Schutzbauwerk mit ungeklärtem Zweck auf dem Gelände Ex-Ilo Werke Pinneberg

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 463
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Schutzbauwerk mit ungeklärtem Zweck auf dem Gelände Ex-Ilo W

Beitrag von Deichgraf63 » 02.11.2013 16:11

Auf dem Weg von der Bahn zu meinem PKW-Parkplatz schaute ich mir eine Hinweistafel zu dem weißen ehemaligen Ilo Empfangsgebäude von 1932 an. Der Bau ist unterkellert und wird heute zu irgendwelchen Fortbildungskursen genutzt.
Rechts vom Gebäude fiel mir dann ein seltsames Kellerbauwerk auf, mit sehr starker Betondecke (1,XX m?) einer Treppe von der Strasse nach unten und oben grasbewachsen. Auffällig sind 4 ehemalige Öffnungen oder Schächte nach Norden und Westen.
Was war das mal für ein Schutzbauwerk? Die Ilo Werke waren im zweiten Weltkrieg ein kriegswichtiger Rüstungsbetrieb mit ihrem Kleinmotorenbau etc.
Diese seltsamen Schächte sprechen für mich eher für etwas "Technisches": Heizungsanlage, Notstromversorgung, Fernmeldezentrale? Diese zentrale Wärmeversorgung mit dem Schornstein an anderer Stelle entstand erst weit nach dem Krieg. Hier die Sicht von oben bei Google, etwa in der Mitte: https://maps.google.de/maps?q=ilo+werke ... lo+werke&z
=20
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Marek
Forenuser
Beiträge: 85
Registriert: 20.07.2005 16:21
Ort/Region: bei Hamburg

Beitrag von Marek » 14.01.2014 00:55

In einer Veröffentlichung von der Geschichtswertstatt in Pinneberg über die ILO wird ein Schutzraum am Verwaltungsgebäude erwähnt. Vielleicht dort mal fragen.

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 796
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 14.01.2014 06:52

Hallo :-) ,

das sieht wie in das Gebäudeeck gesetztes Schutzbauwerk aus, ähnlich einem Deckungsgraben. Die schrägen Rechtecke waren die Eingänge, die jetzt durch Betonplatten(?)verschlossen sind. In neuer Zeit scheint man die eine Seite aufgegraben zu haben, um einen Kellerabgang einrichten zu können.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de

Deichgraf63
Forenuser
Beiträge: 463
Registriert: 19.04.2013 12:05
Ort/Region: Hamburg

Momentan Abriss der Ilo Werke

Beitrag von Deichgraf63 » 03.12.2018 16:48

Hallo,
momentan werden die meisten der alten Gebäude der ehemaligen Ilo Werke in Pinneberg abgerissen.
Soweit ich weiß, soll nur das weiße Bürogebäude an der Straße "An der Mühlenau" erhalten bleiben, weil es unter Denkmalschutz steht:
"1933 wur­de das vom Ham­bur­ger Archi­tek­ten Rudolf Lod­ders ent­wor­fe­ne und heu­te unter Denk­mal­schutz ste­hen­de Ver­wal­tungs­ge­bäu­de bezo­gen."
https://pinnebergmuseum.de/geschichte-d ... orenwerke/
Das gilt sicher nicht für dieses Schutzbauwerk.
Allerdings ist es fraglich,ob man diesen Anbau so einfach entfernen kann, ohne das weiße Gebäude zu gefährden.
Ich werde die Sache im Auge behalten, wenn die Bagger kommen.
Mehr als die Hälfte der alten Hallen sind bereits weg.

Antworten