Regan Vest

Militärische Objekte und Anlagen ab 1945
Antworten
karlbauknecht
Forenuser
Beiträge: 44
Registriert: 24.06.2003 13:39
Ort/Region: Hückeswagen

Regan Vest

Beitrag von karlbauknecht » 08.11.2018 20:08

Im Wald von Rold Skov liegt der dänische Ausweichsitz für das dänische Königspaar. Dieser Bunker ist mittlerweile ein Museum. Ein Zeitungsartikel aus dem Jahr 2012 findet sich hier:
http://www.reganvest.dk/der_nordschleswiger.pdf

Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1921
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

Re: Regan Vest

Beitrag von bettika » 01.09.2021 20:59

Hallo,
die Eröffnung des Museums Koldkrigsmuseet REGAN Vest sollte eigentlich 2021 stattfinden
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... vorgesehen
verzögert sich aber bis voraussichtlich 2022
Der besterhaltene Bunker des Landes aus dem Kalten Krieg wird als Museum geöffnet
2022 eröffnet das Cold War Museum REGAN West. Damit erhält Nordjütland eine neue Hauptattraktion, die Gäste aus dem In- und Ausland anziehen wird. ...
Der nukleargeschützte Bunker REGAN Vest wurde in den Jahren 1963-68 unter größter Geheimhaltung gebaut. Es liegt 60 Meter unter einem Kreidehügel in Rold Skov in Nordjütland versteckt. REGAN Vest steht für Regeringsanlæg Vestdanmark. Wenn das Land von einem Atomkrieg bedroht würde, würde die dänische Regierung zusammen mit einer Reihe von Beamten und dem Regenten des Landes in die Bunkeranlage einziehen und von hier aus versuchen, das Land durch die Krise zu führen und die dänische Demokratie so lange wie möglich zu erhalten.
https://nordjyskemuseer.dk/u/regan-vest/

Grüsse
Beate
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8668
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Re: Regan Vest

Beitrag von MikeG » 02.09.2021 16:14

Moin!

Wir sind Dienstag dort vorbei gekommen und haben mal geguckt. Der neue Besucher-Parkplatz ist Baucontainer-Dorf und es sind jede Menge Fahrzeuge vor Ort. Am Militäetvejen, der nordwestlichen Hintereingangs-Zufahrt scheinbar ähnlich.

Mike

Antworten