Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Schwarz-Gelb oder Rot-Weiß

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3426
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 24.03.2006 17:19
Titel: Schwarz-Gelb oder Rot-Weiß
Untertitel: Deutschland
Antworten mit Zitat

Moin,

vor allem auf einigen Kraftfahrstraßen (gem. § 18 StVO) gibt es statt der heute üblichen rot-weißen hin und wieder gelb-schwarze Beschilderungen für Ausfahrten (Zeichen 333), oder als Hinweis auf scharfe Kurven (korrekt Richtungstafel in Kurven, Zeichen 625) usw.. --> Ich meine natülich nicht die Tafeln mit Hinweisen, wie weit es bis zu diesem oder jenem Ort ist.

Ich habe den Eindruck, daß seit mittlerweile längerer Zeit Schilder mit dieser ungewöhnlichen Farbkombination nicht mehr zur Neu- bzw. Erstausstattung verwendet werden.

Liege ich da richtig?

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2256
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 24.03.2006 18:21 Antworten mit Zitat

Hmm, irre ich mich, oder hängt das davon ab, ob die Straße Bundesstraße ist oder nicht?

Ähh, rot-weiß? Nicht blau-weiss? Hast du mal ein Foto?
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3426
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 24.03.2006 18:37 Antworten mit Zitat

Wenn micht nicht alles täuscht differenziert die StVO hinsichtlich der besagten Schildern nicht (mehr) zwischen Autobahnen und Kraftfahrzeugstraßen.

Bilder von zumindest zwei Stellen werde ich versuchen morgen zu schießen.

Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3426
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 24.03.2006 19:07 Antworten mit Zitat

Noch eine Ergänzung: Auch die ein-, zwei- und dreistreifigen Baken vor der Ausfahrt sind an besagten Straßen in gelb-Schwarz gehalten: also gelbes Schild, schwarze Streifen.
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3426
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 26.03.2006 16:20 Antworten mit Zitat

Moin,
Schilder dieser Art meine ich... icon_smile.gif
Gruß, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
 
 (Datei: DSC00814.JPG, Downloads: 144)
Nach oben
Lasse
 


Anmeldungsdatum: 29.06.2002
Beiträge: 409
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 26.03.2006 17:09 Antworten mit Zitat

Bin mal auf einer neuen Bundesstraße von Braunschweig Richtung Osten gefahren und da war nur diese schwarz-gelbe Beschilderung. Wo das war müsste ich erstmal herausfinden.
_________________
"Siehst Du einen Atompilz: Schau gut hin, Du bekommst so etwas nie wieder zu sehen."
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2256
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 28.03.2006 14:22 Antworten mit Zitat

Also mit der Entfernungsbake (so heist dat dingn offiziell) bleibe ich bei Bundesstraße. die Vorschrift suche ich mal raus...
Nach oben
Johan
Gast





Beitrag Verfasst am: 28.03.2006 18:37 Antworten mit Zitat

Ich glaube, hier läuft gerade einiges durcheinander. Es gibt sowohl schwarz-gelbe als auch rot-weiße Schilder:

Rot-Weiß: "Pfeilchen" in Kurven, und Baken nur (!) vor Bahnübergängen. Hier auch meistens mit Abstandsangabe, sofern nicht der Abstand von jeweils 60 m (wenn ich nicht irre) eingehalten werden kann.

Schwarz-Gelb: Baken vor Ausfahrten auf Bundesstraßen, meist nur bei baulich getrennten Fahrspuren und/oder extra Beschleunigungsstreifen. Abstand jeweils 100 m.

Auf Autobahnen sind die Baken vor der Ausfahrt immer Blau-weiß. Abstand hier ebenfalls 100 m.

Merke: Die Pfeilchen in der Kurve haben mit den Abstandsbaken nichts zu tun!

Hoffe, so Klarheit zu schaffen.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3426
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 28.03.2006 18:46 Antworten mit Zitat

Danke Josef für Deine Erläuterungen, die zu weiterer Klarheit führen!

Allerdings werde ich in in Kürze den bereits zuvor erwähnten Exoten unter den Schildern zeigen, nämlich eine schwarz-gelbe Version des Schilds 625.
Ich vermute, daß dieses aus einer Vorläufergeneration der aktuellen Verkehrszeichen stammen müßte.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2256
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 28.03.2006 20:12 Antworten mit Zitat

so wie josef dachte ich auch - deswegen machten mir die rot weissen so sorgen an der Strasse....

Den Bahnübergang setzte ich als bekannt voraus
Die Entfernungsangaben dort sind übrigens:
Ein Streifen: 80 Meter
zwei Streifen 160 Meter
Drei Streifen 240 Meter
- wobei das Circa-Angaben sind, je nach baulicher Gegebenheit
Wenn davon mehr als 10% abgewichen wird, so muß die Zahl der "realen" Meter vermerkt werden.
Züge mit mehr als drei Achsen und mehr als 7,5 t zul. GG müssen schon an der ersten Bake halten, um Überholen zu ermöglichen
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen