Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Wo kann ich noch Unterlagen über die Pommernstellung finden?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 06.06.2018 15:29
Titel: Wo kann ich noch Unterlagen über die Pommernstellung finden?
Antworten mit Zitat

Guten Tag zusammen!

Ich bin seit über 10 Jahren in der " Pommernstellung " unterwegs.Stand der aufgesuchten Bauwerke zur Zeit ca 750. Es fehlen noch einige,die Meisten habe ich wohl jetzt schon fotografiert und die GPS Daten ermittelt.Sehr viele der Bauwerke sind stark zerstört und Panzerbauteile fast nicht vorhanden.Durch Beschriftung festzustellendes Baujahr 1934-1936.

Leider sind durch Vandalismus viele der Inschriften zerstört. Es versuchen immer wieder Fledderer die Schriften vom Putz zu lösen und als Souvenir mitzunehmen.
Das macht die Zuordnung der Stände zu Abschnitten sehr schwierig.

Ich habe von Zulu Fox,hier im Forum, den Tip bekommen in Freiburg mal nach Unterlagen zu schauen.Danke nochmal dafür!

In Freiburg gibt es zum Oder-Warthe -Bogen,zur Oderstellung und zu den ,weiter östlich gelegene,Befestigungslinien,teils sehr genaue Stellungskarten,Baufortschrittsmeldungen ,usw.

Für die Pommernstellung habe kaum Unterlagen und Karten gefunden. Alles war von Ende 44 und bis 1945.

Es wurden ca. 900 Bauwerke errichtet.

Wo kann ich noch nach Bauplänen ,Unterlagen zur Einrichtung usw. suchen.Wer war für die Planung und den Bau zuständig? Die OT wurde ja wohl erst später gegründet.

Ein Schreiben weist als federführenden Stab : Fest. Pi.Stab 4 und 5 unter Leitung
H.PI.L.Ost aus. Was bedeutet: H.PI.L.Ost?

Ich habe wohl die meisten ,der in Polen veröffentlichen Bücher über die Pommernstellung hier vorliegen,stecke aber bei meiner Suche im Moment fest.
Bin für jede Anregung dankbar!
Danke für die Mühe
_________________
Grüße aus dem Norden,
Achim
Nach oben
Pogg 3000
 


Anmeldungsdatum: 14.02.2014
Beiträge: 130
Wohnort oder Region: Mothern

Beitrag Verfasst am: 08.06.2018 20:13
Titel: Pommernstellung
Antworten mit Zitat

Hallo Achim, hallo zusammen,


beim "Netzstöbern" hab ich die Seite: www.eksploratorzy.com.pl "gefunden".

Vielleicht hilft's Dir bei einem mir unbekannten Thema.

Schöne Grüsse, Thomas
Nach oben
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 12.06.2018 11:11 Antworten mit Zitat

Moin Thomas, danke für deine Mühe. Das Forum kenne ich schon. Es gibt im PL Internet unzählige Seiten mit diesem Thema,leider nur wenig neue Informationen.
Es bleibt spannend !
_________________
Grüße aus dem Norden,
Achim
Nach oben
Zwackelmann
 


Anmeldungsdatum: 08.02.2017
Beiträge: 93
Wohnort oder Region: Aachen

Beitrag Verfasst am: 16.07.2018 11:08
Titel: H.Pi.L.Ost.
Antworten mit Zitat

Hallo Achim,

Respekt für eine solche Fleißarbeit! Genau das macht aber beim Erkunden alter Befestigungsanlagen den Reiz aus, ist ein bisschen wie Sammeln.
Zur Sache: Die Abkürzung H.Pi.L.Ost müsste für den 'Höheren Pionier[führer/offizier?] der Landesbefestigung Ost' stehen, wenn ich die Abkürzungsgepflogenheiten der Wehrmacht einigermaßen kenne.

Gruß,
Thomas
_________________
Et ess, wie et ess unn et kütt, wie et kütt.
Onn es hätt joch emmer joot jejange...
Nach oben
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 16.07.2018 15:28 Antworten mit Zitat

Danke Thomas,
das hilft schon weiter.
Du hast recht,das ist wie sammeln oder das Zusammensetzen eines großen Puzzels.

_________________
Grüße aus dem Norden,
Achim
Nach oben
lucius
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2016
Beiträge: 32
Wohnort oder Region: Annaburg

Beitrag Verfasst am: 17.07.2018 05:59 Antworten mit Zitat

Und die Autoren der polnischen Bücher rücken mit ihren Quellen nicht raus? Die helfen doch eigentlich gerne weiter ??
Hast du da Sprachkundige an der Hand?
Nach oben
Hungriger Wolf
 


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Nienborstel

Beitrag Verfasst am: 17.07.2018 19:33 Antworten mit Zitat

Ja, danke die habe ich. Mal schauen was da noch geht.Bin evtl nächste Woche wieder mal vor Ort.
Viele Grüße
Achim
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen