Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Rasthof Michendorf

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 553
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 08.09.2008 07:34 Antworten mit Zitat

Ja, Michendorf, da hat man als erstes auf der Fahrt nach West-Deutschland getankt und auf der Rückfahrt nach Berlin-West sich nochmal den Tank vollgeschlagen. Zudem musste man unbedingt in den Intershop und hat für alle möglichen Freunde "Aufträge" abgearbeitet: Zigaretten und Spirituosen. Kennt jemand noch die komische Intershop-Baracke mit ihrer Metallhaut?

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 08.09.2008 07:53
Untertitel: Michendorf
Antworten mit Zitat

Baracke mit Metallhaut??
Auf der Nordseite der Autobahn stand eine Art Container-Intershop. Der bestand aus mehreren Einzelcontainern abnehmender Größe, so daß man das ganze in einen Container zusammenschieben konnte. War nach meiner Erinnerung allerdings voluminöser als die heutigen Standardcontainer. Den eigentlichen Sinn konnte ich nie erkennen, denn das Ding wurde m.W. auch nicht mal eben woanders aufgestellt.
Der Weg von der Südseite auf die Nordseite ging in den 60ern/70ern über einen Zebrastreifen in Höhe des Tankstellendachs, quer über die Autobahn.
gruß EP
Nach oben
SuR
 


Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 403
Wohnort oder Region: bei Berlin

Beitrag Verfasst am: 08.09.2008 08:59
Untertitel: Michendorf
Antworten mit Zitat

petzolde hat folgendes geschrieben:
Baracke mit Metallhaut??
Auf der Nordseite der Autobahn stand eine Art Container-Intershop. Der bestand aus mehreren Einzelcontainern abnehmender Größe, so daß man das ganze in einen Container zusammenschieben konnte. War nach meiner Erinnerung allerdings voluminöser als die heutigen Standardcontainer. Den eigentlichen Sinn konnte ich nie erkennen, denn das Ding wurde m.W. auch nicht mal eben woanders aufgestellt.

So ein Ding steht noch hinter dem ehem. Goebbels-Landsitz am Bogensee.
Leider finde ich das Bild dazu gerade nicht...
_________________
LG,
SuR
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 553
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 08.09.2008 12:56
Untertitel: Michendorf
Antworten mit Zitat

petzolde hat folgendes geschrieben:
Baracke mit Metallhaut??
Auf der Nordseite der Autobahn stand eine Art Container-Intershop. Der bestand aus mehreren Einzelcontainern abnehmender Größe, so daß man das ganze in einen Container zusammenschieben konnte. War nach meiner Erinnerung allerdings voluminöser als die heutigen Standardcontainer. Den eigentlichen Sinn konnte ich nie erkennen, denn das Ding wurde m.W. auch nicht mal eben woanders aufgestellt.
Der Weg von der Südseite auf die Nordseite ging in den 60ern/70ern über einen Zebrastreifen in Höhe des Tankstellendachs, quer über die Autobahn.
gruß EP


Ich glaube das war eine goldbronzeartig eloxierte Aluminiumhaut. Diese Art Container stand auch auf der Südseite Richtung Berlin. Das weiss ich, weil ich immer dort eingekauft habe.
Am Schiffshebewerk Rothensee bei Magdeburg stand auch eine kleinere Ausgabe dieses Intershop-Containers. Auf der Vergrößerung meines Bildes von 1973 ist das Teil zu sehen. Er besteht aus zwei Elementen.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
 
Intershop Rothensee (Datei: DDR73_009.jpg, Downloads: 155)
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 08.09.2008 22:26 Antworten mit Zitat

Genau, das war die Bauart ! Irgendwie graugold...
Das Ding in Michendorf hatte wohl 4 Elemente. Das Konzept dieses "Intershop-Containers" läßt mich weiter grübeln... Als Intershop an der Autobahn oder als Besprechungsbüro auf der Leipziger Messe die Westler beeindrucken? Viel Aufwand für wenig Erfolg.
Oder wurde dieser teleskopierbare Container möglicherweise auch bei NVA, Grenztruppen, Stasi etc. verwendet?
gruß EP
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 08.09.2008 22:33 Antworten mit Zitat

Vielleicht machen wir uns einfach zu viele Gedanken drum..., die Dinger waren wohl praktisch herzustellen, und zumindest theoretisch gut transportabel falls man sie verlegen hätte müssen/wollen.

Fertig, den Rest hat die Planwirtschaft erledigt.

icon_mrgreen.gif
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 08.09.2008 22:49 Antworten mit Zitat

Du hast recht - vermutlich habe ich versehentlich weiter gedacht als die Planwirtschaft....
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 08.09.2008 23:02 Antworten mit Zitat

Übrigens gibts dort noch ein Polizeirevier (Autobahnpolizei) das auch aussieht als sein es noch aus der Vorwendezeit...

Bilder hab ich auch davon, ist aber noch nicht lost... könnte es aber bald denke ich. icon_mrgreen.gif



Bevor ichs vergesse, auf dem Campingplatz in Nipmerow (Rügen) stand zumindest vor eingen Jahren auch noch so ein zusammenschiebbarer "Laden".
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
usedom31
 


Anmeldungsdatum: 02.06.2004
Beiträge: 42
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 09.09.2008 23:49 Antworten mit Zitat

... das fragliche Objekt mit mehreren Elementen ist eine "transportable Raumerweiterungshalle".
Siehe Wikipedia und hier: http://www.raumerweiterung.de/index.html

Grüße
usedom31
Nach oben
SuR
 


Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 403
Wohnort oder Region: bei Berlin

Beitrag Verfasst am: 06.10.2008 10:38 Antworten mit Zitat

Und kaum vier Wochen nach dem Abriß der alten Raststätte steht an fast gleicher Stelle ein McDoof.
Hellerleuchtet und in Betrieb. new_shocked.gif

Als ob da vorher nie was gewesen wäre....
_________________
LG,
SuR
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen