Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Schweinfurt Training Area

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 04.01.2009 09:52 Antworten mit Zitat

Hallo,

ich will den Thread mal ausgraben, da ich mich schon lange sehr für diese Anlage Interessiere icon_smile.gif

Ich kann mit Sicherheit sagen, das auf diesem Übungsgelände eigentlich nichtsmehr passiert, im September letzten Jahres, als die Truppen aus dem Irak zurückgekommen sind, sind 5-10 Bradleys und ein Bergepanzer (M1xx) hingefahren aber ich hab mich dann mal mit nem befreundeten Soldaten unterhalten, und die haben Ihre Fahrzeuge nur bewegt, warum auch immer (sprich sind hin und zurück gefahren roundabout 10km)....

Kann das so genau sagen weil ich direkt neben der Heeresstrasse wohne, das ist die Verbindung zwischen den Amikasernen und dem Übungsplatz....

Was ich aber auch sagen kann, es gibt da oben 3 kleine Kasernen / Lager wasauchimmer, die sind extra eingezäunt und da sind auch teilweise so "Grashügelbunker" drauf (kein plan wie sich die dinger nennen icon_wink.gif), eines dieser drei objekte ist doppelt umzäunt und da sind auch überall videokameras...

Wenn gewünscht kann ich mal ein Paar Bilder einstellen.

Gruss
Stefan
Nach oben
CSquadron
 


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 132
Wohnort oder Region: Hildesheim

Beitrag Verfasst am: 04.01.2009 12:31 Antworten mit Zitat

Hallo,

die Videokameras sprechen eigentlich für eine aktive Anlage. Ich würde da keine Fotos machen, es sei denn, Du möchtest eine Kriminalakte bekommen...

Bei der Anlage handelt es sich um ein US-Munitionsdepot, ich gehe mal davon aus, dass es noch aktiv ist.

Schweinfurt wird im Moment zwar reduziert, ist aber noch aktiver US-Standort.
_________________
MfG
CSquadron


www.munlager.de
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 04.01.2009 21:48 Antworten mit Zitat

Hallo,

danke für deine Antwort, stimme dir in einem zu, von dem was ich im moment weiss werd ich den teufel tun und da Bilder machen...

Mein bester kumpel Arbeitet auf ziviler Seite für die US-Army, ich hab den heute zufällig gesprochen und er probiert mal an Infos zu kommen (Er ist zuständig für die Kinder und Jugendarbeit für Schweinfurt und noch einige Standorte, kennt daher viele nützliche Leute icon_wink.gif) und wenn sich da was getan hat informiere ich euch mal icon_wink.gif

Was im moment auf meinem To Do Plan steht ist die ehemalige Munitionsding in Rottershausen und Oberwildflecken (glaub in Wildflecken der Truppenübungsplatz wird noch von der Bundeswehr genutzt...) Falls da jemand Infos hat imemr her damit icon_smile.gif

Machts gut
Stefan
Nach oben
urimuu
Gast





Beitrag Verfasst am: 05.01.2009 20:41 Antworten mit Zitat

Zu Muna Rotterhausen ist zu sagen, dass diese auch noch aktiv ist, die US-Army nutzt die Bunker noch,
wenn auch nur um Möbel einzulagern. DerRest der Muna wird von der Bundespolzei in Oerlenbach
genutzt also ist da Vorsicht geboten. In Oberwildflecken gibt´s nichts mehr zu sehen, die ehemalige
Rhön-Kaserne ist zum größten Teil Gewerbegebiet, das Mundepot innerhalb des Truppenübungsplatzes
Wildflecken ist sowieso tabu da es noch hochaktiv von der BW genutzt wird.

Gruß

urimuu
Nach oben
maxxam
 


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beiträge: 30
Wohnort oder Region: Ravensburg

Beitrag Verfasst am: 06.01.2009 06:56 Antworten mit Zitat

Hi,

wer Bilder zu dem Gelände und seinen Einrichtungen sehen will, sollte Google Earth nutzen. Da gibt es Dutzende davon. Allerdings muss dazu unter "Geografie im Web" die Option "Panoramio" aktiviert sein.

Gruß
maxxam
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 06.01.2009 11:22 Antworten mit Zitat

urimuu hat folgendes geschrieben:
Zu Muna Rotterhausen ist zu sagen, dass diese auch noch aktiv ist, die US-Army nutzt die Bunker noch,
wenn auch nur um Möbel einzulagern. DerRest der Muna wird von der Bundespolzei in Oerlenbach
genutzt also ist da Vorsicht geboten. In Oberwildflecken gibt´s nichts mehr zu sehen, die ehemalige
Rhön-Kaserne ist zum größten Teil Gewerbegebiet, das Mundepot innerhalb des Truppenübungsplatzes
Wildflecken ist sowieso tabu da es noch hochaktiv von der BW genutzt wird.

Gruß

urimuu


Grüss dich,

die Army nutzt die Bunker schon länger nichtmehr, am Schluss haben sie noch Möbel usw eingelagert, wurde aber vor 1-2 Jahren endgültig geräumt, hat mir mein bester Kumpel erzählt der musste da mit anpacken...

das was du meinst ist Wildflecken selber, das die BW das noch nutzt ist Richtig.... Ich meine aber Oberwildflecken, da war mal ein Munitionslager, wenn man von Wildflecken nach Oberwildflecken fährt ist es glaub ich gleich die erste Links und dann als geradeaus, dann gehts aus der Ortschaft raus und man sieht rechts schon das ehemalige Wachgebäude das schon längere Zeit leerstehen muss, auch ist die Strasse dann nichtmehr geteert sondern in so Plattenbauweise gelegt, glaub das haben die Amerikaner gemacht bin mir aber nicht sicher...

Hab mal zwei KMZ links gemacht da sieht man was ich meine icon_smile.gif

Zitat:
wer Bilder zu dem Gelände und seinen Einrichtungen sehen will, sollte Google Earth nutzen. Da gibt es Dutzende davon. Allerdings muss dazu unter "Geografie im Web" die Option "Panoramio" aktiviert sein.


Bilder von Wildflecken? Da sind bei mir garkeine hab das aktiviert wie du geschrieben hast, trotzdem nix icon_sad.gif
 
Voransicht mit Google Maps Datei Wildflecken (Kaserne).kmz herunterladen/in Google Earth öffnen Die Kaserne mit anschliessendem Truppenübungsplatz
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei oberwildflecken.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen Die alte Munitionsanstalt
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Thunderhorse
 


Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 274
Wohnort oder Region: Bayern

Beitrag Verfasst am: 07.01.2009 14:03 Antworten mit Zitat

Das Areal (Bunkeranlage in der Muna) wird seitens der US-Army, genau wie der Brönhof für Ausbildungszwecke genutzt.
Nicht jeden Tag, zumal ein Teil der Kräfte zur Zeit im Irak ist bzw. mal wieder umstrukturiert wird.

Da gibts doch so schöne Tafeln an den Zugängen!
icon_wink.gif
_________________
MfG. TH
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 14.01.2009 00:04
Titel: Bunker
Untertitel: Oberwildflecken
Antworten mit Zitat

Hallo Migorna,

schau mal hier:

http://www.panoramio.com/photo/10524047

http://www.panoramio.com/photo/10524104

Die Bilder hab ich mal da gemacht.
Ich habe da noch einige gefunden.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 14.01.2009 00:08
Titel: Bunker
Untertitel: Oberwildflecken
Antworten mit Zitat

Hallo Migorna,

schau mal hier:

http://www.panoramio.com/photo/10524047

http://www.panoramio.com/photo/10524104

Die Bilder hab ich mal da gemacht.
Ich habe da noch einige gefunden.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 14.01.2009 20:28 Antworten mit Zitat

genau das gebiet meinte ich, das bei oberwildflecken... muss mich da doch mal umsehen icon_wink.gif dank dir#!
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen