Zivilschutzbunker in USA???

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
ResQ69
Forenuser
Beiträge: 221
Registriert: 13.05.2005 08:04
Ort/Region: Gladbeck

Zivilschutzbunker in USA???

Beitrag von ResQ69 » 27.06.2005 15:53

Gibt es eigendlich in den USA auch öffendliche Bunker MZA´s
und gibt es im www. Infos darüber Grösse lage usw.?

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8445
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 27.06.2005 16:12

Ja, gibt es zum Teil. Zuständig ist dort die FEMA - siehe http://www.fema.gov/

Mike

Hans Ludwig Wiegel
Forenuser
Beiträge: 177
Registriert: 28.09.2004 10:52
Ort/Region: Nordbayern

Beitrag von Hans Ludwig Wiegel » 29.06.2005 16:08

@ResQ69

Hallo,

und im Gegensatz z. B. zu Nürnberg auch wesentlich besser beschildert.

So konnte ich bei meinem Urlaub in Berkeley, Kalifornien sehr oft Hinweisschilder zum nächsten Bunker „Shelter“ an Verkehrszeichen, Ampel- und Lichtmasten sehen.

Gruß

Hans Ludwig

petzolde
Forenuser
Beiträge: 2103
Registriert: 05.09.2004 14:03
Ort/Region: Münster

Beitrag von petzolde » 30.06.2005 21:54

"Shelter"-Zeichen in Californien gegen was bzw. für welchen Gefahrenfall? Erdbeben? Tsunami? Smog? Atombomben?
In Florida gibts auch diese "Shelter"-Shilder, die sind dort aber für Flucht bei drohenden Hurricans gedacht.
gruß EP

Benutzeravatar
Bart
Moderator
Beiträge: 694
Registriert: 02.08.2002 11:32
Ort/Region: Wedel

Beitrag von Bart » 01.07.2005 09:09

Moin!

Hans Ludwig mein bestimmt diese Schilder.

Im Englischen Wiki gibt es auch einen schönen Artikel darüber.

Klick hier

Gruß
Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hans Ludwig Wiegel
Forenuser
Beiträge: 177
Registriert: 28.09.2004 10:52
Ort/Region: Nordbayern

Beitrag von Hans Ludwig Wiegel » 01.07.2005 09:28

@Bart

Hallo,

genau diese Hinweisschilder meinte ich.

Gruß

Hans Ludwig

Antworten