Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Auf den Spuren von Alfred Nobel

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rufus
 


Anmeldungsdatum: 10.11.2009
Beiträge: 11
Wohnort oder Region: Escheburg

Beitrag Verfasst am: 14.03.2018 12:55
Titel: Rundgang Düneberg Birke
Antworten mit Zitat

Diese Rundgänge unter Leitung von Jochen Meder sind wirklich sehr empfehlenswert, er ist exzellenter Kenner des Geländes. Nein, ich kriege kein Geld von ihm.
Zu den Pfosten : Hier wurden Rohrleitungen oberirdisch verlegt, noch immer stehen stellenweise erkennbar lange Reihen von diesen Pfosten (alle 12 - 15m) im Gelände. Die Leitungen liefen innerhalb des Metallbogens.
Es gibt auch noch eine Menge Betonpfosten der ehemaligen Umzäunung (südlich der ehemaligen Bahnlinie), z.T. mit Maschendrahtresten, und eine Menge von Lichtmasten an den Betriebswegen im Gelände.
Pfosten für Rohrleitungen (?) mit einer oben befestigen Metallrolle sind hauptsächlich im süd-westlichen Teil von Birke zu finden.
Jede Menge Bombentrichter gibt es noch auf dem abgesperrten, nicht zugänglichen und bewachten Gelände des Hamburger "Staatsgebietes" (Polizeihundeschule), das bisher nur einmal im Jahre 2005 von Herrn Meder mit einer Gruppe begangen werden konnte - da waren wohl 2 Forumsmitglieder anwesend.
Gleisreste - wenn überhaupt - am Gelände des ehemaligen Kraftwerks direkt an der B4 stammen vom Kohlegleis oder vom Transportkran.
Hier gibt es auch ca.300 m nördlich der Abfahrt Geesthacht- eine Bauvorleistung in Form einer Straßenbrücke - führt die B4 rüber - als in den 70er Jahren das gesamte Gelände als Industriegebiet erschlossen werden sollte und Geesthacht sich mal wieder spektakulär verkalkuliert hatte.
Riesenbrücke wurde gebaut, Industriegebiet im Bereich Birke wurde nix, mittlerweile wurde die mögliche Zufahrt zur Unterführung der Brücke mit Einzelhäusern verbaut.
Dann gab es noch den in den 70er Jahren es fertiggestellten 700m Bahnanschluss (bei TOOM vorbei) zu dem geplanten Fahrradwerk (Kettler sollte das wohl sein), der auch in den Sand gesetzt wurde.
Brücke und Bahngleis -das ist aber ein anderes Thema.

Gruß
Nach oben
Marek
 


Anmeldungsdatum: 20.07.2005
Beiträge: 83
Wohnort oder Region: bei Hamburg

Beitrag Verfasst am: 17.03.2018 23:25
Titel: Re: Rundgang Düneberg Birke
Antworten mit Zitat

rufus hat folgendes geschrieben:

Hier gibt es auch ca.300 m nördlich der Abfahrt Geesthacht- eine Bauvorleistung in Form einer Straßenbrücke - führt die B4 rüber - als in den 70er Jahren das gesamte Gelände als Industriegebiet erschlossen werden sollte und Geesthacht sich mal wieder spektakulär verkalkuliert hatte.
Riesenbrücke wurde gebaut, Industriegebiet im Bereich Birke wurde nix, mittlerweile wurde die mögliche Zufahrt zur Unterführung der Brücke mit Einzelhäusern verbaut.
Gruß

Du meinst wohl die B5. Soll das genau sein? Bin leider gerade nicht in der Ecke um selber nachzusehen. :/
Nach oben
rufus
 


Anmeldungsdatum: 10.11.2009
Beiträge: 11
Wohnort oder Region: Escheburg

Beitrag Verfasst am: 18.03.2018 17:05
Titel: B404 natürlich...
Antworten mit Zitat

B404 muß das heißen - also vom Ende der A25 Richtung Süden, dann ca. 300 nördlich der Abfahrt Geesthacht.

Gruß
Nach oben
Marek
 


Anmeldungsdatum: 20.07.2005
Beiträge: 83
Wohnort oder Region: bei Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.03.2018 20:06
Titel: Re: B404 natürlich...
Antworten mit Zitat

Ah, ja - jetzt.
Danke.
Interessant finde ich, das man an den Häuser noch erkennt, wo die Zufahrt geplant war.
Nach oben
heiner.dallemann
 


Anmeldungsdatum: 26.08.2007
Beiträge: 119
Wohnort oder Region: hannover

Beitrag Verfasst am: 19.03.2018 11:41 Antworten mit Zitat

Oben auf dem Berg liegt noch der Reaktor der -Otto Hahn-, in Beton gegossen. Sollte er weg sein ? - Ich war im alten Jahrtausend letztmalig dort.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Rüstungsindustrie / Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen