Nachtjagdraum 11

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1112
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 26.04.2014 13:35

Moin!

zu 11C:
Nachdem ich Dan007 (meine "Kontaktperson", die ja auch schon in
Leppin war) von meiner Suche erzählte, hat er sich netterweise
einmal in seinem Bekanntenkreis umgehört. Er erhielt einen wagen
Hinweis für den Bereich Faulenhorst/Winkelstedt. Diesem Hinweis
ist er heute einmal nachgegangen...

Etwa zwei Kilometer nördlich der von mir vermuteten Position, liegt
das Dorf Faulenhorst. Dan erzählte mir vorhin am Telefon, dass er
in Faulenhorst einen älteren Herrn sah und diesen einmal auf seine
Erinnerungen und eventuelle Reste angesprochen hat. Dieser be-
stätigte ihm, dass es dort etwas gab und dass es auch noch Beton-
sockel davon gibt. Diese wurden Dan dann gezeigt.
... und siehe da... :thumbup:

Freundlicherweise machte Dan auch ein paar Fotos...
Der Sockel auf dem Bild "Faulenhorst1" liegt heute zwar auf einem
Privatgrundstück, aber zufäliig war der Besitzer zugegen und, mit
dem älteren Herrn im Schlepptau, war eine Kontaktaufnahme recht
unproblematisch.

Ich denke, dass 11C und somit der gesamte Raum 11 in seiner Spät-
phase nun sicher ist... ;)

Super Arbeit, Dan!!! :jump:
Recht vielen Dank! :applause:

Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 898
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 26.04.2014 20:51

Eine tolle Recherche war das. Nicht zu verkennen, welch zeitlicher Aufwand dahintersteckt. Gratuliere
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1770
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 15.05.2014 12:25

Hi,
The Helle Riegel .kmz has been updated accordingly.
http://www.gyges.dk/Himmelbett.htmfg
SES

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1112
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 05.08.2014 22:00

Moin!

11A Quitzow:
Dan007 hat sich freundlicherweise einmal nach Quitzow/Perleberg
aufgemacht. Leider ist der zweite Sockel zur Zeit so stark mit
Grünzeug zugewuchert, sodass nur der obere Teil hersusschaut.

Danke für die Fotos, Dan!

Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1112
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 17.01.2019 19:23

Moin!

In "German Documents in Russia" fand ich eine Zeichnung des Aufbaus der Auswertung
des Raumes 11C.
http://wwii.germandocsinrussia.org/de/n ... ect/zoom/4

Die Barackenanlage müsste sich irgendwo im Bereich (sehr) grob östlich der Funkmess-
stellung in Faulenhorst gewesen sein.
nordfriese hat geschrieben:Eine Barackenanlage, die dort im Wald gestanden hat, wurde mir als Lazarett beschrieben.
Sie soll allerdings als Lazarett aufgebaut worden sein und vorher keine andere Nutzung gehabt haben.
Bei der Recherche zur Stellung 11C erinnerten sich einige Personen an das Lazarett,
westlich von Wernstedt, das "Tripperburg" genannt wurde. Dort sollten u.a. Soldaten
wieder "aufgepäppelt" werden, die sich u.a. (angeblich in Frankreich) Geschlechts-
krankheiten eingefangen hatten.

Im Kriegstagebuch des 771 TD Bn (US) wird geschrieben, dass es sich um ein Luftwaffen-
lazarett gehandelt haben soll.
https://www.tankdestroyer.net/images/st ... AR_Opt.pdf (Seite 2)

Ein Blick auf das Nachkriegsmesstischblatt verwundert ein wenig, denn normalerweise
sind dort keine bzw. kaum Wehrmachtsliegenschaften (zumindest in dem von den Russen
besetzten Bereich) eingezeichnet. Diese Lazarettanlage ist es jedoch und der Aufbau
der Gebäude zeigt eine gewisse Ahnlichkeit mit der Karte der 11C-Auswertung.
https://contentdm.lib.byu.edu/digital/c ... 1057/rec/1
http://maps.mapywig.org/m/ALLIED_maps/s ... d_1952.jpg
Die Barackenanlage befindet sich rechts, in etwa mittig des MTBs, an der Strasse,
die Kakerbeck in Richtung Süden verlässt.

Diese Karten sind allerdings von den Alliierten "gepimpt" worden und es wurden von
ihnen einige Liegenschaften nachträglich eingefügt. So anscheinend auch diese Lazarett-
anlage, zumal ich nachträglich in Erfahrung brachte, dass das Lazarett noch von den
Amerikanern genutzt worden ist und von ihnen die Gebäude noch mit roten Kreuzen in
weissen Kreisen versehen worden sind. Also wenn sie schon durch die Amerikander
genutzt wird, warum nicht auch in die Karte eintragen...

Ein Lokalhistoriker besitzt ein Luftbild dieser Anlage und er verglich die Zeichnung
mit seinem Luftbild. Bei dem späteren Lazarett handelt es sich um die Auswertung des
Raumes 11C, inkl. der T-Baracke. Aus der Luftwaffenauswertung wurde nach Auflösung
des Hellen Nachtjagdraumes 11 ein Luftwaffenlazarett...


Der Regimentskommandeur des Scheinwerferregiments sass übrigens im Gefechtsstand des
Nachtjagdraumführers 11 auf dem Flugplatz Stendal. Hier die dazugehörige Zeichnung:
http://wwii.germandocsinrussia.org/de/n ... ect/zoom/4
...und der entsprechende Link zu SES:
https://www.gyges.dk/Gefechtsstand%20bu ... F%2011.htm


Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

aflubing
Forenuser
Beiträge: 404
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Beitrag von aflubing » 17.01.2019 19:52

Moin Rolf,
ein prima Beitrag!
Gruß aflubing.

Antworten