Volks Grenadier Regiment 690

Militärische Objekte und Anlagen des 2. Weltkriegs (und 1933-1945)
Antworten
Kladie
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 27.07.2018 23:40
Ort/Region: Leipzig

Volks Grenadier Regiment 690

Beitrag von Kladie » 19.08.2018 14:04

Hallo!
Ich muss mich für die Antworten nochmals bedanken. Ich habe mich bei meiner Antwort wohl in der Spalte geirrt. Habe auf meine Frage bzw meinen Beitrag selber geantwortet. Bin eben kein Genie auf dem PC.
Meine Frage zum Thema: Wohin wurden die Reste des VGR 690 der 337. VGD abgegeben? Meine Informationen sind diese.31.01.1945 bei Mendenau ( Rosenberg) aufgelöst und an VGR 688 übergeben.
VGR 688 soll dann von der 31. ID bzw 251. ID übernommen wurden sein
Die Reste der 337. VGD aus VGR 688 am 28.04.in Fürstenberg/ Havel oder Oder mit der 35. Welle zur ID Schlageter
Eingesetzt in Stettin oder Schwedt und über Waren bei Hagenow oder Schwerin von Amerikaner gefangen und dann ins Sperrgebiet F ( Kral) überführt.
Weis jemand etwas genaueres.
Mein Vater war ab 1944 im VGR 690 4: Kp ( ich nehme an es war daS 1: Btl Schwere Kompanie.
Vorher war er Bordschütze Ju 88 und He 111 im KG 3
MFG Kladie

Benutzeravatar
EPmuc
Forenuser
Beiträge: 587
Registriert: 09.08.2014 15:30
Ort/Region: Südbayern

Re: Volks Grenadier Regiment 690

Beitrag von EPmuc » 19.08.2018 14:45

Kladie hat geschrieben:....Ich muss mich für die Antworten nochmals bedanken. Ich habe mich bei meiner Antwort wohl in der Spalte geirrt. Habe auf meine Frage bzw meinen Beitrag selber geantwortet....
Äh, welche Antworten? Du hast bisher zwei Beiträge:
https://www.geschichtsspuren.de/forum/s ... hor=Kladie
Deine Vorstellung und diesen hier.
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.

Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 183
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Beitrag von Zwackelmann » 19.08.2018 16:16

Tach,

Ist das hier bekannt?

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gli ... derung.htm

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Kladie
Forenuser
Beiträge: 4
Registriert: 27.07.2018 23:40
Ort/Region: Leipzig

VGR 690

Beitrag von Kladie » 28.08.2018 17:09

Hallo
danke für den Hinweis. Die Seite hatte ich noch nicht,aber ich habe auf andere Seiten schon Informationen erhalten. Ich hatte mir das Buch von Pantenius " Letzte Schlacht an der Ostfront" gekauft.
Doch leider hört der Bericht mit der Versetzung des Stabes des VGR 690 nach Danzig und neu Aufstellung auf. Mich würde interessieren wohin die Resteinheiten kamen und wo sie eingegliedert wurden.Mein Vater war nicht im Raum Danzig.
Er muss meiner Meinung nach über Stettin oder Schwedt Schwerin nach Hagenow, durch Amerikaner gefangen ins Lager der Engländer nach Schleswig Holstein gekommen sein. Im Sperrgebiet "F" " Kral " war erlaut Gerichtsurteil der Wehrmacht auf jeden Fall.
Wenn jemand Informationen braucht über den Kral ich habe das Buch " Als die Waffen schwiegen" Das Kriegsende zwischen Nord- und Ostsee.
Gruß Kladie

Antworten