 21.03.2017 08:43

Mr. Trinitus hat geschrieben:Naja - da scheitert es bei mir wieder an der Zahlungsmethode: Die 9 Pfund zu berappen ist ja nicht das Problem - aber ohne Kreditkarte geht das nicht... :cry:

Das ist echt frustrierend, zumal in dem Bereich noich ein paar weitere Aufnahmen sind, die mich interessieren (Tanklager).
Hallo Frank,

Deine Antwort ist so nicht korrekt. Normal kann man sich an die Abteilung via Formular/per Email wenden und dann per Überweisung zahlen. Diese Methode wird nur online so nicht angeboten.

Fragen beim Anbieter löst oft diverse selbstgemachte Probleme.

http://ncap-sales.rcahms.gov.uk/shop/im ... nquiry.php

Oder alternativ:
ncap@rcahms.gov.uk

Du bekommst dann eine genaue Anleitung, wie Du das Geld dorthin überweisen kannst.

Das habe ich schon ein paar mal gemacht, da ich selbst keine KREDITKARTE habe. Wozu auch?

Andererseits: welche Details möchtest Du auf den Luftbildern in 300 dpi finden, die in anderen Publikationen zum Thema "Valentin" noch nicht verarbeitet wurden.

Und wenn Du mehrere Luftbilder erwerben möchtest, dann mach es doch nach und nach.

Unter 600 dpi würde ich mir nicht all-zu-viel Hoffnung machen, auf den Bildern was zu erkennen.

Viel Erfolg.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1105
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von niemandsland » 21.03.2017 08:46

Nachtrag

Ein paar Tipps für Deine Bestellung findest Du auch hier im Forum unter:
https://www.geschichtsspuren.de/forum/w ... 20060.html

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

Antworten