UKW-Rundspruchsende- und Richtfunkverbindungsstellen

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
Antworten
Benutzeravatar
Cremer
Forenuser
Beiträge: 898
Registriert: 23.02.2010 11:26
Ort/Region: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Beitrag von Cremer » 22.08.2013 07:33

@derlub,

wer hätte denn eine tabellarische Aufstellung oder auch eine Eintragung als kmz mit den Nummern aller Rundfunksendestellen?
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.

BjörnT
Forenuser
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2012 16:46
Ort/Region: Münster/Westfalen

Beitrag von BjörnT » 23.08.2013 23:52

Die Fotos von ubr1952 erinnern mich an eine ehemalige AutoFü-Fernmeldestelle bei Sprockhövel;
es war auch ein Gittermastturm mit kleinem Schutzbunker darunter. Im Schutzraum gabe es eine kleine Toilette mit Notdusche, einen Wasservorratsbehälter, Notstrom und Filteranlage. Als Ende der Neunziger die Luftwaffe ihr SAR-Flugfunksystem u.a. auch auf dieser Richtfunkrelaisstelle einbaute, mußte für die Kabel eine Kernbohrung durchgeführt werden. Dabei stellte man fest, dass zwischen den beiden Betondecken auch eine Schicht mit Kies war.

Adresse lautet: Marker Weg, Sprockhövel
Zufahrt über den Hof Marker Weg 17


der Björn
Die Handgranate stellt erst eine Gefahr dar, wenn sie dick wird und Risse bekommt!

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4620
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

RVSt 402

Beitrag von redsea » 26.08.2013 19:36

Hallo zusammen,

und hier ein paar aktuelle Fotos der RVSt 402, die hier von Christoph bereits angesprochen wurde. An der Zuwegung befindet sich ein BP-Markierungsstein, ein zweifelfreies Indiz für die Nutzung durch die Deutsche Bundespost.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
darkmind76
Forenuser
Beiträge: 941
Registriert: 20.04.2007 14:59
Ort/Region: Wörth am Main
Kontaktdaten:

RV-Stelle 611 Rosskopf/Neu-Anspach

Beitrag von darkmind76 » 24.03.2014 20:32

Hallo!

Leider komme ich nur sehr schleppend mit all meinen Fotos etc. hinterher...darum jetzt erst
ein paar Bilder aus 09/2012 von der ehem. RV-Stelle 611 auf dem Rosskopf bei Neu-Anspach.

Die Station scheint noch rege genutzt zu werden und damals waren wohl gerade Umbauten im
Gange. Das ganze ist auch gut gesichert.

Als Freizeittipp: Ich bin damals vom Parkplatz am Sandplacken losgelaufen. Ein paar Grenz-
steine kann man dann entdecken und römische Rekonstruktionen, da man direkt am Limes entlang
läuft. Alternativ kann man auch von der Saalburg aus starten. Der Rosskopf liegt dazwischen
und wenn dort ist, sollte man auf den Herzberg-Turm steigen und die Aussicht genießen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Arzttrupp
Forenuser
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2015 19:05
Ort/Region: Schleswig-Holstein

RV-Stelle 103 Strezer Berg

Beitrag von Arzttrupp » 12.10.2015 18:52

Moin allerseits,

ich kann ein paar Bilder aus S-H beisteuern.

Ich fange mal an mit der RV-Stelle 103 - Strezer Berg unweit des Selenter Sees. Leider ist alles recht gut eingewachsen, so dass die Bilder nur aus einigen wenigen Perspektiven möglich waren.

Grüße aus S-H, Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Arzttrupp
Forenuser
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2015 19:05
Ort/Region: Schleswig-Holstein

RV-Stelle 107 Albsfelder Berg

Beitrag von Arzttrupp » 15.10.2015 09:37

Und hier die Bilder der RV-Stelle 107, Albsfelder Berg.

Die Anlage scheint gut gepflegt. Fast ebenso typisch wie der Sendemast ist die Konstruktion des Zufahrtstores im 3. Bild. Ansonsten aber auch hier viel Grün drumherum, was die Zahl der möglichen Perspektiven für fotografieren einschränkt. Außer man mag es, in Brombeerranken eingewickelt von Zecken angefalle zu werden...

Viele Grüße aus S-H,

Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Arzttrupp
Forenuser
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2015 19:05
Ort/Region: Schleswig-Holstein

RV-Stelle 101 Kaiserberg

Beitrag von Arzttrupp » 15.10.2015 11:37

Und hier die Bilder der RV-Stelle in Itzehoe.

Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4620
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

RV-Stelle 315 Altenbeken

Beitrag von redsea » 31.10.2015 19:47

Hallo zusammen,

in der Sammel-kmz ist die RV-St. 315 Altenbeken mit zwei Standorten gelistet, die mir jedoch beide sehr fragwürdig erscheinen.

Der westliche Sender ist in der EMF-Datenbank mit der Standortbescheinigungs-Nr.: 790451 gelistet und als reiner Mobilfunkmast ausgewiesen.

Kann jemand hierzu etwas sagen oder kennt den tatsächlichen Standort der RV-St. 315?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

jgraef
Forenuser
Beiträge: 35
Registriert: 15.03.2015 19:25
Ort/Region: Vellmar

Beitrag von jgraef » 27.12.2017 20:57

Hallo,

beim Fotografieren auf meinem Dach ist mir bei der Suche nach einem eigentlich anderen Sendemasten der angehängte Sendemast aufgefallen. Ein befreundeter Funkamateur konnte mir dann damit weiterhelfen, dass es sich um einen ehemaligen Masten des Warndienstes handelt.

Ich hänge daher mal das Bild und die Koordinate hier an und versuche die Tage mal, dort hinzufahren und Fotos zu machen. Da ich mich mit dem Thema Warndienst bisher noch nicht beschäftigt habe würde ich mich über Tipps freuen, wie ich den Masten genauer identifizieren kann.

Weiterhin würde ich mich freuen, wenn jemand eine aktuelle KMZ der Warndienst-Standorte hätte, ich habe mir die Daten aus diesem Thread einmal zusammen kopiert, für Hessen scheint da aber nicht viel verzeichnet zu sein.

Viele Grüße aus Vellmar bei Kassel,
Jörg.

Edit: Ich habe mal die Antennenrichtungen (sonstige Funkanlagen) der BNetzA in eine Karte eingezeichnet und geschaut, was da so im 100km-Radius ist. Sender Söhre ist eindeutig, beim Rest bin ich mir nicht so sicher. Die Standortbescheinigung trägt kein Datum, also ist es wahrscheinlich ein Erstbestand bei Erstellung der Datenbank, der nie geändert wurde.
Interessant sind auch die Sicherheitsabstände der Rundstrahler.

Standortbescheinigungs-Nr.: 240109
Sonstige Funkanlage 58,0 ungerichtet 4,98 4,98
Sonstige Funkanlage 44,0 gerichtet 11,24 11,24
Sonstige Funkanlage 47,0 gerichtet 11,24 11,24
Sonstige Funkanlage 47,0 290° 1,87 1,87
Sonstige Funkanlage 54,0 180° 0,86 0,86
Sonstige Funkanlage 53,0 5° 0,64 0,64
Sonstige Funkanlage 51,0 238° nicht angegeben nicht angegeben
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Firefighter112
Forenuser
Beiträge: 303
Registriert: 09.07.2006 21:30
Ort/Region: Dahn (Pfalz)

Beitrag von Firefighter112 » 16.08.2018 18:32

Hallo,

ich bin vor kurzem zufällig an der ehemaligen RV-St. 811 (Mariäkappel / Waldtann 2) bei Crailsheim vorbeigekommen.
Die Liegenschaft ist heute vermutlich in Besitz der Deutschen Funkturm und wird anhand der Antennen von der Telekom als Standort für Mobilfunk und eMessage, sowie für zwei Richtfunkstrecken genutzt.

Hier die genauen Koordinaten: 49.156004 10.133793
Die Liegenschaft ist schnell von der nahegelegenen L1066 erreichbar.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sonderwaffenlager Fischbach bei Dahn
Interessengemeinschaft „Area 1" militärgeschichtlicher Verein e.V.
http://www.ig-area-one.de

Antworten