Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Berliner Straßenpumpen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ollie
 


Anmeldungsdatum: 14.04.2003
Beiträge: 329
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 06.02.2007 16:06
Titel: Berliner Straßenpumpen
Untertitel: Berlin
Antworten mit Zitat

Hallo,

früher standen sie an jeder zweiten Ecke, heute werden sie immer weniger, die allen Berliner Kindern bekannten Wasserpumpen am Straßenrand, die in Notsituationen eine Wasserversorgung der Bevölkerung sicherstellen sollten. Ob sie diese Funktion heute noch erfüllen müssen, entzieht sich meiner Kenntnis, auf alle Fälle werden sie noch gewartet und manchmal von Anwohnern regelrecht gehegt und gepflegt.
Zumindest die schönen Exemplare ihrer Art werden immer weniger, wandern wohl (hoffentlich) in Museen und werden durch schmucklose grüne Kästen ersetzt, die zwar auch ihren Zweck erfüllen, aber einfach nur Sch.... 2_ranting.gif aussehen. Darum hier ein paar Bilder eines besonders schönen Vertreters der Gattung.

Mit der Kette, die auf den ersten beiden Bildern zu sehen ist, wird der Schwengel der Pumpe gesichert, um zu verhindern, das ständig einer pumpt, vor allem dem nächtlichen Wirtshausheimkehrer soll dies verwehrt sein. Dabei entstehen meist laute Quietschgeräusche, welche regelmäßig die Anwohner um ihren Schlaf bringen. Andererseits ist die Kette auch ein Zeichen dafür, dass die Pummpe noch funktioniert, den anderenfalls hätte man den Schwengel einfach abgebaut.

Ach ja, die Pumpe ist nicht so alt, wie es scheint. Offensichtlich hat man sie im Jahr 1987 nach einer alten Vorlage aus Anlass des 750. Geburtstages der Stadt Berlin neu angefertigt, siehe das Foto mit dem Firmennamen.

Grüße aus BÄRlin
Ollie
_________________
"Traditionspflege bedeutet nicht, in der Asche herumzustochern, sondern die Flamme weiterzugeben
(Ricarda Huch)
 
Seitenansicht (Datei: image010.jpg, Downloads: 97) von vorn (Datei: image011.jpg, Downloads: 58) Wasserspeier und Haken für den Eimer in Personalunion (Datei: image012.jpg, Downloads: 39) Verzierung an der Pumpe in Höhe des Wasserspeiers (Datei: image013.jpg, Downloads: 25) Der Hersteller hat sich ein Denkmal gesetzt (Datei: image014.jpg, Downloads: 56) Der Wächter des Wassers am Pumpenkopf (Datei: image015.jpg, Downloads: 26)
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 06.02.2007 23:01 Antworten mit Zitat

Ja, es gibt weiterhin Notbrunnen, bundesweit, und demnach auch eine Bundesinstitution in Bonn, die darüber wacht.
gruß EP
Nach oben
Bart
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.08.2002
Beiträge: 673
Wohnort oder Region: Wedel

Beitrag Verfasst am: 07.02.2007 13:38 Antworten mit Zitat

Moin!

Die Institution die darüber wacht ist das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, da findet man auch was zu den Berliner Strassenbrunnen. klick

Gruß
Jens
Nach oben
Ollie
 


Anmeldungsdatum: 14.04.2003
Beiträge: 329
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 07.02.2007 16:31 Antworten mit Zitat

Hallo,

offensichtlich galten auch in der DDR Vorschriften, derartige Pumpen zu erhalten bzw. zu errichten, denn in meiner Wohngegend befinden sich auch welche, die aus der Bauzeit des Viertels stammen, ca. 1984 - 1985.
Weiß da jemand was Genaueres?

Grüße aus BÄRlin
Ollie
_________________
"Traditionspflege bedeutet nicht, in der Asche herumzustochern, sondern die Flamme weiterzugeben
(Ricarda Huch)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 07.02.2007 18:35 Antworten mit Zitat

Da gibt es manch schönes Exemplar, welches auch noch funktionsfähig ist. Hier eine aus - Lichtenberg.

Volker
 
 (Datei: 10317 Pu1.jpg, Downloads: 20)  (Datei: 10317 Pu2.jpg, Downloads: 14)  (Datei: 10317 Pu3.jpg, Downloads: 12)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen