Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Reichsbahn-Rundbunker in Osnabrück & Rheine

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr. Trinitus
 


Anmeldungsdatum: 25.09.2014
Beiträge: 64
Wohnort oder Region: Bad Essen

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 13:14
Titel: Reichsbahn-Rundbunker in Osnabrück & Rheine
Untertitel: Suche u. a. Baupläne
Antworten mit Zitat

Hallo Luftschutz- & Bunkerfreunde,

bei uns in Osnabrück gibt es eine Reihe von Reichsbahn-Rundbunkern(Beispiel siehe Fotos), die sich im (teilweise nmittelbaren) Bereich des ehemaligen Güterbahnhofes und Reichsbahnausbesserungswerkes Oststraße befinden. Die Bunker verfügen bis auf einen (nicht fertiggestellten) alle über eigene namen, die in den Beton eingelassen wurden. Außer in Osnabrück gibt es wohl nur noch in Rheine Bunker dieser Bauart.

Da ich die in Osnabrück vorhandenen Bunker in diesem Jahr vermessen und etwas über die Baugeschichte erfahren möchte, bin ich auf der Suche nach Bauplänen, Aktenvermekren etc. (sofern diese noch vorhandne sind irgendwo).

Ich weiß allerdings nicht, wo ich da anfangen soll zu suchen. Kann mir da jemand Tipps geben?
 
 (Datei: 2015-03-01 bunker osnabrück (31).jpg, Downloads: 48)  (Datei: 2015-03-01 bunker osnabrück (35).JPG, Downloads: 51)  (Datei: 2015-03-01 bunker osnabrück (86a).jpg, Downloads: 52)  (Datei: 2015-03-01 bunker osnabrück (99).jpg, Downloads: 50)  (Datei: 2015-03-01 bunker osnabrück (118).jpg, Downloads: 42)
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 999
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 15:39
Titel: Re: Reichsbahn-Rundbunker in Osnabrück & Rheine
Untertitel: Suche u. a. Baupläne
Antworten mit Zitat

Mr. Trinitus hat folgendes geschrieben:

Da ich die in Osnabrück vorhandenen Bunker in diesem Jahr vermessen und etwas über die Baugeschichte erfahren möchte, bin ich auf der Suche nach Bauplänen, Aktenvermekren etc. (sofern diese noch vorhandne sind irgendwo).

Ich weiß allerdings nicht, wo ich da anfangen soll zu suchen. Kann mir da jemand Tipps geben?


Hallo Mr. Trinitus,

ich hatte vor rund 5 Jahren mal die Gelegenheit, "Fragmente" von DB-Akten ehemaliger Bahnluftschutzanlagen zu kopieren. Mein Schwerpunkt lag hier natürlich in meinem Bereich, sprich Hannover. Aber ich habe auch einiges aus anderen Zuständigkeitsbereichen kopiert. Insgesamt waren es vier randvoll geheftete DIN-A4 Ordner, die unzählige Schriftstücke ab 1952 bis in die 1970er Jahre enthielten. Es handelte sich hierbei um Akten, die jemand im Rahmen seiner Tätigkeit für die DB "privat" gesammelt hat, und die uns zum kopieren zur Verfügung gestellt wurden.

Mehr habe ich nicht für den Raum Osnabrück und mehr Infos kann ich auch nicht beisteuern.

Beste Grüße und viel Erfolg bei Deinem Vorhaben.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
 
pdfsam_RB-LS_Standort_Osnabrück.pdf pdfsam_RB-LS_Standort_Osnabrück.pdf
Dateigröße: 4971,94KB - Downloads: 33

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Mr. Trinitus
 


Anmeldungsdatum: 25.09.2014
Beiträge: 64
Wohnort oder Region: Bad Essen

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 16:26 Antworten mit Zitat

Danke Guido,

jedes Fragment ist wichtig für das Gesamtbild! 3_danke.gif

GRuß Frank
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 676
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 16:42 Antworten mit Zitat

Hallo Trinitus,
In "Die verbunkerte Stadt" von O'Brien und Raddatz gibt es einige Seiten über die Rundbunker. Dort gibt es auch einen wenn auch nicht originalen Grundriss. Die Decken- und Wandstärke wird auf 2m geschätzt. Also halbwegs bombensicher (in der Theorie). Es handelt sich um eine Baureihe.
In Os gab es ursprünglich 5 Stück.

http://www.bunker-osnabrück.de.....zlist.html

Vier sind noch in Os vorhanden. Hinzu kommt ein weiterer ohne Dach. Dieser wurde nie fertiggestellt. Einen gab es in Ol. Den Standort hab ich auf einer RB-Karte. In Bremen gibt es noch mehrere. Ein paar Standorte kenne ich davon. Diese sind auch in Google erkennbar. Weitere Standorte waren u.a.: Rheine, Münster, Kirchengemeinde und Salzgitter.

Gruß
Jan
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 676
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 16:43 Antworten mit Zitat

Kirchweyhe:
http://www.bunker-whv.de/umkre.....irch1.html
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 676
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 16:45 Antworten mit Zitat

Kirchweyhe 2:
http://www.bunker-whv.de/umkre.....irch2.html
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 676
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 16:53 Antworten mit Zitat

...und hier noch was zu Bremen (runterscralen bis 2/3)
http://www.bunker-whv.de/bunke.....emen2.html

http://untertage-übertage.de/Rundbunker.html

Wie du siehst gibt es schon einiges dazu.
Trotzdem auf jeden Fall viel Erfolg, vielleicht findest du noch unbekannte Details.

Gruß
Jan
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4495
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 20:01
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo Frank,

zu Bunkernamen kann ich zwar leider nichts beitragen, aber ein paar Fotos einer der anderen Rundbunker im Bereich des ehemaligen Güterbahnhofs, dem sogenannten Kohlen-Bunker.

Viele Grüße

Kai
 
Ansicht von Süden (Datei: 2008-05-18_K_0006.jpg, Downloads: 15) Ansicht von Süden (Datei: 2008-05-18_K_0002.jpg, Downloads: 16) Ansicht von Westen auf Splitterschutzvorbau (Datei: 2008-05-18_K_0001.jpg, Downloads: 14) Splitterschutzvorbau westlicher Eingang (Datei: 2008-05-18_K_0003.jpg, Downloads: 11) Ansicht von Osten auf Splitterschutzvorbau (Datei: 2008-05-18_K_0005.jpg, Downloads: 14) Splitterschutzvorbau östlicher Eingang (Datei: 2008-05-18_K_0007.jpg, Downloads: 16) Splitterschutzvorbau östlicher Eingang (Datei: 2008-05-18_K_0004.jpg, Downloads: 18)
Nach oben
janne
 


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 676
Wohnort oder Region: Oldenburg

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 20:35 Antworten mit Zitat

Hier, wie angekündigt ein Lage-Ausschnitt des Rundbunkers der Reichsbahn in Oldenburg. Des Weiteren auf dem Messtischblatt zu sehen:

- Eine Splitterschutzzelle mit Splitterschutz-Vorbau
- Löschteich
- Sirene (Feuer, Luftschutz)

Im Gesamtbild also ein Luftschutz-"Vorzeigestück". Heute aber alles entfernt und neu bebaut.

Gruß
Jan
 
 (Datei: RB- Rundbunker.JPG, Downloads: 35)
Nach oben
Mr. Trinitus
 


Anmeldungsdatum: 25.09.2014
Beiträge: 64
Wohnort oder Region: Bad Essen

Beitrag Verfasst am: 03.03.2015 22:06 Antworten mit Zitat

Diese Bunkerbauart ist also doch mehr verbreitet als ich dachte - danke für die iNfos. Ich dneke ich werde demnächst mal nach Kirchweyhe fahren und mir den Bunker mal ansehen dort.

Schade, dass in Oldenburg nichts mehr da ist - das wäre ha auch nciht weit weg von Osnabrück gewesen.

Die (Rund-)Bunker in OS kenne ich soweit - bis auf den Schellenbergbunker der sich ja leider auf einem Firmengelände befindet. icon_sad.gif Der halb fertiggestellte fünfte Bunker ohne Decke liegt hinter einer Mauer - da müsste man mal vom Bahndamm aus rann und runterklettern für eine Inspektion.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen