Stellung Schwan

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2760
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Stellung Schwan

Beitrag von Leif » 11.01.2006 19:51

Hallo.
Nun die Stellung Schwan. Laut georeferenzierter Karte wohl zwischen Grevesmühlen und Wismar (ca. Barendorf (da steht laut meiner Karte auch ein Funkmast auf der Höhe 113)).
Luftwaffennummer 76
17./204
Herr Holm schreibt: 17. Flugmelde-Leit Kompanie in Wismar (Stellung "Schwan") (new); 2.9.44 renamed 2./Luftnachrichten-Regiment 231

Wenn jemand zusätzliche Informationen hat :)

Viele Grüße
Leif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

DTS73
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 18.02.2017 21:30
Ort/Region: Nordwestmecklenburg

11 Jahre später

Beitrag von DTS73 » 25.02.2017 23:42

Gibt es 11 Jahre später , neue Erkenntnisse zu dieser Stellung ? Ich wohne dieser ziemlich Nahe und würde sie mir mal ansehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3265
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Beitrag von zulufox » 26.02.2017 13:21

Hallo ihr Zwei,

möglicherweise war das auch nur eine geplante Stellung:

Die von Holm genannten Angaben (woher sie stammen gibt er ja leider nicht an) passen aber nach
Karl-Otto Hoffmann Band II Teil 1

auf die Stellung Sonnberg:

Seite 419 unten: Sonnberg 17./204 später 2./231 Kp.Fhr. i. A. Oblt. Goeke

und Seite 478 oben:

2. mittlere Flugm. Leit-Komp. (51 774) „Sonnberg“ Grabig bei Sorau
Chef OL - D Goeke, Helmut

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1112
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 28.02.2017 18:10

Moin!

Im August '43 soll der SCHWAN auf jeden Fall in Betrieb gewesen sein.
Mitte '44 gabs ihn dann schon nicht mehr...

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

DTS73
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 18.02.2017 21:30
Ort/Region: Nordwestmecklenburg

Beitrag von DTS73 » 03.03.2017 16:01

So schaut es aktuell an der Position aus. Dem letzten Bild könnt Ihr die GPS-Position entnehmen.

Gruß Gordon.

EDIT: Da die GPS-Daten im Bild nicht zu erkennen sind, sind hier die Daten: 53.882675,11.282476
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

powmanschwimmen
Forenuser
Beiträge: 5
Registriert: 10.05.2013 19:54
Ort/Region: Berge OT Kleeste

Beitrag von powmanschwimmen » 05.05.2018 11:13

Hallo liebe Forscherkollegen!

Der "Schwan" ist gefunden! Durch Tips und einen Kartenausschnitt von Rolf habe ich die Ln.-Stellung "Schwan" letztendlich gefunden. Die Stellung befindet sich Ortsausgang Klein Krankow in Richtung Friedrichshagen linke Hand.
Ein WR-Sockel ist von der Straße aus zu sehen, der zweite ist in einen undurchdringlichen Heckengestrüpp versteckt ca. 300 m nordwestlich, westlich des einzelnen Wohnhauses und nördlich der Straße. Die Baracken und die Zentrale der Stellung befand sich westlich bzw. südlich der WR-Sockel, direkt am Weg zum einzelnen Gehöft nördlich der Straße. Da die Vegetation schon sehr weit vorangeschritten ist werde ich erst im Herbst/Winter das Gebiet näher unter die Lupe nehmen.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Norden der Prignitz

Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1112
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 06.05.2018 14:15

Moin!

:thumbup:

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1112
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 15.01.2019 08:44

Moin!

Ich war letzte Woche einmal vor Ort.

Vom Barackenlager sieht man kaum noch etwas.
Es ist ziemlich zugewuchert und ich wollte es
mir nicht antun, dort hineinzustiefeln. ;)

Der westliche Würzburg-Riese-Sockel ist in einem
Dornenbusch, aber bei sehr genauem Hineinschauen
kann man den Betonklotz erkennen.

Meine Empfehlung:
https://www.gaia-mv.de/gaialight3/

Auf die entsprechende Position scrollen und dann
durch setzen des Häkchens bei der letzten Position
"GDI-MV Historische Orthophotos 1953 (GDI-MV DOP1953)"
einschalten.

Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2760
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Re: Stellung Schwan

Beitrag von Leif » 01.04.2019 11:20

Moin,

anbei eine KMZ der Stellung. Die Stellungszentrale liegt im "Urwald" und es ist wenig zu erkennen. Der "Bunker" (splittergeschütztes erdversenktes Gebäude) ist leider sehr vermüllt. Bei Interesse bitte das Luftbiuld von 1953 im https://www.geoportal-mv.de ansehen.

Viele Grüße
Leif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten