Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Verlassenes Fabrikgebäude in Hamburg-Billstedt

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sirtobi
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2014
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 02.02.2015 22:01
Titel: Verlassenes Fabrikgebäude in Hamburg-Billstedt
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Ich war letzten Sommer zu einem Fotoshooting in Hamburg Billstedt.
Vor einem verlassenen Fabrikgebäude
Die Position ist... mal wieder als Geotag am Beitrag verknüpft, Shadow.

Mich interessiert was das für ein Gebäude war/ist.

Gebaut ist es meiner Meinung nach zwischen 1920-1940.
kann mich aber auch irren!!!
Hat da Jemand was?

Hier kann man das gebäude Hinter der Tankstelle erahnen.
Unter der Preistafel von der Tankstelle sieht man am Meisten icon_wink.gif

GoogleMaps

Hier ein zweiter Link:
GoogleMaps

Update: Ich habe bei Wikipedia wasgefunden.
Das war wohl ein ehemaliges Walzwerk Erbaut 1913...
und hiess Georg Dittmann & Co. Hamburger Metall-Walzwerk, ehem.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4446
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 02.02.2015 22:38 Antworten mit Zitat

Hallo sirtobi,

es wäre sehr schön, wenn Du von dem verlassenen Fabrikgebäude auch in paar eigene Fotos einstellst, sobald Du sie entwickeln lassen hast. icon_wink.gif

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1815
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 03.02.2015 11:44 Antworten mit Zitat

Moin,

ja tatsächlich ist das Gebäude mit weiteren in der Liste hier http://de.wikipedia.org/wiki/L.....-Billbrook aufgeführt. Allerdings sind nach meinem Ermessen an den Gebäuden seit Jahrzehnten keine Unterhaltungsmassnahmen vorgenommen worden und im Umfeld wurden bereits einige Gebäude, vor allem auf dem Nachbargrundstück, abgerissen. Dort steht auch ein wenig vertrauenswürdig erscheinender Schornstein, mutterseelenallein.
Auf den Seiten der Geschichtswerkstatt Billstedt lässt sich etwas dazu finden, auch über weitere Betriebe, die längst verschwunden sind. http://www.geschichtswerkstatt.....briken.php

In der Fotogalerie Industrie http://www.geschichtswerkstatt.....ir10=& sieht man auf diesem Foto zentral-halb links den ehemaligen, 100m hohen Schornstein des Walzwerks, der kleinere rechts davon ist der noch heute vorhandene.

Grüße
Djensi
Nach oben
sirtobi
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2014
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 03.02.2015 15:40 Antworten mit Zitat

Mahlzeit zsam,
übrigens ist ein nette Geschichte dazu dass in einem der Gebäude wohl von Staffel 1-4 das Großstadtrevier gedreht worden ist,
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1203
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 14.02.2015 14:02 Antworten mit Zitat

Moin!
Hier werden Sie geholfen:

Anne Frühauf: Fabrikarchitektur in Hamburg. Arbeitshefte zur Denkmalpflege in Hamburg Nr. 10. Christians, Hamburg 1991

"Billbrookdeich 167

Die großen Hallenbauten zeigen deutlich die sachlich-funktionalen Bestrebungen des Architekturbüros Gustav Kraus, das hier am Billbrookdeich und darüberhinaus zahlreiche Industrieanlagen plante. Das gleichzeitig auf dem Firmengelände errichtete Wohnhaus wurde dagegen dem ländlichen Charakter der Umgebung angepaßt.

Hamburger Metall-Walzwerk von Georg Dittmann & Co., Kupfer- u. Messingblechfabrik.

Mehrere Geb., 1889, südl. der Bille. Nur südl. u. nordwestl. Geb. erhalten. Wasseranschluß.
Geb. stehen leer.

a)
1912
Lagergeb. mit Kutscherwohnung, Architektur- u. Ingenieurbüro Gustav Kraus.
Länglicher Flachbau, an der Südseite des Grundstücks, nördl. von b).
EG.
Holzfachwerkbau, rote Backsteinausfachung.
Walmdach, Dachhäuschen.
Fensterglas u. -flügel z.T. zerstört.

b)
1913
Schmelzofengeb., Gustav Kraus.
Längliche Hallenbauten, östl. von a).
Mischbauweise, innenliegende Stützenreihen, rote Backsteinaußenwände.
Dachgesims, Lisenen, Friese, Dacherker,
Oberlichtaufbauten, Rechteck- u. Ovalfenster.
Oberlichtaufbauten verändert, Fensterglas z.T. beschädigt.

c)
1913
Wohngeb., Gustav Kraus.
Länglicher Geschoßbau, südl. von a), traufseitig zur Straße Billbrookdeich.
EG,ein OG.
Massivbauweise, Putz.
Walmdach, Dachhäuschen, Eingangsvorbau, Altan, Gurt- u. Sockelgesimse.

d)
1914
Walzwerk mit Maschinenhausanbau, Gustav Kraus.
Länglicher, fünfschiffiger Hallenbau, an der Nordwestseite des Grundstücks.
Mischbauweise, innenliegende Stützenreihen, rote Backsteinaußenwände.
Überhöhtes Mittelschiff, Pilaster, schmale Rechteckfenster, Oberlichter.
Einbau von Fenstern u. Tür im EG, z.T. weiß überstrichen.

Hamburger Metall-Walzwerk von Georg Dinmann & Co., Kupfcr- u. Messingblechfabrik.
1888 gegr.
1897 100 Arbeiter.

Quellen:
BzA HH-Mitte, Bauprüf. Billstedt, Bauakte: Billbrookdeich 167.
StAH, Landschaft Billwärder 38b.
Zwirner, Gutachten Baubehärde, 0.J., o.S., Nr. 1
Literatur:
Hbgs. Handel, 1897, Kap. 2,25.
Hbgs. Handel, 1909, Kap. 2, 32.
Hinrichsen, 19832, 216."


redsea hat folgendes geschrieben:
es wäre sehr schön, wenn Du von dem verlassenen Fabrikgebäude auch in paar eigene Fotos einstellst, sobald Du sie entwickeln lassen hast. icon_wink.gif


Das fände ich auch sehr schön!

Viele Grüße
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1815
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 15.02.2015 16:08 Antworten mit Zitat

@ Käpt´n Blaubär: Gefällt mir !!
Nach oben
sirtobi
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2014
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 16.02.2015 23:09 Antworten mit Zitat

Ich habe hier mal 3 Links angehängt....
Wegen 2 Bildern die ich verfremdet habe steheich noch in Kontakt

Ein Bild davon ist in einem offziellen Kalender wenn du fragen dazu hast kannst du mir gerne ine Nachricht schreiben.
Ansonsten gibt es hier einen Link:
http://www.live-strip-kalender.....ie_018.jpg

http://www.live-strip-kalender.....ie_005.jpg

Bei diesem Link verändert sich der Hintergrund da sind auch 2 Bilder von dem Objekt mit dabei

http://www.live-strip-kalender.com/2015/#/home

Mir hat es sehr gut gefallen wie der Fotograph mit dem Gebäude und mit dem Wagen und dem Model gespielt hat. Es sind echt hammer Bilder rausgekommen
Nach oben
heiner.dallemann
 


Anmeldungsdatum: 26.08.2007
Beiträge: 118
Wohnort oder Region: hannover

Beitrag Verfasst am: 17.02.2015 08:37 Antworten mit Zitat

Aha, es geht um das Gebäude. Muss einem ja gesagt werden.

Und was kommt als nächstes ?
Ruhig Brauner, ruhig.
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 780
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 17.02.2015 14:03 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif ,

was wird das jetzt hier, SirTobi? Ne verdeckte Werbung für (d)einen Strip-Kalender oder was? Hast Du keinen eigenen Bilder/Recherchen, die Du hier mal posten kannst?
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
sirtobi
 


Anmeldungsdatum: 14.01.2014
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 17.02.2015 17:33 Antworten mit Zitat

Godeke hat folgendes geschrieben:
Hallo icon_smile.gif ,

was wird das jetzt hier, SirTobi? Ne verdeckte Werbung für (d)einen Strip-Kalender oder was? Hast Du keinen eigenen Bilder/Recherchen, die Du hier mal posten kannst?


Wenn du erst mal die Threads gelesen hättest, würdest du vll gemerkt haben, das ich gebeten worden bin Bilder hier einzustellen.
Selber habe ich leider keine Bilder gemacht und bei denen die ein Freund gemacht hat, weiss ich nicht 100%tig ob ich dazu die Rechte habe, selbige zu veröffentlichen...
Ich kann gerne die Bilder des Freundes posten, wenn du die eventuellen Ansprüche zahlst....
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen