Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Flugfeld Schwandorf (und Umgebung...)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
multispack
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.01.2019 18:05
Titel: Flugfeld Schwandorf (und Umgebung...)
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Guten Tag Herrschaften

Als Hobbi Luftbildauswerter viel mir kurz nach meiner Ankunft im Regensburger Land dieses ominøse Gelände nahe Bruck/Oberpfalz bzw Schwandorf bzw Bodenwöhr auf. Zum Flugfeld Schwandorf muss ich dabei nicht viel erklären, da ist ein Luftsportverein. Der ist sich auch ein wenig seiner Tradition bewusst und das Flugfeld ist registriert. Östlich daneben, unschwer zu erkennen bei Gugel, lässt sich ein sehr ähnlich gemustertes Gelände erkennen und ich hab bisher nichts darüber herusfinden können.
Ansässige Institutionen zeigten sich etwas sehr zugeknöpft und bei einer ähm Inspektion des Geländes östlich von Schwandorf verscheuchten mich grüne Ordnunghüter, weil die dort KLEINE, FERNGESTEUERTE VEHIKEL testen wollten... ..ohne mich.

Beide Topografien sehen aus, als ob dort mal RLM gesteuerte Aktivitäten stattfanden, nicht wahr.. ich bleib da mal am Ball.

Grüüüße aus Regensburg-Land


Schaunsi mal hier:


Zuletzt bearbeitet von multispack am 01.01.2019 18:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
multispack
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.01.2019 18:20
Titel: Update Flugfeld bei Bruck/Bodenwöhr
Untertitel: Betonplatten entdeckt
Antworten mit Zitat

Hab noch ein Bild gefunden, dass die RLM-Theorie verstärken dürfte. Weiteres folgt.
Grüüüße!
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2719
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 01.01.2019 18:21 Antworten mit Zitat

Guten Tag zurück,

Deine beiden Screenshots musste ich aus rechtlichen Gründen entfernen. Die lange Erklärung dazu gibt es hier und hier. Die kurze Erklärung lautet, dass sich unproblematisch nur Luftbilder aus GE nutzen lassen, wenn sie unbeschnitten über die Funktion "Bild speichern" ausgekoppelt werden, irgendwelche zurechgefrickelten Ausschnitte aus GE oder anderen Diensten können schnell teuer werden für den Betreiber dieses Forums.

Nachdem ich Deine Angabe "westlich" in die tatsächliche Lage "östlich" umgesetzt habe, habe ich das von Dir benannte Gebiet auch tatsächlich gefunden und per Placemark an Deinem Posting markiert.

MfG, Shadow.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2719
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 01.01.2019 18:23
Titel: Re: Update Flugfeld bei Bruck/Bodenwöhr
Untertitel: Betonplatten entdeckt
Antworten mit Zitat

multispack hat folgendes geschrieben:
Hab noch ein Bild gefunden, dass die RLM-Theorie verstärken dürfte. Weiteres folgt.
Grüüüße!


Und auch hier habe ich das Bild entfernt. Bitte vor dem Posten von weiteren solchen Exemplaren mal schnell die Spielregeln nachlesen.

5-rtfm.gif

Shadow.
Nach oben
multispack
Gast





Beitrag Verfasst am: 01.01.2019 18:44
Titel: Tschuldigung
Untertitel: Fettnäpfchen-Detektor auf vollen Sensorfächer
Antworten mit Zitat

So, jetzt hab ich das mal fein so gemacht wie Sie das oben beschrieben und hoff, dass das so richtig ist.

Erstes Bild: Flugfeld Schwandorf

Zweites Bild: OpGeb Gelände Bodenwöhr - ein Naturschutzgebiet, sagt Gugel

Drittes Bild: Die Betonplatten - beachtlich: Die Ausrichtung der Platten in Verlängerung
 
Quelle/Kopierrechte: 2019 GeoBasis-DE/BKG (©2009),Google Deutschland (Datei: Flugfeld Schwandorf.jpg, Downloads: 81) Quelle/Kopierrechte: 2019 GeoBasis-DE/BKG (©2009),Google Deutschland (Datei: Gelaende Bodenwoehr.jpg, Downloads: 98) Quelle/Kopierrechte: 2019 GeoBasis-DE/BKG (©2009),Google Deutschland (Datei: Gelaende Bodenwoehr_SB.jpg, Downloads: 86)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 3252
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 01.01.2019 19:43 Antworten mit Zitat

Hallo multispack,

so ganz nebenbei bemerkt: Die Geschichte dort im Wald hat unmittelbar etwas mit dem Regensburger Land und der dort angesiedelten Messerschmitt GmbH zu tun:

es handelt sich um die Reste des Waldwerks Bodenwöhr, eines der Waldwerke der Regensburger GmbH.

Etwas zu weiteren Nachlesen:

https://www.ostbayern-kurier.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=24672:die-messerschmitt-produktion-in-der-oberpfalz&Itemid=511

https://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/die-geheime-nazi-fabrik-im-wald-20909-art1639264.html

https://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/ein-lager-verborgen-mitten-im-wald-21705-art1654126.html

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
Björn
 


Anmeldungsdatum: 11.03.2003
Beiträge: 732
Wohnort oder Region: Igling

Beitrag Verfasst am: 02.01.2019 18:13 Antworten mit Zitat

Bild 2 zeigt den ehemaligen StoÜbPl der ehemaligen Bundeswehrgarnison Neunburg vorm Wald.
Nach oben
alex k.
 


Anmeldungsdatum: 29.06.2012
Beiträge: 54
Wohnort oder Region: bei Pforzheim

Beitrag Verfasst am: 08.01.2019 16:05
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo,

auf Luftaufnahmen von 1953 ist in diesem Bereich nur Wald, diese Lichtung muss also später entstanden sein. Das Messerschmitt-Waldwerk Bodenwöhr war weiter südlich, im östlichen Neubäuer Forst, ungefähr da wo ich es im GeoTag markiert habe.

Gruß, Alex
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen