Sprengung des Winkelturmes in Neckarsulm

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Winkel Neckarsulm

Beitrag von Pettersson » 09.06.2004 10:45

Hallo Suchratte,

hast du Fotos ?

Schade wieder ein Winkel weniger :megawut:

Gruß,
Pettersson

Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Winkel Neckarsulm

Beitrag von Pettersson » 07.09.2004 22:58

Hi zusammen,

hat keiner Fotos vom Abriss gemacht ?

Die Methode soll sehr ungewöhnlich gewesen sein. Angeblich wurde der Turm mit Stickstoff so herabgekühlt, dass der Beton porös wurde und zerplatzt ist.
Kann das jemand bestätigen ?
Ist das eine gängige Methode ?

Gruß,
Pettersson

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3460
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 07.09.2004 23:17

Dieses Verfahren hört sich sehr interessant an...
Mir fallen da sofort die Frostschäden an unseren Straßen an, die nach dem Winter immer geflickt werden. :lol:

Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

misterx

Beitrag von misterx » 11.09.2004 17:39

Hi,
mit Fotos wird es schlecht aussehen, denn das Gelände wo der stand war nicht direkt einzusehen (nur oben die Spitze) und auf dem Werksgelände gibt es ein Fotografierverbot !

Gruß
MisterX

Pettersson
Forenuser
Beiträge: 755
Registriert: 10.01.2003 12:02
Ort/Region: Bad Schönborn

Winkel

Beitrag von Pettersson » 12.09.2004 21:33

Hi,

also ich habe damals vom Parkplatz direkt neben dem Winkel fotografiert und in das Parkhaus zu dem der Parkplatz gehörte, konnte damals jeder hineinfahren.

Gruß,
Pettersson

misterx

Beitrag von misterx » 13.09.2004 15:59

Hi,
stimmt hast recht. An das Parkhaus habe ich nicht gedacht.

Gruß
MisterX

Antworten