Reaktivierung nach dem Kalten Krieg stillgelegter Objekte

Militärische Objekte und Anlagen ab 1945
Antworten
Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1888
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Ehem. Munitionslager North Point, Kriegsfeld

Beitrag von bettika » 27.07.2018 17:34

Hallo,
Nicht nur die zur Abgabe anstehenden, sondern auch schon länger abgegebene Liegenschaft geraten in den Fokus:
In einem ersten Schritt wurden deshalb, wie im Koalitionsvertrag vereinbart, die derzeit noch genutzten, aber zur Abgabe geplanten Liegenschaften geprüft“, berichtet die Sprecherin des Verteidigungsministeriums – und fügt an: „Daneben werden im Rahmen der Bedarfsprüfung auch in Einzelfällen Liegenschaften betrachtet, die bereits abgegeben wurden.“ Dies betreffe auch das Munitionsdepot bei Kriegsfeld. https://www.rheinpfalz.de/lokal/kirchhe ... eressiert/
Auch die US-Streitkräfte sollen Interesse haben.

Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Björn
Forenuser
Beiträge: 749
Registriert: 11.03.2003 21:35
Ort/Region: Igling

Beitrag von Björn » 24.10.2018 13:17

Keine Liegenschaft, sondern eine bereits aufgelöste Einheit wird reaktiviert:

das Marinemusikkorps Nordsee kehrt zurück!

Benutzeravatar
Wilhelm94
Forenuser
Beiträge: 126
Registriert: 07.05.2011 12:57
Ort/Region: Westheim

Beitrag von Wilhelm94 » 24.10.2018 19:19

Hallo, auch das PzBtl 363 soll wieder in Dienst gestellt werden.

DeltaEcho80

Beitrag von DeltaEcho80 » 26.10.2018 08:58

Björn hat geschrieben:Keine Liegenschaft, sondern eine bereits aufgelöste Einheit wird reaktiviert:

das Marinemusikkorps Nordsee kehrt zurück!
Das ist auch so eine Aktion, wo ich als Außenstehender nur den Kopf schütteln kann.
Es gibt Musiker vom ehem. Marinemusikkorps, die von der damals doch recht schnellen Auflösung überrascht wurden, ihren Lebensmittelpunkt in und um Wilhelmshaven haben und z.B. nach Veitshhöchheim zum dortigen HMK pendeln.

Wäre nur zu wünschen, wenn die Kameraden dort wieder eine militärische Heimat fänden.

Benutzeravatar
Henning
Forenuser
Beiträge: 225
Registriert: 10.11.2004 22:45
Ort/Region: Dortmund

Beitrag von Henning » 27.10.2018 23:41

Björn hat geschrieben:Keine Liegenschaft, sondern eine bereits aufgelöste Einheit wird reaktiviert:

das Marinemusikkorps Nordsee kehrt zurück!
Oh, das ist ein schlechtes Zeichen.

"Wenn wir schon untergehen, dann wenigstens mit Musik"

*SCNR*

Björn
Forenuser
Beiträge: 749
Registriert: 11.03.2003 21:35
Ort/Region: Igling

Beitrag von Björn » 06.12.2018 14:09

So, da es seit wenigen Stunden offiziell ist, nun auch hier die neueste Nachricht aus dem Deutschen Heer:

in Hardheim wird das neue Panzerbataillon 363 aufgestellt!

Die dortige Carl-Schurz-Kaserne war ja quasi in letzter Sekunde gerettet worden, einziger Nutzer ist momentan aber nur eine Kompanie (war hier bereits Thema).
Erste Hinweise, dass Hardheim das neue Panzerbataillon bekommt, gab es allerdings schon vor genau zwei Jahren...

waYne
Forenuser
Beiträge: 57
Registriert: 10.08.2010 21:06
Ort/Region: Sandhausen

Beitrag von waYne » 13.12.2018 11:16

Björn hat geschrieben:
in Hardheim wird das neue Panzerbataillon 363 aufgestellt!
Ich würde sagen "Reaktiviert" klingt besser ;)
Das "Dreidreiunsechzich" war bis 2006 übrigens in Külsheim stationiert und wurde dann deaktiviert.

Soweit mir bekannt wird der Standortübungsplatz auch weiter genutzt.
Um Hardheim und Külsheim sind ja genug Panzerstraßen.

Die Panzerhallen in Hardheim waren übrigens mit Klimatisierung/Heizung ausgestattet (nach Aussage eines ehemaligen des 363), da hier ja zeitweise der FlakPz Gepard stationiert war. Würde natürlich dem System "Leo 2" auch gut tun.[/b]

Benutzeravatar
turul
Forenuser
Beiträge: 214
Registriert: 10.04.2009 17:47
Ort/Region: Mühldorf am Inn

Beitrag von turul » 13.12.2018 18:01

Diese neue PzBtl 363 entsteht durch Heranziehen der beiden aktiven Kompanien des Gebirgspanerbataillons 8. Damit wird faktisch das GebPzBtl 8 zum reinen Personal-Ersatzbataillon ohne aktive Teile. Fraglich ist auch, wo dann die Panzer für 363 herkommen sollen, denn das GebPzBtl 8 hatte keine Panzer. Siehe dazu die offizielle Website der Bundeswehr zum GebPzBtl 8, dort unter "Auftrag":
http://www.deutschesheer.de/portal/a/he ... AA8MCA3064

"Das Bataillon verfügt über keine Material- und Kfz-Ausstattung und ist im Einsatz und Grundbetrieb nur beweglich mit der Fahrzeugausstattung des aktiven Panzerbataillons (Patenverband) oder durch Anmietung über die Bw- Fuhrpark-Service GmbH."

Siehe auch die Diskussion unter:
http://www.cold-war.de/showthread.php/4 ... -363/page2[/url]

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 626
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Beitrag von EPmuc » 13.12.2018 18:28

Anmietung über die Bw- Fuhrpark-Service GmbH.
Vermieten die auch Panzer ;) (sorry, das konnte ich mir nicht verbeissen)
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1888
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Beitrag von bettika » 13.12.2018 19:18

bettika hat geschrieben:Hallo,
ein Liegenschaft, die es offiziell nicht mehr gibt, taucht auch nicht in der neuen Liste auf,
das ehem Marinearsenal Kiel, heute nur noch genutzt von der WTD 71,
spürt Aufwind. http://www.kn-online.de/Kiel/Mehr-Mitar ... inearsenal
Nach Informationen der Kieler Nachrichten werden bereits erste Zahlen von bis zu 100 zusätzlichen Dienstposten in Kiel genannt. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es aber noch nicht.
Grüsse
Beate
Hallo,
"Das Marinearsenal meldet sich zurück" :mrgreen:
Die 2015 geschlossene Ausbildungswerkstatt im Kieler Marinearsenal soll schon 2020 wieder eröffnet werden. Das geht aus internen Planungen der Bundeswehr hervor. Grund ist der große Personalbedarf der Bundeswehr in technischen Berufen im militärischen und zivilen Bereich....

Die Schließung des Arsenalbetriebs war eine Fehlentscheidung“, sagte der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels (SPD) auf Anfrage. Für die Marineeinheiten im Ostseeraum sei die technische Unterstützung in einem Ostseehafen ein wichtiger Faktor, so Bartels.http://www.kn-online.de/Kiel/Bundeswehr ... ch-zurueck
Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Antworten