Stellung "Möwe" Renningen b. Stuttgart"

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 892
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 14.06.2016 23:11 Antworten mit Zitat

Schön den grossen 180 Grad Bogen des ehemaligen Gleisanschlusses mit Bahndamm zum Flugplatz
_________________
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
derbaja
 


Anmeldungsdatum: 24.05.2013
Beiträge: 156
Wohnort oder Region: Bietigheim-Bissingen

Beitrag Verfasst am: 16.08.2017 19:03
Titel: Infos nach Archivbesuch
Antworten mit Zitat

Hallo

ich hab meinen Urlaub genutzt um im Staatsarchiv Stuttgart zu stöbern. dort gibt es einen wunderbaren nachlass von mit zig plänen etc. einzelne stellungspläne habe ich mir gescannt,doch den grossen plan mit ca 100 auf 60 cm ....naja. ich hab ein kmz erstellt in dem ich aus dem Kopf die einzelnen Örtlichkeiten markiert habe.deshalb können einige Details abweichen. die Zentrale war damals im Steinbruch Lengenbühl zu finden.das heutige DHL-Depot steht quasi direkt auf der damaligen Leitstellung. das hier auf dem kindelberg verortete Radar stand am Galgenberg,dort müsste auch noch ein Bunker bzw Reste zu finden sein. Ich schreibe vom Tablet....daher beschränke ich mich mim Text. sollte es noch fragen geben....anschreiben.

Nachtrag: gerade bemerke eich das ich den kindelberg markiert habe anstatt den galgenberg. der Galgenberg befindet sich ca 500 m weiter südlich
_________________
Stolzer,unwissender " Auf'm Atombunker - Fussballspieler "
 
Voransicht mit Google Maps Datei Flugplatz Malmsheim.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 3270
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 17.08.2017 11:55 Antworten mit Zitat

Hallo derbaja,

die "Zentrale, oder genauer die Auswertebaracke (T-Hütte") befand sich erst seit dem 19. Februar 1945 im Steinbruch "Lengenbühl", vorher südostwärts des Rollfeldes des Einsatzhafens Malmsheim und fast unmittelbar des Bahnhofs, da wo du dem Marker Leitstellung gesetzt hast..

Quelle:
Hoffmann, Karl Otto - Geschichte der Luftnachrichtentruppe - Band II, Teil 1 Leitdienst Seite 346:

"Bei dem Luftangriff auf die Funkmeßstellung „Möwe“ (1/237), am 29. Januar
1945, gegen 13.25 Uhr, zerstörten zwei Bomber die Hauptbaracke. Die Verluste,
drei Soldaten und zwei Arbeitsmaiden vom Fernsprechvermittlungspersonal, blieben
gering, obwohl die Auswertung voll besetzt war. Die Gefallenen wurden am 2. Februar,
nach einer eindrucksvollen Trauerfeier in der Kirche von Renningen, auf dem
dortigen Friedhof beigesetzt.
Eine neue Auswertung in einem Steinbruch war am 19. Februar bezogen worden,
als bei einem Tiefangriff am 22. Februar der Abschuß eines Flugzeuges mit dem
in der Stellung befindlichen, von eigenem Personal bedienten 2 cm-Flak-Vierling
gelang. Einen Tag später fiel ein bei Pforzheim abgeschossenes Flugzeug in die
Stellung. Auch in den folgenden Tagen rissen die Tiefangriffe mit Jagdbombern,
und zwar bis Kriegsende, nicht ab."

Beim Marker Radarstellung WOTAN? wurden aber zwei Dinge vermischt: Das FuMG 402 "WASSERMANN" und UKW-Vielstrahl-Anlagen "WOTAN I, II oder III"

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
 
Voransicht mit Google Maps Datei Renningen Möwe Auswertung.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Renningen Möwe Wassermann.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen