Radarführungsdienst, CRC, SOC

Militär nach 1945 - FlaRak, CRC, CRP, SOC & Co, TMLD etc.
Antworten
JenseKleen
Forenuser
Beiträge: 7
Registriert: 21.08.2016 22:04
Ort/Region: Neumünster

III. FmRgt 34

Beitrag von JenseKleen » 10.02.2019 01:47

Und bevor es hier noch ein anderer Ehemaliger sieht, schnell noch die wichtigste Kompanie hinterher geschoben.

Die Stabskompanie des III. FmRgt 34 bzw. der Radarführungsabteilung 13

Ohne diese Jungs hätten wir in die Stellungen laufen müssen, währen hoffnungslos verhungert und hätten weder Fernschreib-Personal noch eine gesicherte Materialversorgung. Auch die eigene Feuerwehr gehörte damals noch zu dieser Kompanie.

Gruß JenseKleen

Es war eine schöne Zeit! :cry:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MWE70
Forenuser
Beiträge: 20
Registriert: 02.04.2014 09:25
Ort/Region: Hannover

Beitrag von MWE70 » 10.02.2019 09:55

@ JenseKleen

Moin, moin!

Jetzt darf ich auch wiedersprechen! Selbstverständlich ist es das Wappen der 6./FmRgt 34. 1976 ist dieses Wappen verschwunden!

Dazu muss man sagen, dass wir uns in den 1960ziger Jahren befinden! Damals gehörte die 6./FmRgt 34 nach Aurich und wurde dann mit Inbetriebnahme der Stellung Ulrike (Uelzen), auch bereits das Vorkommanmdo, in Fassberg ansässig!

Nach der von °Ihnen° beschriebenen Struktur wurde dann die 6./ in die 7./FmRgt 34 umbenannt.

Die Struktur ab Anfang/Mitte 1970ziger Jahre bis zur Auflösung (bis abgesetzte technische Züge) ist mir sehr wohl bekannt!

Beste Grüße

Markus

ehem. II./FmRgt 34 3./Komp.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MWE70
Forenuser
Beiträge: 20
Registriert: 02.04.2014 09:25
Ort/Region: Hannover

Beitrag von MWE70 » 10.02.2019 10:06

@ JenseKleen

Wir könnten es aber noch einwenig komplizierter machen.

Hier die

16./FmRgt 34 aus Wesendorf.

Man beachte das Wappen! Es wurde tatsächlich später von dem FmRgt 33 übernommen.
Die Entstehungsgeschicht der 34 hier zu posten sprengt den Rahmen, gerne aber per PN!

Grüße Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

JenseKleen
Forenuser
Beiträge: 7
Registriert: 21.08.2016 22:04
Ort/Region: Neumünster

Beitrag von JenseKleen » 10.02.2019 14:04

@ MWE70

Ja, man macht immer dieselben Fehler, ohne entsprechende Angaben über den Zeitraum, kann es schnell zu Unstimmigkeiten und Verständigungsproblemen kommen.

Meine Beschreibung ist aus der Struktur der 70iger. Ich selbst kenne die Verbände als Angehöriger aus dem Zeitraum 1981 - 2001.

Können Sie mir bitte die Ihnen vorliegende Informationen zur Entstehung des FmRgt 34, insbesondere des 6./FmRgt 34, per PN übermitteln.


Gruß JenseKleen

Antworten